- So geht Büro!
Angebote gelten für Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe. Preise zzgl. gesetzl. MwSt.
Zum Online-Shop für Privatkunden 
Sicher einkaufen

 
 

Toaster


1 Produkt
Sortierung:
Artikel / Seite:
    von 1  
  Produktbeschreibung Preis
Kenwood Toaster »TTP 220«
2 Toastkammern, stufenloser Bräunungsgrad, mit Kontroll-, Auftau-, Nachwärmfunktion: Brot kann ohne Toast-Unterbrechung angehoben werden, mit Krümelschublade und Kabelaufwicklung, Lieferung mit Brötchenaufsatz, mit thermischer Abschaltung, Farbe: weiß/grau, Maße (ohne Brötchenaufsatz): 31 x 17 x 18 cm, Gewicht: 1,4 kg, Material: Kunststoff
Hersteller-Nr.: 0WTTP22002
Kenwood
Bestell-Nr. INT-97851

34,99 
pro Stück

  Menge: 
1 Produkt
Sortierung:
Artikel / Seite:
    von 1  
 

Englische Spezialität

Immerhin ein halbes Jahrhundert benötigten die Deutschen, um den etwa 1910 auf den Markt gekommenen Brotröster endlich zum Toaster für Weißbrot zu adeln. Die „AG zur Förderung des Toastbrotverzehrs“ war nötig, um mit dem Markenname „Golden Toast“ 1963 die Toast-Brotzeit auch in Deutschland einzuläuten. Bis dahin hatte man hartnäckig am erwärmten Graubrot festgehalten. Ab 1980 kamen Toaster dann auch mit anderen Brotmischungen in Kontakt, allen voran der dunklere Vollkorntoast. Der Fernsehkoch Clemens Wilmenrod schaffte es erstaunlicherweise, noch in den 1950er Jahren das Toastbrot am Toaster vorbei in die Imbissstuben zu schleusen. "Toast Hawaii" wurde zum Verkaufsschlager und zum Inbegriff von der leichten und schnellen exotischen Mahlzeit. Der Toaster gehört in die Küche wie der Wasserkocher und die Kaffeemaschine. Beim Stichwort Kaffee fällt dem einen oder anderen Veteranen noch ein Rezept zum Thema Ersatzkaffee ein. Im 18. Jahrhundert soll unter anderem auch verkohltes Toastbrot in heißem Wasser als Ersatzkaffee gedient haben. Den historischen Berichten zufolge waren weder Geschmack noch Aroma befriedigend.

Toaster, Toastbrot und die Aufstriche

Das Toastbrot hat eine ganz eigene Esskultur entwickelt und beflügelt sowohl im Toaster geröstet als auch als kaltes Sandwich die Kreativität vieler Gourmets weltweit. Die Geschichte des Toastbrots geht natürlich mehr mit der Geschichte des Tees einher (siehe Tee & Aufgussgetränke), sofern man sich hier auf die englische Kultur konzentriert. Der Begriff toast ist in Großbritannien schon im Mittelalter belegt. Damals wird man auf den elektrischen Toaster, der das Brot nach vorgewählter Zeit im passenden Moment wieder ausspuckt, noch gewartet, das Brot mit dem Stock über dem Feuer geröstet und anschließend vielfältig garniert haben.

Damit wird aber schon die Vielfalt des Toasts angesprochen:

  • Manch ein Genießer konzentriert sich vor allem auf die Art des Brots, das er in den Toaster steckt.
  • Andere rösten das Brot im Toaster, lassen es kurz abkühlen und verwenden dann das krosse Gebäck zu unterschiedlichen Zwecken. Beispielsweise kann man es dann brechen und zur Suppe reichen.
  • Dem Buttergenossen ist es am wichtigsten, dass die Butter noch auf das möglichst heiße Brot aus dem Toaster kommt. Bei einigen muss sogar der Aufstrich oder Aufschnitt so schnell wie irgendmöglich mit der aufgewärmten Butter in Kontakt kommen.
  • Andere interessiert das Gefüge zwischen Brot und Butter bzw. Brot, Butter und Belag kaum. Sie setzen Akzente weiter oben, indem sie etwa Gemüse aufladen.
  • Das Brot aus dem Toaster verschwindet bei einigen Essern auch unter einer Soße. Das kann etwa die Remoulade sein oder Maggi pur oder Nutella.
  • Einige wenige kreieren auf allen Ebenen mit einer Akribie, die selbst Chefköche schwach werden lassen kann.

Die schnelle warme Mahlzeit

Der Toaster spielt schon deshalb in der modernen Küche eine große Rolle, weil er für die minimalistische warme Mahlzeit in kürzester Zeit ebenso steht, wie für die aufwendige Suppenkreation, die von geröstetem Brot begleitet wird. Der einfache Vorgang, ein kaum handgroßes Brot in den Toaster zu stecken und des kurz erhitzen zu lassen, ermöglicht den Zugang zu einer Unzahl an Speisen.

Das ist gerade in der schnellen Küche berufstätiger von immenser Bedeutung. Der Toaster bietet die Basis, mit wenigen Handgriffen eine eigene Kreation zu erstellen, die in dieser Bedeutung wichtiger ist, als das bestellte oder erhitzte Hauptgericht. Dass dann für die Zubereitung des Toaster-Produkts manchmal mehr Besteck Verwendung findet als bei einem opulenten Mahl, ist dem unruhigen Geist geschuldet. Dieser findet immer wieder eine neue Fassung des Brots aus dem Toaster.


OTTO Office - So geht Büro!

Haben Sie Fragen?

Wir antworten Ihnen umgehend gern auf alle Fragen zu Kundenkonto, Angeboten und Lieferung.
Nutzen Sie die Gelegenheit zum direkten Kontakt mit uns - unkompliziert, kostenlos und schnell.
Unser Kunden-Chat steht Ihnen zu folgenden Zeiten zur Verfügung:
Mo. - Fr.: 9:00 - 17:00 Uhr und Sa.: 8:00 -13:00 Uhr
(außer feiertags)