Cookie-Einstellungen
Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind essenziell (z.B. für den Warenkorb), während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern und wirtschaftlich zu betreiben. Sie können dies akzeptieren oder per Klick auf die Schaltfläche "Nur essenzielle Cookies akzeptieren" ablehnen sowie diese Einstellungen jederzeit aufrufen und Cookies auch nachträglich jederzeit abwählen (z.B. im Fußbereich unserer Website). Nähere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
loading content
Angebote gelten für Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe. Preise zzgl. gesetzl. MwSt.
Zum Online-Shop für Privatkunden 
Sicher einkaufen
Ihr Warenkorb
freight free
Frachtkostenfrei:
Ihnen fehlen noch 45,00 € für diese Zugabe*
Kekse
Gratis:
Ihnen fehlen noch 115,00 € für diese Zugabe*
Der Netto-Mindestbestellwert für die Dankeschön-Kekse beträgt 115,00 €. Sobald sie eine Aktion in den Warenkorb legen, erhöht sich der Mindestbestellwert auf 195,00 €.
*zzgl. MwSt. Berechnung exkl. Postwertzeichen, Paket- & Päckchenmarken, Apple Produkte.
OTTO Office Logo
- So geht Büro!
Sicher einkaufen

Monitore
-

Anzeige drehbar (Pivotfunktion)
Touchscreen vorhanden

Monitore


1-24 von 263
Ansichten:
Artikel merken
Artikel vergleichen
Hersteller-Nr.: LF27T450FQRXEN
Bestell-Nr.: INT-344721

Samsung F27T450FQR LED Monitor, 68,58 cm (27''), 16:9, Full HD, HDMI, DisplayPort, USB

  • Display (cm/Zoll): 68,58 cm / 27 ''
  • Auflösungsformat: Full HD
  • Energieeffizienzklasse: D (A bis G)
  • Schnittstellen / Datenübertragung: HDMI, DisplayPort, USB
  • Beweglichkeit: drehbar, neigungsverstellbar, höhenverstellbar, schwenkbar
Maße (B/T/H): 61,2/22,0/39,2 cm
Bestell-Nr. INT-344721

129,99 
pro Stück

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Artikel merken
Artikel vergleichen
Hersteller-Nr.: 27MR400-B.AEUQ
Bestell-Nr.: INT-372208

LG 27MR400-B IPS Monitor, 68,6 cm (27''), 16:9, Full HD, HDMI, D-Sub, Audio Out, Kopfhörer-/Mikrofonkombinationsbuchse

  • Display (cm/Zoll): 68,6 cm / 27 ''
  • Format / Anzeige: Breitbild (Seitenverhältnis 16:9)
  • Auflösungsformat: Full HD
  • Energieeffizienzklasse: E (A bis G)
  • Schnittstellen / Datenübertragung: HDMI, D-Sub, Audio Out, Kopfhörer-/Mikrofonkombinationsbuchse
  • Beweglichkeit: neigungsverstellbar
Maße (B/T/H): 61,2/20,0/45,6 cm
Bestell-Nr. INT-372208

83,87 
pro Stück

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Artikel merken
Artikel vergleichen
Hersteller-Nr.: LF24T450FQRXEN
Bestell-Nr.: INT-344720

Samsung F24T450FQR LED Monitor, 60,96 cm (24''), 16:9, Full HD, HDMI, USB, DisplayPort

  • Display (cm/Zoll): 60,96 cm / 24 ''
  • Auflösungsformat: Full HD
  • Energieeffizienzklasse: E (A bis G)
  • Schnittstellen / Datenübertragung: HDMI, USB, DisplayPort
  • Beweglichkeit: drehbar, schwenkbar, neigungsverstellbar, höhenverstellbar
Maße (B/T/H): 56,9/22,0/37,1 cm
Bestell-Nr. INT-344720

94,99 
pro Stück

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Artikel merken
Artikel vergleichen
Hersteller-Nr.: 2G3D3E9#ABB
Bestell-Nr.: INT-372189

HP M27f IPS Monitor, 68,58 cm (27''), 16:9, Full HD, HDMI, VGA

  • Display (cm/Zoll): 68,58 cm / 27 ''
  • Format / Anzeige: Breitbild (Seitenverhältnis 16:9)
  • Auflösungsformat: Full HD
  • Energieeffizienzklasse: D (A bis G)
  • Schnittstellen / Datenübertragung: HDMI, VGA
  • Beweglichkeit: neigungsverstellbar
Maße (B/T/H): 60,8/18,8/43,7 cm
Bestell-Nr. INT-372189

110,78 
pro Stück

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Artikel merken
Artikel vergleichen
Hersteller-Nr.: 65P62E9
Bestell-Nr.: INT-364920

HP V24v G5 TFT Monitor, 60,45 cm (23,8''), 16:9, Full HD, HDMI, VGA

  • Display (cm/Zoll): 60,45 cm / 23,8 ''
  • Format / Anzeige: Breitbild (Seitenverhältnis 16:9)
  • Auflösungsformat: Full HD
  • Energieeffizienzklasse: E (A bis G)
  • Schnittstellen / Datenübertragung: HDMI, VGA
  • Beweglichkeit: neigungsverstellbar
Maße (B/T/H): 53,9/5,1/32,4 cm
Bestell-Nr. INT-364920
Unverb. Preisempf. 133,61

84,99 
pro Stück

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Artikel merken
Artikel vergleichen
Bestell-Nr.: INT-367695

AOC 27B2H/EU IPS Monitor, 68,58 cm (27''), 16:9, Full HD, HDMI, VGA, 3,5-mm-Stecker

  • Display (cm/Zoll): 68,58 cm / 27 ''
  • Format / Anzeige: klassische Form (Seitenverhältnis 16:9)
  • Auflösungsformat: Full HD
  • Energieeffizienzklasse: E (A bis G)
  • Schnittstellen / Datenübertragung: HDMI, VGA, 3,5-mm-Stecker
Maße (B/T/H): 61,2/18,3/45,6 cm
Bestell-Nr. INT-367695

89,99 
pro Stück

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Artikel merken
Artikel vergleichen
Hersteller-Nr.: 9VF99AA#ABB
Bestell-Nr.: INT-372128

HP E24 G4 IPS Monitor, 60,45 cm (23,8''), 16:9, Full HD, VGA, USB Typ B, DisplayPort, HDMI, USB

  • Display (cm/Zoll): 60,45 cm / 23,8 ''
  • Format / Anzeige: Breitbild (Seitenverhältnis 16:9)
  • Auflösungsformat: Full HD
  • Energieeffizienzklasse: D (A bis G)
  • Schnittstellen / Datenübertragung: VGA, USB Typ B, DisplayPort, HDMI, USB
  • Beweglichkeit: drehbar, neigungsverstellbar, höhenverstellbar, schwenkbar
Maße (B/T/H): 62,0/22,5/39,5 cm
Bestell-Nr. INT-372128

136,67 
pro Stück

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Artikel merken
Artikel vergleichen
Hersteller-Nr.: 210-BBRQ
Bestell-Nr.: INT-372175

Dell S2722QC IPS Monitor, 68,47 cm (27''), 16:9, Ultra HD (4K), Audio Out, 2x HDMI, USB Typ C, 2x USB

  • Display (cm/Zoll): 68,47 cm / 27 ''
  • Format / Anzeige: Breitbild (Seitenverhältnis 16:9)
  • Auflösungsformat: Ultra HD (4K)
  • Energieeffizienzklasse: F (A bis G)
  • Schnittstellen / Datenübertragung: Audio Out, 2x HDMI, USB Typ C, 2x USB
  • Beweglichkeit: drehbar, höhenverstellbar, neigungsverstellbar, schwenkbar
Maße (B/T/H): 61,2/17,5/51,0 cm
Bestell-Nr. INT-372175

272,73 
pro Stück

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Artikel merken
Artikel vergleichen
Hersteller-Nr.: DELL-P2423
Bestell-Nr.: INT-372117

Dell P2423 IPS Monitor, 60,96 cm (24''), 16:9, WUXGA, DisplayPort, DVI, HDMI, 4x USB, VGA

  • Display (cm/Zoll): 60,96 cm / 24 ''
  • Format / Anzeige: Breitbild (Seitenverhältnis 16:9)
  • Auflösungsformat: WUXGA
  • Energieeffizienzklasse: D (A bis G)
  • Schnittstellen / Datenübertragung: DisplayPort, DVI, HDMI, 4x USB, VGA
  • Beweglichkeit: drehbar, höhenverstellbar, neigungsverstellbar, schwenkbar
Maße (B/T/H): 53,1/18,0/51,1 cm
Bestell-Nr. INT-372117

147,04 
pro Stück

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Artikel merken
Artikel vergleichen
Hersteller-Nr.: S26361-K1602-V161
Bestell-Nr.: INT-372125

Fujitsu B-Line B22-8 TS Pro IPS Monitor, 54,6 cm (21,5''), 16:9, Full HD, VGA, DVI-D, HDCP, Audio In, Audio Out, USB, DisplayPort

  • Display (cm/Zoll): 54,6 cm / 21,5 ''
  • Format / Anzeige: Breitbild (Seitenverhältnis 16:9)
  • Auflösungsformat: Full HD
  • Energieeffizienzklasse: D (A bis G)
  • Schnittstellen / Datenübertragung: VGA, DVI-D, HDCP, Audio In, Audio Out, USB, DisplayPort
  • Beweglichkeit: drehbar, höhenverstellbar, neigungsverstellbar, schwenkbar
Maße (B/T/H): 50,1/21,3/32,3 cm
Bestell-Nr. INT-372125

51,85 
pro Stück

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Artikel merken
Artikel vergleichen
Hersteller-Nr.: 9VG82AA#ABB
Bestell-Nr.: INT-372186

HP E27q G4 IPS Monitor, 68,58 cm (27''), 16:9, QHD, VGA, USB Typ B, DisplayPort, HDMI, USB

  • Display (cm/Zoll): 68,58 cm / 27 ''
  • Format / Anzeige: Breitbild (Seitenverhältnis 16:9)
  • Auflösungsformat: QHD
  • Energieeffizienzklasse: E (A bis G)
  • Schnittstellen / Datenübertragung: VGA, USB Typ B, DisplayPort, HDMI, USB
  • Beweglichkeit: drehbar, neigungsverstellbar, höhenverstellbar, schwenkbar
Maße (B/T/H): 69,5/22,5/44,4 cm
Bestell-Nr. INT-372186

175,71 
pro Stück

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Artikel merken
Artikel vergleichen
Hersteller-Nr.: 27BR550Y-C.AEU
Bestell-Nr.: INT-372202

LG 27BR550Y-C IPS Monitor, 68,6 cm (27''), 16:9, Full HD, DVI, HDMI, DisplayPort, USB-Hub, Kopfhörer-/Mikrofonkombinationsbuchse, Audio In

  • Display (cm/Zoll): 68,6 cm / 27 ''
  • Format / Anzeige: Breitbild (Seitenverhältnis 16:9)
  • Auflösungsformat: Full HD
  • Energieeffizienzklasse: D (A bis G)
  • Schnittstellen / Datenübertragung: DVI, HDMI, DisplayPort, USB-Hub, Kopfhörer-/Mikrofonkombinationsbuchse, Audio In
  • Beweglichkeit: drehbar, neigungsverstellbar, schwenkbar, höhenverstellbar
Maße (B/T/H): 61,2/25,6/56,8 cm
Bestell-Nr. INT-372202

122,91 
pro Stück

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Artikel merken
Artikel vergleichen
Hersteller-Nr.: UM.HB2EE.E02
Bestell-Nr.: INT-367795

Acer CB272bmiprx TFT Monitor, 69 cm (27,2''), 16:9, Full HD, HDMI, D-Sub, DisplayPort, Audio Out

  • Display (cm/Zoll): 69 cm / 27,2 ''
  • Format / Anzeige: klassische Form (Seitenverhältnis 16:9)
  • Auflösungsformat: Full HD
  • Energieeffizienzklasse: E (A bis G)
  • Schnittstellen / Datenübertragung: HDMI, D-Sub, DisplayPort, Audio Out
  • Beweglichkeit: drehbar, höhenverstellbar, neigungsverstellbar
Maße (B/T/H): 62,2/23,3/52,7 cm
Bestell-Nr. INT-367795

159,00 
pro Stück

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Artikel merken
Artikel vergleichen
Hersteller-Nr.: LS24C364EAUXEN
Bestell-Nr.: INT-372155

Samsung S36C VA Monitor, 61 cm (24''), 16:9, Full HD, HDMI, D-Sub, Audio Out

  • Display (cm/Zoll): 61 cm / 24 ''
  • Format / Anzeige: Curved (Seitenverhältnis 16:9)
  • Auflösungsformat: Full HD
  • Energieeffizienzklasse: E (A bis G)
  • Schnittstellen / Datenübertragung: HDMI, D-Sub, Audio Out
  • Beweglichkeit: neigungsverstellbar
Maße (B/T/H): 54,8/21,4/41,6 cm
Bestell-Nr. INT-372155

78,68 
pro Stück

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Artikel merken
Artikel vergleichen
Hersteller-Nr.: 27BN65QP-B.AEU
Bestell-Nr.: INT-372198

LG 27BN65QP-B IPS Monitor, 68,47 cm (27''), 16:9, WQHD, HDMI, DisplayPort, USB-Hub, Kopfhörer-/Mikrofonkombinationsbuchse

  • Display (cm/Zoll): 68,47 cm / 27 ''
  • Format / Anzeige: Breitbild (Seitenverhältnis 16:9)
  • Auflösungsformat: WQHD
  • Energieeffizienzklasse: F (A bis G)
  • Schnittstellen / Datenübertragung: HDMI, DisplayPort, USB-Hub, Kopfhörer-/Mikrofonkombinationsbuchse
  • Beweglichkeit: drehbar, neigungsverstellbar, schwenkbar, höhenverstellbar
Maße (B/T/H): 61,4/29,5/52,8 cm
Bestell-Nr. INT-372198

169,56 
pro Stück

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Artikel merken
Artikel vergleichen
Hersteller-Nr.: 9S6-3CB01T-028
Bestell-Nr.: INT-372225

MSI Optix G27CQ4DE E2 VA Monitor, 69 cm (27,2''), 16:9, WQHD, DisplayPort, 2x HDMI, 3,5-mm-Stecker

  • Display (cm/Zoll): 69 cm / 27,2 ''
  • Format / Anzeige: Curved (Seitenverhältnis 16:9)
  • Auflösungsformat: WQHD
  • Energieeffizienzklasse: G (A bis G)
  • Schnittstellen / Datenübertragung: DisplayPort, 2x HDMI, 3,5-mm-Stecker
  • Beweglichkeit: neigungsverstellbar
Maße (B/T/H): 61,2/22,4/45,8 cm
Bestell-Nr. INT-372225

172,25 
pro Stück

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
1-24 von 263

Ratgeber Monitore – der wichtige Blickfang des Computers

Können Sie diesen Text lesen? Wer diese Frage mit einem Ja beantwortet, hat ihn definitiv direkt vor den eigenen Augen. Ein Monitor ist immer dann gefragt und sogar notwendig, wenn es um die visuelle Darstellung von Informationen und Daten in Form von Texten, Bildern und Videos geht. Der Bildschirm ist dabei ein wichtiges Zubehör für jeden Computer und daher ein Must-have für den Arbeitsplatz.

Was ist ein Monitor, worin unterscheidet er sich von einem Bildschirm und in welchen Bereichen brauchen wir ihn? Dieser Ratgeber informiert rund um das notwendige Anzeigegerät des Computers und stellt übersichtlich die verschiedenen Ausführungsmerkmale dar, um Ihnen die Kaufentscheidung etwas zu erleichtern: Welche Auflösung sollte mein Monitor haben? Welche Bildschirmgröße ist ideal und was hat es mit der Bildwiederholrate auf sich? Darüber hinaus haben wir praktische Tipps für die alltägliche Arbeit am Monitor.

Was ist ein Monitor?

Wer mit dem Computer arbeitet, der kommt nicht ohne ihn aus. Ein Monitor ist ein Datenausgabegerät, das es ermöglicht, Informationen aller Art zu visualisieren. Die vom Computer erzeugten Daten sowie die Eingaben über die Tastatur und die Maus werden auf dem Bildschirm in Form von Texten, Dateien, Programmen, Grafiken und Bildern – bewegt und unbewegt – angezeigt. Einige Monitore verfügen darüber hinaus über eingebaute Lautsprecher, sodass sie auch Töne beziehungsweise Sound wiedergeben.

Bei einem Monitor handelt es sich in der Regel um ein sogenanntes Peripheriegerät, das ohne einen Computer nicht eigenständig nutzbar ist. Über entsprechende Kabelverbindungen wird es einerseits mit der Steckdose verbunden sowie andererseits an einen Computer angeschlossen. Häufig steht der Monitor auf dem Schreibtisch und ist daher der sichtbare und präsente Teil eines PCs. Moderne Bildschirme erfüllen ergonomische Ansprüche und lassen sich auf die individuelle Nutzung und die eigene Körpergröße im Hinblick auf Höhe, Position und Neigung einstellen.

Die Bildqualität der Monitore für die Darstellung der visuellen Informationen ist mittlerweile sehr hoch. Bestimmt wird sie von Faktoren wie der Auflösung, der Bildschirmgröße, der Bildwiederholrate sowie individuellen Einstellungen zur Helligkeit, zum Kontrastverhältnis und zur Farbdarstellung.

Was ist der Unterschied zwischen Bildschirm und Monitor?

Im allgemeinen Sprachgebrauch verwenden wir die Begriffe Monitor und Bildschirm gerne synonym. Wenn man es genau nimmt, gibt es jedoch einen wesentlichen Unterschied: So handelt es sich bei Bildschirm um einen Oberbegriff für alle visuellen Anzeige- und Ausgabegeräte. Er bezieht sich daher gleichermaßen auf das TV-Gerät wie auch auf eine Leinwand und das Display eines Smartphones. Von Monitor ist dagegen ausschließlich bei Anzeigegeräten von Computern die Rede.

Übrigens, im Unterschied zum Display eines Tablets oder Smartphones handelt es sich bei der Bildschirmoberfläche eines Computers in aller Regel nicht um einen Touchscreen. Eingaben und Befehle lassen sich ausschließlich über die Tastatur und eine Maus ausführen.

In welchen Bereichen werden Monitore genutzt?

Für die tägliche Büroarbeit geht es heute definitiv nicht mehr ohne. Denn wer mit dem Computer arbeitet, der benötigt auch einen Monitor. Und handelt es sich nicht gerade um ein Notebook oder einen Laptop, bei dem Bildschirm und Computer eine miteinander verbundene Einheit darstellen, ist der Monitor immer ein notwendiges Zubehör eines Desktop-PCs, der in der Regel separat dazu gekauft werden muss.

Ein Monitor kommt dabei in nahezu allen beruflichen Bereichen zum Einsatz – im Sekretariat genauso wie am Empfang, in der Buchhaltung genauso wie im Sales und im Marketing. Monitore gibt es in Geschäften, in Kanzleien, in Agenturen, in Behörden und in Verwaltungen. Man findet sie in Schulen, Universitäten und anderen Bildungseinrichtungen und natürlich dürfen sie auch im Homeoffice nicht fehlen.

Auch für die private Nutzung haben die meisten Personen einen Computer und sitzen daher häufiger am Monitor des Computers – um sich zu informieren, E-Mails zu bearbeiten, Bestellungen aufzugeben, Bewerbungen zu schreiben oder einfach im Netz zu surfen. An den Monitoren können Sie sich auch Filme (zum Beispiel von Streaming-Diensten oder aus Mediatheken), aber auch einfach nur Fotos und Videos anschauen oder diese für die Bildbearbeitung nutzen. Besonders viel Wert auf einen guten Bildschirm legen Gamer, die regelmäßig in die virtuelle Spielewelt abtauchen.

Welche verschiedenen Ausführungsmerkmale gibt es bei Monitoren?

Lege ich Wert auf eine möglichst gute Bildqualität, ist mir eine hohe Bildwiederholrate wichtig und darf der Monitor gerne auch etwas größer sein? Und möchte ich, dass sich das Gerät ganz individuell auf meine Sitzposition und Körpergröße einstellen lässt? Vor dem Kauf eines Monitors gibt es viele Fragen, die man sich stellen sollte, um am Ende ein Computer-Equipment zu erhalten, das optimal zu den eigenen Ansprüchen und der Art der Nutzung passt. Damit sich die Entscheidung am Ende als die richtige erweist, lohnt ein genauerer Blick auf die folgenden Spezifikationen / Merkmale:

  • die Technologie
  • die Auflösung
  • die Bildschirmgröße / das Format
  • die Bildwiederholrate und die Reaktionszeit
  • die Anschlüsse / Schnittstellen
  • die Ergonomie / manuelle Einstellungen
  • besondere Funktionen
Welche Technologien bringen die Bildschirme zum Leuchten?

Damit ein Monitor überhaupt in der Lage ist, ein sichtbares und bewegtes Bild zu erzeugen, ist eine bestimmte Technik notwendig. Zur Auswahl stehen dabei folgende Technologien:

  • LCD
  • Diese weit verbreitete Technologie ist die Abkürzung für „Liquid Crystal Display“. Dem Namen entsprechend sind es Flüssigkristalle, die den Bildschirm zum Leben erwecken. Konkreter handelt es sich um Elektro-Impulse, die das Licht der Hintergrundbeleuchtung des Monitors punktuell auf die einzelnen Bildpunkte (die sogenannten Pixel) führen.

  • LED
  • Im Grunde unterscheidet sich die LED-Technik („Light Emitting Diode“) nicht wesentlich von der LCD-Technik. Auch hier arbeiten Flüssigkristalle. Diese werden allerdings nicht von Leuchtstoffröhren beleuchtet (wie beim LCD). Vielmehr sorgen sogenannte Leuchtdioden (LEDs) für die Beleuchtung.

    LED-Monitore punkten mit einigen Vorteilen: Da die LEDs sehr klein sind, können die Bildschirme besonders flach gebaut werden. Die Leuchtdioden leuchten zudem sehr hell, sie lassen sich gut dimmen und schnell ein- beziehungsweise ausschalten. Im Vergleich zu LCDs verbrauchen sie weniger Strom.

  • OLED
  • Eine Alternative zu den LCD-Flüssigkristallen sind die „Organic Light Emitting Diodes“, kurz OLED, als organische Leuchtdioden. Hierbei leuchtet jeder Bildpunkt / Pixel von allein, es gibt keine Hintergrundbeleuchtung. Die OLED-Technologie punktet mit einer hohen Farbsättigung und hohen Kontrasten, ist aber auch die (noch) vergleichsweise teuerste.

Damit nicht genug: Bei allen Technologien geht es noch etwas genauer und präziser. Folgende Besonderheiten beziehungsweise Spezifikationen gibt es bei LCD, LED und OLED:

LCD
  • TFT: Der „Thin Film Transistor“ ermöglicht ein gutes Bild aus verschiedenen Blickwinkeln, da jeder Bildpunkt mit Strom versorgt wird.
  • TN: Beim „Twisted Nematic“ (TN) als kostensparende und qualitativ weniger hochwertige Technik sind die LCD-Flüssigkristalle gedreht. Während die Reaktionszeit schnell ist, muss man Abstriche bei der Farbdarstellung und beim Kontrast machen. Wie hoch die Bildqualität ist, hängt zudem vom Blickwinkel ab.
  • IPS: In einer Ebene bewegen sich die Flüssigkristalle beim „In-Plane Switching“ (IPS) übereinander. Die Farbtreue und der Kontrast sind bei dieser vergleichsweise teuren Technik hoch und zudem blickwinkelunabhängig.
  • VA: Beim „Vertical Alignment“ (VA) sind der Bezeichnung entsprechend die Flüssigkristalle vertikal angeordnet: VA punktet mit hohen Schwarzwerten und ebensolchen Kontrasten. Die Blickwinkelunabhängigkeit entspricht der von IPS, Abstriche sind jedoch bei der Farbtreue zu machen.
LED
  • Mini-LED: Der Name lässt es vermuten: Die LED-Leuchtdioden sind beim Mini-LED besonders klein. Die Beleuchtung ist sehr hell und qualitativ gut.
  • QLED: Für satte Farben sorgen die sogenannten „Quantum Dots“. Diese Quantenpunkte befinden sich auf einer zusätzlichen Schicht hinter den LED-Leuchtdioden.
OLED
  • AMOLED: Diese Technologie steckt vor allem in Smartphone-Displays. Indem die einzelnen selbstleuchtenden Pixel bei der „Active Matrix Organic Light Emitting Diode“ (AMOLED) über eine aktive Matrix gesteuert werden, lassen sich besonders schnelle Bewegungsabläufe auf dem Displaymonitor erzielen.
  • Micro-LED: Nicht zu verwechseln mit der Mini-LED ist die Micro-LED-Technik: Sie basiert auf der OLED-Technologie und verfügt über selbstleuchtende Pixel. Diese sind anorganisch und sollen daher langlebiger sein sowie mehr Helligkeit erzeugen können.
Welche Auflösungen bieten die Monitore?

Die Auflösung ist ein wesentliches Qualitätsmerkmal bei einem Monitor. Sie gibt an, wie scharf ein Bild auf dem Monitor abgebildet wird. Dabei ist es die Anzahl der Pixel als einzelne beleuchtete beziehungsweise selbstleuchtende Bildpunkte, die die Bildqualität beeinflusst. Hier gilt: Je mehr Pixel es sowohl in der Breite als auch in der Höhe gibt, desto höher ist auch die Auflösung. Folgende Bildschirmauflösungen stehen zur Auswahl:

  • Full HD
  • Die Full-HD-Auflösung ist mit 1.920 x 1.080 Pixeln fast schon überholt und nicht mehr als Standard. Für die tägliche Arbeit am Rechner reicht diese vergleichsweise geringe Auflösung an Computer-Bildschirmen aber aus.

  • QHD / 2K
  • Deutlich schärfer werden die Bilder bei QHD, kurz für Quad HD. Mit 2.560 x 1.440 Pixeln ist die Qualität ausreichend zum Bearbeiten von Fotos und Videos und auch das Gaming macht mit QHD bereits Spaß.

  • UHD /4K
  • Eine noch höhere Auflösung verspricht UHD. Hierbei sind es 3.840 x 2.160 Pixel, die für äußerst scharfe Bilder sorgen. Wer regelmäßig Filme auf dem Bildschirm schaut und auch im professionellen Bereich Fotos und Videos bearbeitet, kommt um 4K beziehungsweise UHD nicht herum.

  • 5K
  • Wer noch eine Schippe obendrauf packen möchte, der entscheidet sich für einen 5K-Bildschirm. Mit einer Pixelanzahl von 5.120 x 2.880 erhält man eine Top-Bildauflösung.

  • 8K
  • Mit einer Auflösung von 7680 x 4320 Pixeln und über 33 Millionen Bildpunkten ist mit 8K das absolute Maximum erreicht, wenn es um die Bildqualität geht.

Gut zu wissen: Die Auflösung beziehungsweise die Anzahl der Pixel ändert sich bei unterschiedlichen Bildschirmgrößen nicht. Dementsprechend wird UHD auf einem 22 Zoll großen Monitor wesentlicher schärfer dargestellt als auf einem Bildschirm mit 32 Zoll. Um im Hinblick auf die Bildqualität auf Nummer sicher zu gehen, lohnt sich daher zusätzlich auch immer ein Blick auf die Pixeldichte. Diese gibt die Anzahl der Pixel per Zoll/Inch (ppi) an. Da die Bildschirmgröße hierbei keine Rolle spielt, ist die Pixeldichte eine gute Vergleichsgröße. Zur Übersicht:

  • 95-110 ppi: eine ausreichende Pixeldichte
  • 110-145 ppi: eine hohe Pixeldichte
  • über 145 ppi: sehr hohe Pixeldichte
In welchen Größen sind die Bildschirme erhältlich?

Die Größe eines Monitors wird einheitlich in Zoll (1 Zoll entspricht 2,54 Zentimeter) angegeben und bezieht sich auf die Länge der Bildschirmdiagonale. Auf welche der folgenden Größen die Wahl fällt, hängt neben der Art und Häufigkeit der Nutzung auch von den räumlichen Gegebenheiten ab:

  • unter 20 Zoll: sehr kleine Bildschirme, die man heute nur noch selten findet
  • 22 Zoll: für gelegentliches Arbeiten am Computer und bei einem nur geringen Platzangebot
  • 24 Zoll: die Standardgröße für einfache Büroarbeiten
  • 27 Zoll: ein perfekter Monitor sowohl für die tägliche Arbeit als auch fürs Gaming und für Multimedia-Anwendungen
  • über 30 Zoll: vielfältige Einsatzmöglichkeiten fürs Entertainment, im Job und als Alternative zu zwei Bildschirmen (Voraussetzung ist ein ausreichend großer Arbeitsplatz / Schreibtisch)

Gut zu wissen: Neben der Bildschirmgröße spielt auch das Bildschirmformat eine Rolle: Standardmäßig haben Computermonitore das Format 16:9. Sogenannte Ultrawide-Monitore weisen dagegen das Format 21:9 auf. Wer es noch breiter möchte, der setzt auf ein 32:9-Display, das unter anderem als Gaming-Monitor Verwendung findet. Diese Bildschirmbreite erweckt den Anschein, als würden zwei Monitore nebeneinander stehen.

Vor allem bei den größeren Monitoren sind zunehmend die sogenannten Curved-Modelle gefragt. Die leicht nach innen gewölbten Bildschirme schaffen ein breiteres Sichtfeld und erzeugen einen tieferen und räumlicheren Eindruck, ohne beim Betrachten den Kopf bewegen zu müssen.

Welche Rolle spielt die Bildwiederholrate?

Interessant ist die Bildwiederholfrequenz vor allem für Gamer: Diese gibt an, wie oft sich ein Bild pro Sekunde aktualisiert. Je häufiger dies der Fall ist, desto flüssiger werden die Bewegungen auf dem Monitor wiedergegeben. Für die Einheitlichkeit misst man die Bildwiederholrate in Hertz (Hz). Standard-Rechner haben häufig eine Hertz-Rate von 60 Hz oder 75 Hz. Pro Sekunde wird das Bild damit 60-mal beziehungsweise 75-mal wiedergegeben. Für leidenschaftliche Gamer führt kein Weg an einer Bewegungsschärfe von mindestens 144 Hz vorbei, aber auch diejenigen, die regelmäßig Filme und Videos schauen, achten auf einen möglichst hohen Wert. Im professionellen Bereich sind dann auch Bildwiederholraten von 240 Hz gefragt.

Hinweis: Trotz einer hohen Bildwiederholrate des Monitors kann es passieren, dass die Bilder ruckeln und verzögert wiedergegeben werden. „Schuld“ ist jetzt die fehlende Synchronisation der jeweiligen Bildwiederholfrequenzen von Monitor und Grafikkarte. Dieses Problem lässt sich mit der von NVIDIA entwickelten Technologie G-Sync beheben (diese ist in einigen Monitoren direkt verbaut). Auch die AMD FreeSync als kostengünstigere Alternative sorgt für reiß- und ruckelfreie Bilder.

Welche Anschlüsse / Schnittstellen hat ein Monitor zu bieten?

Wenn wir am Bildschirm arbeiten, dann schauen wir natürlich aufs Display und damit auf die Frontseite – die Rückseite ist für die tägliche Anwendung weniger interessant. Dabei ist sie mindestens genauso wichtig: Denn hier befinden sich schließlich die Anschlüsse, die überhaupt erst dafür sorgen, dass der Monitor läuft.

Hier eine Übersicht über die gängigen digitalen Schnittstellen:

  • HDMI: Ein HDMI-Anschluss ist ein guter Standard bei nahezu allen Monitoren. Ein entsprechendes HDMI-Kabel überträgt Ton und Bild vom Computer auf den Bildschirm.
  • DisplayPort Eine höhere Leistung im Hinblick auf die Bildwiederholfrequenz und die Auflösung lässt sich über einen DisplayPort-Anschluss erreichen.
  • USB-C Über einen USB-Anschluss und einen passenden Stecker können einerseits Daten und Bildsignale übertragen werden, andererseits lassen sich über diese Verbindung auch Geräte aufladen.

Die analogen VGA- und DVI-Anschlüsse gelten heute als veraltet und werden in den neueren Geräten gar nicht mehr verbaut. Beide übertragen lediglich die Bildsignale. Ist zusätzlich eine Tonwiedergabe gewünscht, dann ist ein Audiokabel notwendig.

Welche ergonomischen Ausstattungen gibt es?

Wer tagtäglich viele Stunden am Rechner sitzt, weiß schnell einige ergonomische Aspekte des Monitors zu schätzen. Das betrifft unter anderem individuelle Einstellungen in Bezug auf den eigenen Arbeitsplatz, die Arbeitsweise und nicht zuletzt die Körpergröße wie folgt:

  • ein höhenverstellbarer Monitor
  • ein schwenkbarer Bildschirm
  • ein neigbarer Monitor
  • ein drehbarer Bildschirm
  • eine Pivot-Funktion (Bildschirm lässt sich vom Quer- ins Hochformat drehen)

Für ein entspanntes Arbeiten ist es zudem empfehlenswert, auf eine entspiegelte und blendungsfreie Oberfläche zu achten.

Welche besonderen Funktionen / Extras hat ein Monitor zu bieten?

Zusätzlich zu den bereits genannten Ausstattungsmerkmalen warten einige Monitore mit weiteren Extras auf. Dazu gehören:

  • eine integrierte Webcam
  • ein Touchscreen (eher bei Notebooks als bei Desktop-PCs)
  • eingebaute Lautsprecher
  • Smart-Funktionen
Übersicht über die verschiedenen Merkmale und Spezifikationen

Ausführungsmerkmal Auswahl weitere Infos
Technologie LCD, LED, OLED LCD (TFT, TN, IPS, VA), LED (Mini-LED, QLED), OLED (AMOLED, Micro-LED)
Auflösung Anzahl der Pixel mit Full-HD, QHD (2K), UHD (4K), 5K, 8K Pixeldichte (ppi) zusätzlich wichtige Vergleichsgröße
Bildschirmgröße Bildschirmdiagonale: zwischen unter 20 und über 30 Zoll Format: 16:9, 21:9 und 32:9
Bildwiederholrate flüssige Bewegungen: 60-75 Hertz (Standard), bis 240 Hz Synchronisation mit Grafikkarten-Bildwiederholrate: G-Sync und FreeSync
Anschlüsse HDMI, DisplayPort, USB analog: VGA, DVI
Ergonomie höhenverstellbar, neigbar, schwenkbar, drehbar, Pivot entspiegelte, blendungsfreie Oberfläche

Worauf sollte man bei der Arbeit am Bildschirm achten?

Vor allem für Menschen, die täglich Zeit vor dem Monitor verbringen, kann der Blick auf den „flimmernden“ Bildschirm eine Belastung für den Körper und im Speziellen für die Augen darstellen. Der eigenen Gesundheit zuliebe ist es daher empfehlenswert, auf folgende ergonomische Aspekte bei der Einrichtung des Bildschirmarbeitsplatzes zu achten:

  • Der Monitor ist so platziert, dass sich die obere Kante auf Augenhöhe befindet. Alternativ oder zusätzlich lässt sich auch der Schreibtischstuhl in der Höhe auf den Bildschirm anpassen.

  • Der optimale Abstand zwischen Monitor und Augen beträgt 50 Zentimeter, bei größeren Modellen auch noch etwas mehr.
  • Ein Vorlagenhalter, der direkt neben dem Bildschirm platziert wird, ist dann eine sinnvolle Anschaffung, wenn der Blick regelmäßig zwischen Dokumenten in Papierform und Monitor hin- und herwandert.
  • Um Blendungen durch Tageslicht zu vermeiden, positionieren Sie Ihr Gerät am besten seitlich zum Fenster.
  • Auch ohne Tageslicht ist immer für eine ausreichende Beleuchtung zu sorgen: Eine Lampe sollte dabei die Umgebung des Arbeitsplatzes ausleuchten, sich aber auf keinen Fall im Monitor spiegeln.
  • Um die Augen zu entspannen, ist es wichtig, den Blick auch mal vom Monitor zu nehmen und ihn stattdessen in die Ferne zu lenken.
  • Für ein komfortables und augenfreundliches Arbeiten ist es sinnvoll, die Schriftgröße des Monitors individuell einzustellen. Als Faustformel gilt: Die Größe der Schrift ist dreimal so groß wie die kleinste Schrift, die man aus genau diesem Abstand noch lesen könnte.

Aus ergonomischen Aspekten ist ein Notebook oder Laptop für die tägliche Arbeit am Rechner eher ungeeignet. Der mit dem Rechner und der Tastatur verbundene Monitor lässt sich schließlich nicht individuell auf den Nutzer einstellen und der Blick ist immer nach unten auf den Bildschirm gerichtet. Bei stationären Einsätzen empfiehlt es sich daher, das mobile Gerät mit einem externen Monitor zu verbinden.

Arbeiten mit zwei Bildschirmen: Lohnt sich das?

Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine Bildschirmerweiterung, indem sie einen zweiten Monitor auf dem Schreibtisch platzieren. Und das hat gute Gründe:

  • Es steht mehr Platz für verschiedene Programme und Dateien zur Verfügung.
  • Der ständige Wechsel zwischen zwei oder mehr Fenstern entfällt.
  • Man hat alle wichtigen Informationen direkt im Blick.
  • In der Folge lässt sich mit zwei Bildschirmen Zeit sparen, die Effektivität erhöht sich.

Wird ein Bildschirm häufiger als der andere genutzt, dann ist dieser bestenfalls im direkten Sichtfeld frontal zu platzieren. Der zweite Monitor steht direkt daneben auf der Seite des dominierenden Auges. Anders sieht es aus, wenn mit beiden Monitoren gleichwertig gearbeitet wird: Stellen Sie diese dann genau mittig auf und so, dass sich die beiden Bildschirmkanten berühren. Um das Arbeiten so angenehm wie möglich zu gestalten, werden die Bildschirme leicht zueinander nach innen gedreht.

Für den Kauf eines zweiten Bildschirms empfiehlt es sich, das Modell möglichst exakt auf das bereits vorhandene anzupassen. Achten Sie hierbei vorzugsweise auf Übereinstimmungen im Hinblick auf Aspekte wie Betrachtungswinkel, Helligkeit sowie Farbe und Höhenverstellbarkeit.


OTTO Office - So geht Büro!

Newsletter