Sicher einkaufen

 
 
 

Digitalkamera-Taschen


4 Produkte
Sortierung:
Artikel / Seite:
    von 1  
  Produktbeschreibung Preis
Sony Kameratasche »LCJ-RXF«
  • Gestaltung / Ausführung: 1 Hauptfach
  • Material: Polyurethan
  • Gewicht: 0.092 kg
Maße (B/T/H): 11,5/8,0/5,1 cm
Sony

64,99 
pro Stück


  Menge: 
Hama Kameratasche »Astana«, 100
  • Gestaltung / Ausführung: 1 Hauptfach, 1 Vorderfach, 2 Netzfächer
  • Material: Polytex, Ripstop (600D)
  • Innenmaße: 14,5 / 7,5 / 10,5 cm
  • Gewicht: 0.27 kg
Hersteller-Nr.: 00115715
Hama

16,99 
pro Stück


  Menge: 
Canon Kameratasche »DCC-950«
  • Gestaltung / Ausführung: Hauptfach
  • Material: Leder
  • Gewicht: 0.005 kg
Maße (B/T/H): 20,0/5,0/12,0 cm
Canon

21,99 
pro Stück


  Menge: 
Hama Kameratasche »Rexton 170«
  • Gestaltung / Ausführung: Hauptfach mit Reißverschlussöffnung, flache Vordertasche mit Klettverschluss und 2 Einschubfächern, Reißverschlussfach auf dem Deckel, 3 Speicherkartenfächer, 5 variable Innenteiler
  • Material: Polytex Ripstop (600D)
  • Innenmaße: 29 / 16 / 20 cm
  • Gewicht: 0.85 kg
Hersteller-Nr.: 80687
Hama
Bestell-Nr. INT-89451 Artikel merken   Produkt vergleichen

49,99 
pro Stück


  Menge: 
4 Produkte
Sortierung:
Artikel / Seite:
    von 1  
 

Mehr als nur eine Aufbewahrung

Fototaschen dienen erst einmal dem Zweck, dass sie die Kamera und das Zubehör dafür an einem Ort zusammenbringen. Beim mobilen Einsatz erleichtert dies die Arbeit erheblich. Fototaschen sind also, wie manche andere Gerätetaschen auch, dazu da, ein technisches Gerät inklusive des dazu gehörenden Equipments zu lagern. Damit wird gleichzeitig verhindert, dass die Kamera in irgendeiner x-beliebigen Tasche getragen wird und daher mit Säften (vgl. Lebensmittel) zusammenkommt, was beispielsweise Verunreinigungen oder gar Schäden zur Folge haben könnte.

Praktische Handhabung

Darüber hinaus sind Fototaschen auch eine Art Regal für das Equipment. Das Zubehör soll in Fototaschen nicht nur aufbewahrt werden, sondern auch griffbereit zur Verfügung stehen. Das gilt insbesondere für Fototaschen, die nicht nur Kamera, sondern auch Objektive, Filter, Blitzgerät usw. aufnehmen. Ferner können natürlich auch mehrere Kameras zur Wahl stehen, die für unterschiedliche Zwecke gedacht sind. Dabei hält das mögliche Equipment für das ambitionierte Fotografieren einige besondere Aufgaben für die Fototaschen bereit. Denn die Objekte können sehr unterschiedlicher Art sein:

  • Manche Teile sind groß, andere klein. Das Sortiment reicht von extrem kleinen Batterien und Speichermedien bis hin zu exorbitant großen Objektiven, die meist noch zusätzlich eine eigene Tasche mitbringen.
  • Einige Teile sind, unabhängig von ihrer Größe, leicht oder schwer, was ihr Auffinden in der Tasche erschwert. Daher ist es wichtig, dass eine Kameratasche viele kleine Versteckmöglichkeiten anbietet, die sicher und zugleich leicht zugänglich sind.
  • Praktisch alle Objekte in einer Kameratasche sind in ihrer Art empfindlich. Grobes Durchwühlen ungeschützter Teile kann große Schäden und (etwa bei Filtern) sogar Verletzungen verursachen. Daher sollte eine sehr gute Ordnung herrschen.
  • In der Kameratasche ist es selbst bei bestem Fotografierwetter meist sehr dunkel und die Objekte sind oft auch schwarz. Es muss also manches Teil ertastet werden.

Es wird deutlich, welche Brisanz das Equipment in einer Kameratasche mitbringt. Nicht selten entdeckt der Fotograf erst mit den jeweiligen Alltagssituationen, welche Ausführungen besser bzw. praktischer sind. Dabei geht es nicht nur um die Sicherheit, wenn etwas in der Tasche gesucht wird. In manchen Bereichen der Fotografie, etwa der Sportfotografie, muss auch schon mal schnell reagiert werden. Dann hilft die intuitive Ordnung in der Kameratasche. Ein Teilaspekt der Sicherheit wird durch die Taschen damit abgearbeitet, dass sie in der Regel sehr weich gepolstert und feuchtigkeitsundurchlässig sind. Gute Kamerataschen sind selbst an den Reißverschlüssen nahezu wasserdicht.

Andere Fototaschen sind bemüht, die Kamera selbst schnell griffbereit zu servieren. Dafür wird auf Platz für Zubehör fast gänzlich verzichtet. Allerhöchstens haben Speicherkarten noch Platz. Einige dieser Fototaschen erlauben es sogar, zu fotografieren, ohne dass die Kamera entnommen wird.

Sehr unterschiedlich zeigen sich Fototaschen in der Optik. Einige präsentieren unmissverständlich die Tatsache, dass es sich um eine Kameratasche handelt. Andere verschleiern geradezu den mitunter sehr teuren Inhalt. Allen Fototaschen gemein ist allerdings das Bemühen, die Geräte vor Schaden durch Stöße oder durch Spritzwasser usw. zu bewahren. Hier geht es vor allem um Bedienknöpfe, den Monitor und die Linse, welche nicht bei allen Geräten automatisch optimal geschützt ist.

Die Dunkelkammer

Dass es in der Kameratasche nicht selten überraschend dunkel ist, lässt einen Zusammenhang mit der analogen Fotografie erahnen. Auch dem erfahrensten Profi passiert es schon mal, dass er versehentlich die Kamera öffnet, obwohl noch ein mit Bildern belichteter Film drin ist. Manch einer hat sich daher angewöhnt, die Kamera NUR IN der Tasche zu öffnen und dabei den Film möglichst zu schützen.


OTTO Office - So geht Büro!

Derzeit ist unser Kunden-Chat leider offline

Unser Chat steht Ihnen zu folgenden Zeiten zur Verfügung:
Mo. - Fr.: 9:00 - 17:00 Uhr und Sa.: 8:00 - 13:00 Uhr
(außer feiertags)

Sie können sich auch gerne telefonisch (040 - 360 33 444), per Fax (040 - 360 33 555) oder per E-Mail (service@otto-office.de) zu folgenden Zeiten an uns wenden:
Mo. - Fr.: 7:00 - 19:00 Uhr und Sa.: 8:00 - 14:00 Uhr
(außer feiertags)