Cookie-Einstellungen
Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind essenziell (z.B. für den Warenkorb), während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern und wirtschaftlich zu betreiben. Sie können dies akzeptieren oder per Klick auf die Schaltfläche "Nur essenzielle Cookies akzeptieren" ablehnen sowie diese Einstellungen jederzeit aufrufen und Cookies auch nachträglich jederzeit abwählen (z.B. im Fußbereich unserer Website). Nähere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Angebote gelten für Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe. Preise zzgl. gesetzl. MwSt.
Zum Online-Shop für Privatkunden 
Sicher einkaufen
Ihr Warenkorb
Frachtkostenfrei:
Ihnen fehlen noch 45,00 € für diese Zugabe*
Gratis:
Ihnen fehlen noch 115,00 € für diese Zugabe*
Der Netto-Mindestbestellwert für die Dankeschön-Kekse beträgt 115,00 €. Sobald sie eine Aktion in den Warenkorb legen, erhöht sich der Mindestbestellwert auf 195,00 €.
*zzgl. MwSt. Berechnung exkl. Postwertzeichen, Paket- & Päckchenmarken, Apple Produkte.
OTTO Office Logo
- So geht Büro!
Sicher einkaufen

WLAN-Router


1-14 von 14
Ansichten:
Hersteller-Nr.: 20002998
Bestell-Nr.: INT-347506
AVM WLAN-Router »FRITZ!Box 7590 AX« Wi-Fi 6 ohne ISDN (20002998)
WLAN-Router und Smarthome-Zentrale mit Dualband-4x4-Wi-Fi 6, Anschlüsse: 2x USB 3.0 / 4x Gigabit-LAN / 1x Gigabit-WAN / 2x Telefon analog, WiFi-Schnittstelle: Wi-Fi 6 (WLAN AX), max. Übertragungsgeschwindigkeit: 2.400 MBit/s (5 GHz) / 1.200 MBit/s (2,4 GHz), Funktionen (Auswahl): WLAN-Mesh / integrierter Mediaserver / VoIP-Telefonanlage / Smarthome-Zentrale / Basis für 6 Schnurlos-Telefone / bis zu 5 integrierte Anrufbeantworter, Sicherheit: WLAN-Verschlüsselung (WPA3) / individuelles Kennwort / Firewall / Kindersicherung / WLAN-Gastzugang, Betriebssystem: FRITZ!OS 7.50, Maße (B/T/H): 250/148/48 mm, Gewicht: 836 g, Lieferumfang: FRITZ!Box / Netzteil / 4 m DSL-Kabel / 1,5 m LAN-Kabel / TAE/RJ11-Adapter / Installationsanleitung
Maße (B/T/H): 25,0/14,8/4,8 cm
Bestell-Nr. INT-347506
Unverb. Preisempf. 268,07

231,49 
pro Stück

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Hersteller-Nr.: 20002981
Bestell-Nr.: INT-354738
AVM WLAN-Router »FRITZ!Box 5590 Fiber« für Glasfaser
Heimnetz-Router für Glasfaseranschlüsse bis 1.000 MBit/s (AON/GPON), WLAN-Typ: Wi-Fi 6 (WLAN AX), max. Übertragungsrate: 2.400 MBit/s + 1.200 MBit/s, Anschlüsse: 1x 2,5-Gigabit-LAN / 4x Gigabit-LAN / 2x analoger DECT Telefonanschluss / 1x SFP-Cage für ein FRITZ!SFP Modul (AON und GPON im Lieferumfang enthalten) / 2x USB 3.0, Funktionen (Auswahl): VoIP-Telefonie / DECT-Basis für bis zu 6 Schnurlostelefone / 5 integrierte Anrufbeantworter / Smart Home-Unterstützung / WLAN Mesh / WPS / MIMO / Fax-Empfangs- und -Versandfunktion / WLAN-/LAN-Gastzugang, Betriebssystem: FRITZ!OS, Gewicht: 625 g, Maße (B/T/H): 254 / 191 / 63 mm, Farbe: weiß, Lieferumfang: FRITZ!Box / 1x FRITZ!SFP AON / 1x FRITZ!SFP GPON / Netzteil / 4 m Glasfaserkabel / 1,5 Meter LAN-Kabel / Installationsanleitung
Maße (B/T/H): 25,4/19,1/6,3 cm
Bestell-Nr. INT-354738

228,49 
pro Stück

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Hersteller-Nr.: 20002763
Bestell-Nr.: INT-285543
AVM WLAN-Router »FRITZ!Box 4040«
WAN-Anschluss zur Verbindung mit Kabel-/DSL-/Glasfasermodem und bestehendem Netzwerk (WAN-Port) oder UMTS-/HSPA-/LTE-Stick, Anschlüsse: 4 Gigabit-Ethernet zum Anschluss von Computern, Fernsehern, Spielekonsolen und 1 Gigabit-WAN, 1x USB 3.0, 1x USB 2.0 für Speicher, Drucker und Mobilfunksticks, WLAN AC (5 GHz) mit bis zu 866 Mbit/s, WLAN N (2,4 GHz) mit bis zu 400 MBit/s, WLAN oder LAN-Gastzugang, NAS-Funktion, integrierter Mediaserver, voreingestellte Firewall, Tisch- oder Wandmontage möglich
Maße (B/T/H): 22,6/16,0/4,7 cm
Bestell-Nr. INT-285543
Unverb. Preisempf. 91,60

75,99 
pro Stück

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Bestell-Nr.: INT-326390
AVM FRITZ!Box »6820 LTE V3«
handlicher Router für schnelles Internet via Mobilfunk für zuhause und unterwegs, Ausführung: WLAN mit bis zu 450 MBit/s Übertragungsgeschindigkeit, Multibandunterstützung (FDD/TDD) und Tribandunterstützung, mit Ausrichthilfe zur optimalen Positionierung, mit LAN-Anschluss, Fernzugang und VPN für sicheren Zugang von unterwegs, unterstützt IPv6, integrierte Firewall und MAC-Filter, Frequenzbänder: UMTS und LTE, Schnittstellen: WLAN und Wi-Fi, Anzahl Ethernet-Ports: 10 / 100 / 1000 Mbits/s, Stromversorgung: Netzteil, Gewicht: 172 g, Farbe: rot / weiß, Maße (B/T/H): 64 / 99 / 134 mm, Lieferumfang: 1 FRITZ!Box, 1 LAN-Kabel (1,5 m), 1 Netzteil, 1 Kurzanleitung (DE / EN / ES / FR / IT / PL / NL)
Bestell-Nr. INT-326390

114,99 
pro Stück

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Hersteller-Nr.: 20002930
Bestell-Nr.: INT-335112
AVM FRITZ!Box »7530 AX«
funktionsreicher Router für alle DSL- und VDSL-Anschlüsse inklusive Supervectoring 35b, mit WLAN-Mesh für Heimnetze, für Mediaserver / NAS / MyFRITZ! und Smart Home geeignet, Wi-Fi 6 (WLAN AX) bis 1800 MBit/s + 600 MBit/s, Anschlüsse: 4x Gigabit-LAN, 1x USB 2.0, DECT-Basis für IP-basierte Anschlüsse, mit Firewall/ NAT/ DHCP-Server / DynDNS Client und UPnP AV, umfassendes Sicherheitskonzept mit kostenlosen Updates, Wandmontage möglich, 5 Jahre Herstellergarantie auf Hardware, Betriebssystem: FRITZ!OS 7.50, Gewicht: 318 g, Farbe: weiß / rot, Maße (B/T/H): 208 / 150 / 37 mm, Lieferumfang: Router / Netzteil / DSL-Anschlusskabel (4 m) / LAN-Kabel (1,5 m) / Installationsanleitung
Maße (B/T/H): 20,8/15,0/3,7 cm
Bestell-Nr. INT-335112
Unverb. Preisempf. 167,23

144,29 
pro Stück

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Hersteller-Nr.: 20002931
Bestell-Nr.: INT-343720
AVM FRITZ!Box »4060«
Anschluss via WAN-Port, mit VPN / Firewall, Triband-4x4-Wi-Fi 6, Übertragungen mit 2 x 2.400 MBit/s (5 GHz) und 1.200 MBit/s (2,4 GHz), Mesh-Master-Funktion, Verschlüsselung nach WPA3/2-Standard, für bis zu 5 Anrufbeantworter / 6 Schnurlos-Telefone, Anschlüsse: USB 3.0 / 3x LAN / 1x 2,5 Gigabit, Funktionen: Kindersicherung / Gastzugang / Energiesparmodus, Gewicht: 440 g, Farbe: weiß, Maße (B/T/H): 79 / 210 / 170 mm, Lieferumfang: AVM FRITZ!Box 4060, Netzteil, LAN-Kabel, Kurzanleitung, Servicekarte
Maße (B/T/H): 7,9/21,0/17,0 cm
Bestell-Nr. INT-343720
Statt 271,49

194,99 
pro Stück

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Hersteller-Nr.: 20002983
Bestell-Nr.: INT-346929
AVM FRITZ!Box »7510«
Router und Telefonanlage für schnelles und sicheres Heimnetz, Anschlüsse: VDSL / ADSL / IP-Telefonie / 1x Gigabit-LAN / DECT-Basis (max. 6 Geräte) / 1x USB / 1x Telefon analog, Internet: WLAN AX (Wi-Fi 6) bis 600 MBit/s (2,4 GHz) / DSL / VDSL / VPN (IPSec) / NAT / IPv6 / DHCP-Server / DynDNS-Client / UPnP AV, Funktionen: WLAN Mesh / WPA3/2 Transition Mode / WPS / Gastzugang / Smart-Home-Funktionen uvm., Sicherheit: WLAN-Verschlüsselung (WPA3) / Firewall / Kindersicherung, Telefonie: 5 Anrufbeantworter / Faxfunktion / HD-Telefonie / Babyfon uvm., Maße (B/T/H): 208/150/37 mm, Lieferumfang: FRITZ!Box / Netzteil / 4 m DSL-Kabel / 1,5 m LAN-Kabel / TAE/RJ11-Adapter / Anleitung
Maße (B/T/H): 20,8/15,0/3,7 cm
Bestell-Nr. INT-346929
Unverb. Preisempf. 100,00

89,99 
pro Stück

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Hersteller-Nr.: 20003049
Bestell-Nr.: INT-370693
AVM FRITZ! Mesh Set 7530 AX + 1200 AX
Ausführung FRITZ! Box: funktionsreicher Router für alle DSL- und VDSL-Anschlüsse inklusive Supervectoring 35b, mit WLAN-Mesh für Heimnetze, für Mediaserver / NAS / MyFRITZ! und Smart Home geeignet, Wi-Fi 6 (WLAN AX) bis 1800 MBit/s + 600 MBit/s, Anschlüsse: 4x Gigabit-LAN, 1x USB 2.0, DECT-Basis für IP-basierte Anschlüsse, mit Firewall/ NAT/ DHCP-Server / DynDNS Client und UPnP AV, Smart Home Funktionen: Strom / Wärme / Licht, umfassendes Sicherheitskonzept mit kostenlosen Updates, Wandmontage möglich, Betriebssystem: FRITZ!OS 7.50, Gewicht: 318 g, Farbe: weiß / rot, Maße (B/T/H): 208 / 150 / 37 mm, FRITZ! Repeater Ausführung: Wi-Fi 6, WLAN mit bis zu 3.000 MBit/s (WLAN AX), Funkeinheiten im 5 GHz- / 2,4 GHz-Band, automatische Übernahme vorhandener WLAN-Verschlüsselung, LED-Anzeige, Nachschaltung und ECO-Modus, Lieferumfang: FRITZ!Box 7530 AX, FRITZ!Repeater 1200 AX, Installationsanleitung, Netzteil, Netzwerkkabel, Netzwerkkabel Slim, 4,25 m DSL-Telefon-Anschlusskabel, 4 m DSL-Kabel, TAE-/RJ45-Adapter, TAE-/RJ11-Adapter
Maße (B/T/H): 20,8/15,0/3,7 cm
Bestell-Nr. INT-370693

214,99 
pro Stück

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Hersteller-Nr.: 20002960
Bestell-Nr.: INT-354737
AVM WLAN-Router »FRITZ!Box 5530 Fiber« für Glasfaser
Heimnetz-Router für Glasfaseranschlüsse bis 1.000 MBit/s (AON/GPON), WLAN-Typ: Wi-Fi 6 (WLAN AX), max. Übertragungsrate: 2.400 MBit/s + 600 MBit/s, Anschlüsse: 1x 2,5-Gigabit-LAN / 2x Gigabit-LAN / 1x analoger Telefonanschluss /1x SFP-Cage für ein FRITZ!SFP Modul (AON und GPON im Lieferumfang enthalten), Funktionen (Auswahl): VoIP-Telefonie / DECT-Basis für bis zu 6 Schnurlostelefone / 5 integrierte Anrufbeantworter / Smart Home-Unterstützung / WLAN Mesh / WPS / MIMO / Fax-Empfangs- und -Versandfunktion / WLAN-/LAN-Gastzugang, Betriebssystem: FRITZ!OS, Gewicht: 341 g, Maße (B/T/H): 208 / 150 / 37 mm, Farbe: weiß, Lieferumfang: FRITZ!Box / 1x FRITZ!SFP AON / 1x FRITZ!SFP GPON / Netzteil / 4 m Glasfaserkabel / 1,5 Meter LAN-Kabel / Installationsanleitung
Maße (B/T/H): 20,8/25,0/3,7 cm
Bestell-Nr. INT-354737

179,99 
pro Stück

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Bestell-Nr.: INT-374500
AVM FRITZ!Box 6670 Cable
WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, Übertragung: Wi-Fi 7 (bis 2.880 MBit/s + 720 MBit/s), Anschlüsse: 1x Kabelanschluss (DOCSIS 3.1, abwärtskompatibel zu EuroDOCSIS 3.0) / 1x USB / 1x 2,5-Gigabit-LAN / 4x 1-Gigabit-LAN / 1x analoger Telefon-Anschluss, Funktionen: DECT-Basis für Schnurlostelefonie / 5 integrierte Anrufbeantworter / WLAN Mesh / iPv6 / VPN (WireGuard und IPSec) / Kabel-TV / NAS / MyFRITZ! / Auto-Update / Kindersicherung / WPS / Sicherheitsassistent mit Diagnose-Tool / Smart-Home-Funktionen, Betriebssystem: FRITZ!OS, Farbe: weiß, Kabellänge: 1,5 m, Maße (B/T/H): 254 /191 / 63 mm, Lieferumfang: FRITZ!Box 6670 Cable / Netzteil / 1,5 Meter Koaxialkabel / 1,5 Meter LAN-Kabel / Installationsanleitung
Maße (B/T/H): 25,4/19,1/6,3 cm
Bestell-Nr. INT-374500

217,99 
pro Stück

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
1-14 von 14

Ratgeber WLAN-Router – die kabellose Verbindung zum Internet

Dass ein WLAN-Router heute in nahezu jedem Haushalt und an allen Arbeitsplätzen zu finden ist, hat gute Gründe: Wer PC, Smartphone und Fernseher mit dem Internet verbinden will, wird keine bessere Lösung finden. Ein WLAN-Router sorgt bei mehreren Geräten gleichzeitig für eine stabile Internetverbindung und schnelle Datenübertragungen – und das ganz ohne lästige Kabel.

Was ist ein WLAN-Router, wofür brauche ich ihn und warum ist er so weit verbreitet? Dieser Ratgeber liefert alle wichtigen Informationen rund um die kabellose Internetverbindung und gibt wertvolle Tipps bei der Suche nach einem passenden Gerät. Um die Kaufentscheidung etwas zu erleichtern, stellen wir zudem die wesentlichen Unterscheidungsmerkmale und Auswahlkriterien vor. Lesen Sie zudem, wie Sie den besten Standort für den Router finden und wie Sie ihn einrichten.

Was ist ein WLAN-Router?

Kompakt, flach, handlich und eher unscheinbar präsentiert sich ein WLAN-Router meist im schwarzen oder weißen Design mit wenigen Funktionstasten, dafür aber umso mehr Anschlüssen und einigen LED-Leuchten, die je nach Nutzung mal konstant leuchten oder blinken. Bei einem WLAN-Router, kurz für Wireless Local Area Network Router, handelt es sich um ein technisches Gerät, das als Schnittstelle zwischen dem Internet und dem lokalen Netzwerk fungiert.

Und das funktioniert wie folgt: Der WLAN-Router, auch als Wi-Fi-Router bezeichnet, empfängt die Daten über ein Internetkabel (über einen DSL-, Kabel- oder Glasfaseranschluss) und wandelt sie in Funksignale um. Diese werden dann kabellos an diverse Geräte innerhalb einer bestimmten Reichweite (von circa 50 bis 100 Metern) übertragen. Zu den Empfängern gehören alle internetfähigen Geräte, wie Computer, Laptops, Smartphones, Fernseher sowie auch „smarte“ Geräte (zum Beispiel zur Steuerung der Beleuchtung, der Temperatur oder der Sicherheitseinrichtungen). Alternativ und bei Bedarf ist es zudem möglich, einzelne Geräte über ein Ethernet-/ LAN-Kabel mit dem Router zu verbinden.

Was sind die Vorteile eines WLAN-Routers?

Den Stellenwert, den viele Jahre der Telefonanschluss beziehungsweise das Festnetz eingenommen hat, ist heute durch den WLAN-Router ersetzt worden – der Vergleich passt vor allem im Hinblick auf die Verbreitung. In nahezu jedem Haushalt gibt es heute einen WLAN-Router – und auch im beruflichen Kontext geht es nicht mehr ohne das Gerät. Dass das so ist, hat gute Gründe:

  • Der offensichtlichste Vorteil ist im Grunde nicht sichtbar: Schließlich stellt ein WLAN-Router eine Verbindung zum Netz ganz ohne ein Kabel und damit für das menschliche Auge unsichtbar her.
  • Innerhalb einer bestimmten Reichweite kommen Nutzer flexibel an beliebigen Gerätestandorten ins Internet. Bei Bedarf lässt sich die vorhandene Reichweite eines Routers, zum Beispiel mit einem Repeater oder mit Mesh-WLAN, flexibel erweitern.
  • Ein WLAN-Router bringt nicht nur ein Gerät ins World Wide Web. Er stellt für das gesamte lokale Netzwerk (LAN) mit mobilen wie kabelgebundenen Geräten – vom PC und Laptop über das Smartphone bis hin zum Drucker und Fernseher – eine Internetverbindung her. Dementsprechend reicht in der Regel ein einziger WLAN-Router für einen Haushalt beziehungsweise eine Büroabteilung aus.
  • WLAN-Router sind auch für Computer-Laien schnell, einfach und selbsterklärend einzurichten, zu konfigurieren und zu bedienen. Die Einrichtung und Modifikation erfolgen in der Regel über eine benutzerfreundliche Webseite. Läuft der Router einmal, müssen Sie im Grunde nichts mehr daran tun.
  • Im Vergleich zu kabelgebundenen Netzwerken sind die WLAN-Router zudem die kostengünstigere Variante – schließlich kommen Sie mit nur einem Router aus und sparen sich zudem die Kosten für die Kabel.
  • Diverse Ausstattungsmerkmale im Hinblick auf Reichweite, Übertragungsgeschwindigkeit und WLAN-Standard bieten für unterschiedliche Bedarfe und Ansprüche immer das passende Gerät.
  • WLAN-Router weisen diverse Sicherheitsfunktionen, wie Verschlüsselungen, Gästezugriffe und Kindersicherungen, auf und garantieren einen effektiven Schutz und einen sicheren Zugang ins Netz.

Wo werden WLAN-Router genutzt?

WLAN-Router sind immer dann gefragt, wenn mehrere Geräte gleichzeitig und kabellos über ein Netzwerk mit dem Internet verbunden werden sollen – und das ist in sehr vielen Bereichen der Fall. Hier einige Beispiele:

  • Privatbereich: Mittlerweile gibt es fast keinen Haushalt mehr, der nicht mit einem WLAN-Router ausgestattet ist. Mit dem kompakten Gerät richten Sie ein Heimnetz ein und kommen dann mit PC, Laptop, Smartphone und Co. ohne Kabel und ohne erneute Anmeldung jederzeit bequem ins World Wide Web.
  • Büro: Ganz gleich, ob für das Ein-Mann-Unternehmen, mehrere Einzelbüros oder gar das Großraumbüro – ein WLAN-Router ist im geschäftlichen Umfeld ein Must-have. Die drahtlose Verbindung zum Internet sorgt für Flexibilität bei der Einrichtung der Arbeitsplätze und verhindert unnötigen Kabelsalat. Neben Computern lassen sich auch Drucker, Kopierer und Server per Router an ein WLAN-Netz anschließen.
  • öffentliche Bereiche: Mit einem WLAN-Router versorgt man für eine größere Anzahl an Personen öffentliche Bereiche mit WLAN. Für Gäste, Kunden und Besucher steht ein öffentlicher Netzwerk-Zugang zum Beispiel in Einkaufszentren, in Verwaltungen, auf Flughäfen, in Hotels, in Bibliotheken oder an diversen Veranstaltungsorten zur Verfügung. Dieser Zugang ist in der Regel für die Nutzer kostenlos.

Darüber hinaus gibt es diverse weitere Einsatzbereiche, wie

  • Schulen, Universitäten und andere Bildungseinrichtungen
  • Geschäfte
  • Gastronomie
  • Gesundheitseinrichtungen

Welche Anschlussarten gibt es bei den WLAN-Routern?

Ein wesentlicher Aspekt, der beim Kauf eines Routers eine Rolle spielt, ist die Art des Anschlusses. Man unterscheidet dabei im Wesentlichen zwischen:

  • DSL /VDSL
  • TV-Kabel
  • Glasfaser

Während man beim DSL-Anschluss für den Router die Telefonleitung nutzt, wird bei Kabel die Internetverbindung über den Kabelanschluss des Fernsehers hergestellt. Glasfaser ist eine vergleichsweise neue Technologie, die noch nicht flächendeckend verbreitet ist – daher ist dieser Anschluss noch nicht für alle Haushalte eine Option.

Da alle Anschlüsse auf verschiedenen Technologien basieren, ist die Hardware entsprechend darauf abzustimmen. Neben dem Router gehört dazu standardmäßig auch ein Modem. Viele Router ersetzen als 2-in-1-Lösung mittlerweile das Modem und vereinfachen für den Nutzer damit die Anbindung an das Internet.

Gut zu wissen: Viele Internet-Provider stellen ihren Kunden im Rahmen einer vertraglichen Bindung gegen eine monatliche Nutzungsgebühr den Router zur Verfügung. Dies hat den großen Vorteil, dass man garantiert den passenden Router zum eigenen Anschluss und Tarif erhält. Eine Verpflichtung, das vom Provider vorgeschlagene Gerät tatsächlich zu nehmen, besteht jedoch nicht mehr.

Welche Hersteller gibt es?

Fast so wie Tempo® für Taschentücher, Föhn® für den Haartrockner und Labello® für den Lippenpflegestift steht die Fritz!Box® mittlerweile fast schon als Synonym für den WLAN-Router. Bei der Fritz!Box handelt es sich um eine weit verbreitete Router-Variante des Herstellers AVM für das Heimnetzwerk. Sie ist für alle Anschlussarten verfügbar.

Darüber hinaus gibt es natürlich noch weitere Anbieter beziehungsweise Hersteller. Dazu gehören unter anderem Asus, Netgear, Synology, Telekom (Speedport) und TP-Link.

Auf welche Aspekte sollte ich beim Kauf eines WLAN-Routers achten?

Auf den ersten Blick sehen sie alle irgendwie gleich aus – und tatsächlich lässt sich allein aufgrund der Optik zumindest für den Laien nicht auf die technischen Funktionen und die Leistungsstärke der WLAN-Router schließen. Um für den jeweiligen Bedarf und die räumlichen Voraussetzungen das passende Gerät zu finden und Fehlkäufe zu vermeiden, empfehlen wir, einige Aspekte etwas genauer in Augenschein zu nehmen. Diese Kriterien und Unterscheidungsmerkmale spielen beim Kauf eine Rolle:

  • der WLAN-Standard
  • die Übertragungsgeschwindigkeit
  • die Reichweite
  • die Frequenz
  • die Ausstattung und die Funktionen
  • die Sicherheit
Auf welchen WLAN-Standard sollte ich bei meinem Router achten?

Mit dem WLAN-Standard wurden bereits 1997 einheitliche Regeln für die kabellose Datenübertragung festgelegt. Diese betreffen vor allem die Reichweite und die Geschwindigkeit. Im Laufe der Jahre gab es immer neuere Standards beziehungsweise Generationen, die sich weiterentwickelt haben und immer leistungsstärker wurden.

Die erste Generation mit einer Datenrate von 1 bis 2 Mbit/s (Megabit pro Sekunde) spielt heute natürlich längst keine Rolle mehr. Interessant wird es daher erst ab dem WLAN-Standard 5. Hier eine Übersicht:

  • WLAN 5 (Standard 802.11ac): Dieser Standard war seit der Markteinführung im Jahr 2013 lange Zeit Spitzenreiter. Die Übertragungsgeschwindigkeit liegt bei 3,12 Gbit/s. WLAN 5 arbeitet auf dem 5 GHz-Frequenzband (Gigahertz).
  • WLAN 6 (Standard 802.11ax): Erst 2019 gab es deutliche Konkurrenz für WLAN 5. Dieser Standard schaffte es erstmals, problemlos mehrere Geräte einzubinden. Er arbeitete dabei zum ersten Mal sowohl mit der 2,4- als auch 5-GHz-Frequenz. Die maximale Übertragungsgeschwindigkeit beträgt 9,6 Gbit/s. Damit steht die Datenübertragung bei WLAN 6 der kabelgebundenen in nichts mehr nach.
  • WLAN 6E (Standard 802.11ax): Diese erweiterte Version des Standards WLAN 6 arbeitet nicht mehr nur auf den Frequenzen 2,4 GHz und 5 GHz. Zusätzlich nutzt WLAN 6E auch ein 6-GHz-Frequenzband.
  • WLAN 7 (Standard 802.11be): Seit 2024 gibt es WLAN 7 als aktuellen Technologiesprung in puncto kabelloser Datentransfer. Maximale Geschwindigkeiten bis zu 46 Gbit/s sind mit diesem Highspeed-Standard möglich.

Grundsätzlich gilt: Je höher der Standard ist, desto leistungsfähiger ist der Router.

Welche Übertragungsgeschwindigkeit bietet der WLAN-Router?

Die WLAN-Geschwindigkeit ist für viele Nutzer ein wesentliches Kaufargument – schließlich soll das Surfen im Netz, der Download von Spielen und das Streamen von Filmen möglichst keine unnötige Zeit in Anspruch nehmen. Welche Übertragungsgeschwindigkeit ausreichend hoch ist, hängt im Wesentlichen vom individuellen Nutzerverhalten sowie der Anzahl der Personen ab, die über W-LAN mit dem Internet verbunden sind. Wer das WLAN lediglich für die Arbeit im Homeoffice braucht, per Smartphone ein paar Nachrichten verschickt und in Chats unterwegs ist, kommt mit rund 20 Mbit/s (Megabit pro Sekunde) wahrscheinlich bereits gut aus. Zum Streamen von 4K-HDR-Filmen darf es dagegen schon eine Internetgeschwindigkeit von 100 Mbit/s oder mehr sein.

Zu beachten ist, dass sich die vom WLAN-Router vorgegebenen maximalen Geschwindigkeiten in der Regel nie erreichen lassen. Typische Geschwindigkeiten liegen beim Standard WLAN 5 bis zu 600 Mbit/s und bei WLAN 6 bis zu 1300 Mbit/s. Eine Rolle spielen darüber hinaus die Geschwindigkeit des Internet-Tarifs, die Anzahl der verbundenen Geräte sowie die Entfernung zum Router. Welche Reichweite bietet mein WLAN-Router?

Ein wesentlicher Aspekt beim Kauf eines WLAN-Routers ist seine Reichweite: Benötige ich das Internet lediglich in einem Büro oder möchte ich das WLAN in der ganzen Wohnung, eventuell sogar im gesamten Haus nutzen und dabei sogar mehrere Etagen überwinden? Grundsätzlich schafft es ein WLAN-Router, im Indoor-Bereich Distanzen zwischen 50 und 100 Meter zu überwinden. Dabei können Wände, Türen und technische Geräte sowie die Anzahl der angeschlossenen Geräte die vorgegebene Reichweite jedoch ausbremsen. Zu beachten ist zudem, dass sich die Qualität der Übertragung sowie die Geschwindigkeit reduziert, je weiter man sich vom WLAN-Router entfernt befindet. Ein WLAN-Repeater kann jetzt Abhilfe schaffen.

Welches Frequenzband ist am besten für die Datenübertragung geeignet?

WLAN-Router funken über eine bestimmte Frequenz. Zur Auswahl stehen dabei:

  • 2,4 GHz
  • 5 GHz
  • 6 GHz

Während viele Router auf zwei, teilweise sogar drei Frequenzbändern arbeiten, gibt es immer noch Modelle, die lediglich mit einer Frequenz funken. In dem Fall lohnt sich ein genauerer Blick auf die Unterschiede der Frequenzen.

Kurz gesagt bietet 5 GHz (Gigahertz) eine hohe Geschwindigkeit, schwächelt jedoch in der Reichweite. Bei 2,4 GHz ist es genau andersherum: Die Geschwindigkeit ist vergleichsweise langsamer, dafür überwindet 2,4 GHz etwas größere Distanzen. Darüber hinaus ist 5 GHz weniger anfällig für Störungen, allerdings unterstützen noch nicht alle Computer (vor allem die älteren Modelle) diese Frequenz.

Mit dem Standard WLAN 6 ist mit 6 GHz ein weiteres Frequenzband hinzugekommen. Der große Pluspunkt besteht darin, dass die bestehenden Frequenzen dadurch entlastet werden und das Internet so insgesamt weniger störanfällig wird. 6 GHz verspricht zudem hohe Surf-Geschwindigkeiten.

Welche Ausstattung und Funktionen bieten die WLAN-Router?

Ein WLAN-Router ist in erster Linie ein Gerät, um den notwendigen Internetzugang herzustellen. Je nach Bedarf kann er aber auch als komplette Netzwerkzentrale dienen und mehrere Zugänge für den direkten Anschluss verschiedener Geräte (zum Beispiel Telefon, Fax, PC oder Drucker) bereithalten.

Folgende Mindestanforderungen sollte dabei jeder gute WLAN-Router erfüllen: Das Gerät verfügt über vier Gigabit-Ethernet-Ports und lässt sich kabellos mit anderen Geräten (über die WPS-Taste) verbinden. Darüber hinaus ist zudem ein Schalter zum Ein- und Ausschalten des Wifis sinnvoll.

Einige Router bieten weitere Funktionen wie folgt:

  • zwei bis drei USB-Buchsen nach dem aktuellen Standard
  • IPv6-Unterstützung
  • eine Kindersicherung
  • eine Smart-Home-Steuerung
  • Telefonie
  • Server-Dienste, wie Medien- und Print-Server
Welche Anforderungen erfüllen WLAN-Router im Hinblick auf die Sicherheit?

Das Thema Sicherheit ist ein weiterer wichtiger Faktor, der bei der Wahl eines geeigneten Routers eine Rolle spielt: Relevant ist hierbei vor allem ein Schutz vor unberechtigten Zugriffen von außen. Das betrifft sowohl gezielte Hacker-Angriffe als auch unerwünschte Zugänge durch Nachbarn, Gäste oder Unbekannte – das WLAN-Signal sendet schließlich häufig über die eigenen vier Wände hinaus. Mögliche Folgen sind das Ausspionieren der eigenen Web-Aktivitäten, ein Missbrauch des Internetzugangs sowie Datendiebstahl.

Über folgende Sicherheitsmaßnahmen zur Datensicherung können / sollten die Geräte verfügen:

  • eine WLAN-Verschlüsselung (WPA2- oder WPA3-Standard)
  • die Festlegung von individuellen Passwörtern
  • eine Firewall
  • ein Gäste-WLAN
  • eine Kindersicherung
  • regelmäßige Updates des Herstellers für das Gerät
  • manuelle Sicherheitseinstellungen für DNS-Funktionen

Mobiler WLAN-Router – was ist das?

Aufgrund der Bezeichnung lassen sich bereits Rückschlüsse ziehen. Ein mobiler WLAN-Router ist sozusagen die Router-Variante to go. Außerhalb der eigenen vier Wände oder denen des Büros stellt er unterwegs (und damit überall dort, wo man sich gerade befindet) ein WLAN-Funknetz her. Genauso wie beim stationären Modell lassen sich dabei mehrere Geräte mit dem WLAN koppeln. Im Unterschied zu einem Hotspot, der über ein Smartphone erzeugt wird, handelt es sich beim mobilen WLAN-Router um ein separates Gerät. Dieses ist für den einfachen Transport etwas kleiner und leichter als der stationäre Router.

Wie finde ich den besten Standort für den Router?

Direkt neben dem Rechner oder in Fensternähe? Vielleicht eignet sich auch die Küchenablage am besten? Oder soll er lieber unter dem Sofa verschwinden? Die Wahl eines geeigneten Standorts für den WLAN-Router hat weniger optische Gründe als vielmehr qualitative. Denn: Je besser der Standort gewählt ist, desto schneller und störungsfreier funktioniert die Übertragung. Hier einige Tipps:

  • Natürlich gibt zunächst der Internetanschluss (Kabel- oder Telefonanschluss) im Haus die Richtung vor. Beachten Sie hier aber, dass Sie im Zweifel auch mit längeren Kabeln arbeiten können. Teilweise stehen auch mehrere Anschlüsse im Haus zur Verfügung beziehungsweise zur Auswahl.
  • Jedes Hindernis zwischen Router und Gerät hemmt die Übertragung des Funknetzes. Bedeutet: Je größer die Entfernung ist und je mehr Wände und Decken dazwischenliegen, desto schwächer ist das WLAN-Signal.
  • Auch versteckt in Schränken oder hinter einem Computer findet sich kein optimaler Platz für einen WLAN-Router.
  • Die Funkwellen gehen vom Router horizontal in verschiedene Richtungen ab. Dementsprechend steht das kleine Teil besser nicht in der hinteren Zimmerecke, sondern wird lieber an einem zentralen Ort platziert.
  • Während der Platz auf dem Fußboden keine gute Idee ist, mag ein Router lieber die luftige Höhe, zum Beispiel auf einem oberen Regalbrett.
  • Metall hemmt die Leistung des Routers genauso wie die Elektronik von Haushaltsgeräten.

Wie kann ich die Reichweite meines Routers erhöhen?

Wenn selbst die beste Platzierung des WLAN-Routers nicht ausreicht, um die Wohnung, das Haus oder das Büro ausreichend mit einem guten Netzempfang zu versorgen, dann gibt es verschiedene Optionen, um die Reichweite zu erhöhen:

  • ein Repeater
  • Ein WLAN-Repeater ist eine gute Ergänzung zu einem bereits vorhandenen Router. Dieses Gerät, das einem etwas größeren Netzstecker ähnelt, lässt sich mit dem Funknetz des WLAN-Routers verbinden und sorgt dann für eine Erhöhung der Reichweite. Dem Namen entsprechend verstärkt der Repeater das Signal dabei nicht, sondern er wiederholt es lediglich. Damit der Repeater seinen Zweck erfüllt, platzieren Sie ihn an einer möglichst zentralen Stelle und dort, wo der WLAN-Empfang (noch) gut ist.

  • Mesh-WLAN
  • Um Mesh-WLAN zu aktivieren, sind neben einem speziellen Router zusätzlich sogenannte Mesh-Geräte notwendig. Diese verteilen Sie überall im Haus oder am Arbeitsplatz. Das WLAN-Signal verteilt sich so bei hohen Datenübertragungsraten gleichmäßig. Mesh-Systeme sind vor allem in Bereichen sinnvoll, die sich über mehrere Ebenen und Etagen erstrecken.

  • Powerline-Adapter
  • Der Powerline-Adapter nutzt den Strom aus der Steckdose und überträgt die Daten von Raum zu Raum über die Stromleitung. Der an die Steckdose angeschlossene Adapter ist dabei in der Lage, das Internetsignal zu verstärken und ein flächendeckend störungsfreies Internet in geschlossenen Räumen herzustellen.

Wie schließe ich einen WLAN-Router an?

Um die eigenen vier Wände an jeder beliebigen Stelle mit WLAN zu versorgen, ist zunächst der Router anzuschließen. Die Einrichtung und Konfiguration gestalten sich dabei nicht weiter schwierig, wenn man weiß, wie es geht. So gehen Sie vor:

  • Ist der Router ausgepackt, wird er zunächst über ein Netzwerkkabel an eine Stromquelle angeschlossen. Mit einem weiteren Kabel, das man in die Internetbuchse des Geräts steckt, verbinden sie ihn über den jeweiligen Anschluss des Hauses.
  • Durch LED-Lichtsignale signalisiert das Gerät, dass es einsatzbereit ist.
  • Die WLAN-Verbindung baut sich bei neuen Routern automatisch auf.
  • Über einen Zugangsschlüssel – dieser befindet sich auf der Unterseite des Geräts – lässt sich der Computer oder ein Smartphone mit dem Router verbinden.
  • Hier geben Sie nun die IP-Adresse (ebenfalls auf der Rückseite des Geräts zu finden) über den Webbrowser ein und melden sich dann nach Aufforderung mit den Zugangsdaten an.
  • Online ist es jetzt auch möglich, den WLAN-Router zu konfigurieren, dem Netzwerk einen eigenen Namen zu geben, ein neues Passwort festzulegen, Gastnetzwerke zu aktivieren und/oder eine Kindersicherung zu installieren.
  • Nachdem alle Einstellungen gespeichert wurden, wird der Router einmal neu gestartet.

Tipp: Möchten Sie ein Gerät anschließen, dass noch nicht über einen eingebauten WLAN-Adapter verfügt – bei älteren Desktop-PCs oder TV-Geräten kann dies der Fall sein – schafft ein WLAN-Stick Abhilfe. Dieser wird über den USB-Anschluss physisch mit dem Gerät verbunden und bindet es dann an das lokale WLAN-Netzwerk an.


OTTO Office - So geht Büro!

Kontakt
Kundenchat
Mo. - Fr.: 9:00 - 17:00 Uhr
Sa.: 8:00 -13:00 Uhr
außer feiertags
Derzeit ist unser Kunden-Chat leider offline
Newsletter