Cookie-Einstellungen
Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind essenziell (z.B. für den Warenkorb), während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern und wirtschaftlich zu betreiben. Sie können dies akzeptieren oder per Klick auf die Schaltfläche "Nur essenzielle Cookies akzeptieren" ablehnen sowie diese Einstellungen jederzeit aufrufen und Cookies auch nachträglich jederzeit abwählen (z.B. im Fußbereich unserer Website). Nähere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Angebote gelten für Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe. Preise zzgl. gesetzl. MwSt.
Zum Online-Shop für Privatkunden 
OTTO Office Logo
- So geht Büro!
Sicher einkaufen

Corona Schnelltests


1-5 von 5
Sortierung:
Artikel/Seite:
    von 1  
Ansichten:
Hotgen 5er-Pack Novel SARS-CoV-2 Laien-Antigen-Schnelltest per Nasenabstrich
  • Hersteller-Name: Hotgen (Beijing Hotgen Biotech Co. Ltd.)
  • Probenentnahme: nasal
  • Probentyp: Abstrich
  • CE Prüfstellennummer: CE 0123
  • Lieferumfang: Material für 5 Tests (SARS-CoV-2-Antigen-Testkassette, Probenextraktionspuffer 0,3 ml, Einweg-Virusprobenabstrich, Müllbeutel)
Bestell-Nr. INT-337658

ab  13,25  pro 5er-Pack
(ab 10 Pack)

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Farb- / Staffelpreise
ab 1 Pack 
16,99 € zzgl. 19% MwSt.
ab 3 Pack 
15,99 € zzgl. 19% MwSt.
ab 5 Pack 
14,99 € zzgl. 19% MwSt.
ab 10 Pack 
13,25 € zzgl. 19% MwSt.
Hersteller-Nr.: H100G-1B
Bestell-Nr.: INT-346912
Hightop 5x SARS-CoV-2 Antigen-Schnelltest per Nasenabstrich
  • Hersteller-Name: Qingdao Hightop Biotech Co., Ltd.
  • Probenentnahme: nasal
  • Probentyp: Abstrich
  • CE Prüfstellennummer: CE 1434
  • Lieferumfang: 5 Tests mit Textmaterial (Testkassette / Abstrichtupfer / Extraktionsreagenzien / Gebrauchsanweisung)
Bestell-Nr. INT-346912

ab  11,95  pro 5er-Pack
(ab 10 Pack)

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Farb- / Staffelpreise
ab 1 Pack 
14,99 € zzgl. 19% MwSt.
ab 3 Pack 
13,99 € zzgl. 19% MwSt.
ab 5 Pack 
12,99 € zzgl. 19% MwSt.
ab 10 Pack 
11,95 € zzgl. 19% MwSt.
Hersteller-Nr.: H100G-1B
Bestell-Nr.: INT-346913
Hightop 200x SARS-CoV-2 Antigen-Schnelltest (einzeln verpackt) per Nasenabstrich
  • Hersteller-Name: Qingdao Hightop Biotech Co., Ltd.
  • Probenentnahme: nasal
  • Probentyp: Abstrich
  • CE Prüfstellennummer: CE 1434
  • Lieferumfang: 200 einzeln verpackte Sachets mit Textmaterial (Testkassette / Abstrichtupfer / Extraktionsreagenzien / Gebrauchsanweisung)
Bestell-Nr. INT-346913

ab  459,00  pro 200er-Pack
(ab 5 Pack)

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Farb- / Staffelpreise
ab 1 Pack 
489,00 € zzgl. 19% MwSt.
ab 3 Pack 
469,00 € zzgl. 19% MwSt.
ab 5 Pack 
459,00 € zzgl. 19% MwSt.
Hotgen 200er-Pack Novel SARS-CoV-2 Laien-Antigen-Schnelltest per Nasenabstrich
  • Hersteller-Name: Hotgen (Beijing Hotgen Biotech Co. Ltd.)
  • Probenentnahme: nasal
  • Probentyp: Abstrich
  • CE Prüfstellennummer: CE 0123
  • Lieferumfang: Material für 200 Tests (SARS-CoV-2-Antigen-Testkassette, Probenextraktionspuffer 0,3 ml, Einweg-Virusprobenabstrich, Müllbeutel)
Bestell-Nr. INT-347198

ab  468,00  pro 200er-Set
(ab 5 Pack)

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Farb- / Staffelpreise
ab 1 Pack 
519,00 € zzgl. 19% MwSt.
ab 3 Pack 
489,00 € zzgl. 19% MwSt.
ab 5 Pack 
468,00 € zzgl. 19% MwSt.
1-5 von 5
Sortierung:
Artikel/Seite:
    von 1  
Ansichten:

Corona Schnelltests – wenn negative Ergebnisse positiv sind

Bereits bei einem leichten Kratzen im Hals und den ersten Anzeichen von Husten sind wir mittlerweile alarmiert und befürchten eine Ansteckung mit dem Coronavirus. Für schnelle Gewissheit, ob dem tatsächlich so ist – oder hoffentlich auch nicht – sind Corona Schnelltests ideal. Diese können Sie schnell und unkompliziert entweder direkt zu Hause anwenden oder auch durch geschultes Personal durchführen lassen. Sinnvoll und notwendig sind diese Schnelltests zudem immer dann, wenn Sie ein negatives Testergebnis für den konkreten Nachweis brauchen, dass Sie kein COVID-19 haben.

Welche Antigen-Tests gibt es

Um zu überprüfen, ob eine Person mit dem Coronavirus infiziert ist beziehungsweise um einen entsprechenden Nachweis über eine Nicht-Infektion zu erbringen, gibt es verschiedene Testmöglichkeiten. Unterschieden wird dabei zunächst zwischen PCR-Tests und Antigen-Tests. Im direkten Vergleich gelten die PCR-Tests als sicherste Testmethode mit der geringsten Fehlerquote. Durchgeführt werden diese aber ausschließlich durch medizinisches Personal. Die Auswertung muss zudem durch ein Labor erfolgen. Demgegenüber stehen die Antigenschnelltests, die es in folgenden Varianten gibt:

  • Schnelltests zur professionellen Anwendung: Diese dürfen nur durch geschultes Personal durchgeführt werden (zum Beispiel in Testzentren oder Apotheken).
  • Selbsttests zur Eigenanwendung: Diese Tests sind frei verkäuflich und so konzipiert, dass Privatpersonen sie schnell und unkompliziert anwenden können.

Welche Corona Schnelltests sind vom BfArM zugelassen?

Im Rahmen der Coronavirus-Testverordnung (TestV) §1 Satz 1 und dem damit einhergehenden Anspruch auf eine Testung dürfen ausschließlich Antigen-Schnelltests verwendet werden, die durch das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) gemeinsam mit dem Robert-Koch-Institut (RKI) festgelegte Mindestkriterien erfüllen. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) veröffentlicht auf seiner Internetseite dazu eine laufend aktualisierte Liste mit allen zugelassenen PoC-Antigen-Tests. Zusätzlich findet sich hier eine Auflistung der Antigen-Selbsttests, die bereits eine CE-Kennzeichnung haben oder aber die auch ohne entsprechende Kennzeichnung über eine Sonderzulassung verfügen.

Wann ist ein Corona Schnelltest sinnvoll?

Die Durchführung eines Antigentests ist immer dann sinnvoll, empfehlenswert oder sogar notwendig, wenn man wissen will, ob man sich mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert hat. Das kann zum Beispiel dann der Fall sein, wenn

  • typische Krankheitssymptome, wie Husten, Halsschmerzen oder Fieber, vorliegen.
  • Kontakt zu einer mit COVID-19 infizierten Person bestand.
  • ein negativer Testnachweis im Rahmen der 3G-Regel verlangt wird (zum Beispiel für die Teilnahme an Veranstaltungen, für den Zutritt in Restaurants oder für Flugreisen).
  • der Kontakt zu einer Person aus einer Risikogruppe geplant ist.
  • man in bestimmten Situationen im Alltag einfach Sicherheit haben möchte.
  • Sollte der Antigentest positiv ausfallen, besteht die kostenfreie Möglichkeit, sich dieses Ergebnis durch einen PCR-Test bestätigen zu lassen. Bis zum Vorliegen des endgültigen Ergebnisses wird dabei dringend angeraten, sich in häusliche Isolation zu begeben. Eine Verpflichtung dafür besteht jedoch nicht. Denn: Im Gegensatz zu den professionellen Antigen-Schnelltests sind die privat durchgeführten Selbsttests nicht meldepflichtig.

    Hinweis: Im Falle eines negativen Testergebnisses ersetzt dieses übrigens nicht (immer) weitere Schutzmaßnahmen, wie das Tragen von Mund-Nasen-Masken oder das Einhalten eines Mindestabstands.

    Wie funktioniert der Corona Selbsttest?

    Während bei einem Antigen-Schnelltest ein Abstrich von den Atemwegs-Schleimhäuten entweder durch die Nase aus dem Mund-Rachenraum oder durch den Mund von der Rachenwand ausschließlich durch geschultes Personal entnommen wird, ist die Durchführung eines Tests etwas weniger „anspruchsvoll“ und auch von Laien schnell und unkompliziert durchzuführen. Für die Selbsttests gibt es unterschiedliche Testvarianten:

    • Nasenabstrich: Mit einem Wattestäbchen wird der Abstrich aus dem vorderen Nasenbereich entnommen.
    • Spucktest: Hierbei spuckt man eine gewisse Menge Speichel in ein Röhrchen.
    • Gurgeltest: Bei dieser Testvariante müssen Sie eine Lösung für eine gewisse Zeit gurgeln.
    • Lolli-Test: Diese Testmethode ist vor allem für Kinder geeignet, da man die Spitze des Testgeräts nur für einige Sekunden auf die Zunge in den Mund legen muss.

    Unabhängig von der Art des Tests erhalten Sie diese sowohl als Einzel- als auch mit mehreren enthaltenden Tests als Sammelpackung. Aus hygienischen Gründen ist hierbei natürlich jeder Test im Einzelset verpackt.

    Wie wende ich die Corona Selbsttests richtig an?

    Um das Ergebnis nicht zu verfälschen, ist die korrekte Anwendung des Coronatests unerlässlich. Bevor Sie mit der Testung beginnen, sollten Sie sich deshalb die Gebrauchsanleitung gut durchlesen: Die Durchführung ist in der Regel einfach und verständlich erklärt und die einzelnen Schritte sind in der Regel sogar bebildert. Im besten Fall wird der Test dann ohne Hektik und in ruhiger Umgebung durchgeführt. Bevor Sie die einzelnen Utensilien aus der Verpackung nehmen, sollten Sie Ihre Hände gründlich mit Seife waschen und auch desinfizieren. Nach dem Test wird der mit der Flüssigkeit benetzte Teststab auf eine ebene Fläche gelegt und hier möglichst nicht mehr bewegt werden. Erst nach etwa zehn bis 20 Minuten lässt sich das endgültige Ergebnis ablesen.


    OTTO Office - So geht Büro!

    Derzeit ist unser Kunden-Chat leider offline

    Wir sind für Sie da:
    Mo. - Fr.: 9:00 - 17:00 Uhr und Sa.: 8:00 -13:00 Uhr
    (außer feiertags)