Cookie-Einstellungen
Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind essenziell (z.B. für den Warenkorb), während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern und wirtschaftlich zu betreiben. Sie können dies akzeptieren oder per Klick auf die Schaltfläche "Nur essenzielle Cookies akzeptieren" ablehnen sowie diese Einstellungen jederzeit aufrufen und Cookies auch nachträglich jederzeit abwählen (z.B. im Fußbereich unserer Website). Nähere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Angebote gelten für Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe. Preise zzgl. gesetzl. MwSt.
Zum Online-Shop für Privatkunden 
Sicher einkaufen
Ihr Warenkorb
Frachtkostenfrei:
Ihnen fehlen noch 45,00zzgl. MwSt. für diese Zugabe
Gratis:
Ihnen fehlen noch 115,00zzgl. MwSt. für diese Zugabe
Der Netto-Mindestbestellwert für die Dankeschön-Kekse beträgt 115,00 €. Sobald sie eine Aktion in den Warenkorb legen, erhöht sich der Mindestbestellwert auf 195,00 €.
OTTO Office Logo
- So geht Büro!
Sicher einkaufen

Luftreiniger


1-2 von 2
Ansichten:
Artikel merken
Artikel vergleichen
Hersteller-Nr.: 4798000260
Bestell-Nr.: INT-350045

RENZ CO2-Sensor und -Messgerät »AIR2COLOR« CO2-Ampel - flexibel / deutlich / einfach einsetzbar / Made in Germany

  • Raumgröße bis max.: 80 m²
  • Leistungsstufen: 3-stufiger Status (grün, gelb, rot), Messbereich zwischen 400 ppm und 10.000 ppm CO2
  • Funktionen (Auswahl): Luftqualitäts-Sensor (optische Anzeige)
  • Besonderheiten: Ampelsystem + akustische Signale, umlaufendes Lichtband mit Ampelsystem (grün / gelb / rot), unterstützt beim Lüftungs-Management von geschlossenen Räumen
Bestell-Nr. INT-350045

149,99 
pro Stück

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Menge:   Stück
Zur Detailansicht
Hersteller-Nr.: 00186434
Bestell-Nr.: INT-356190
Hama Luftqualitätsmessgerät »Safe«
CO2-, Temperatur-, Luftfeuchtigkeitsmessung mit mobilem Akkubetrieb, Displaytyp: LED, Sensor-Typ: NDIR (Infra Rot), Anzeigebereich CO2: 400 bis 5000 ppm, Anzeige: CO2 in ppm / Ladezustand / Luftfeuchtigkeit in % / Max/Min CO2 / Temperatur in °C, Stromversorgung: 5V (Micro USB), Maße (B/T/H): 75 / 35 / 75 mm, Inhalt pro Pack: Luftqualitätsmessgerät / 1 m USB-Kabel / Bedienungsanleitung
Bestell-Nr. INT-356190

72,29 
pro Stück

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
1-2 von 2

Luftreiniger: Für frische Atemluft in Innenräumen

Pollen, Feinstaub und Zigarettenrauch in der Luft können Allergikern und Asthmatikern das Leben schwer machen. Luftreiniger versprechen, mikroskopisch kleine Partikel, Allergene, unangenehme Gerüche und Schadstoffe wie Formaldehyd oder aus Möbeln ausdampfende Lösungsmittel aus der Luft zu filtern.

Einige Hersteller geben sogar an, dass ihre Luftwäscher die Anzahl von Viren und anderer Krankheitserreger in der Raumluft reduzieren. In Zeiten von Corona erscheint die Anschaffung von Luftreinigern vielen Unternehmen als sinnvolle Investition für mehr Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz. Doch was können Luftreiniger wirklich leisten?

Wie ist ein Luftreiniger aufgebaut?

Je nach Modell arbeiten Luftreiniger mit unterschiedlichen Filtersystemen. In der Regel werden mehrere Filter hintereinander angeordnet:

  • Ein Vorfilter fängt grobe Fusseln ab.
  • Ein Filter aus feineren Fasern hält Pollen und Feinstaub auf.
  • Ein Aktivkohlefilter bindet Gerüche und gasförmige Verbindungen.

Einige Geräte arbeiten zusätzlich mit UV-C-Licht. Dabei handelt es sich um energiereiche, ultraviolette Strahlung, die Viren unschädlich machen kann. Vorsicht ist bei Luftwäschern geboten, welche die Luft ionisieren. Bei der Ionisierung kann Ozon entstehen, das mit anderen chemischen Stoffen in der Luft reagiert und gesundheitsschädliche Verbindungen bildet.

Wie gut funktionieren Luftreiniger tatsächlich?

Wie gut Luftreiniger tatsächlich Allergene, Zigarettenrauch und Formaldehyd aus der Luft filtern, hat Stiftung Warentest im März 2020 getestet. Das Ergebnis: Vor allem im Kampf gegen Blütenpollen erweisen sich die getesteten Modelle als sehr stark. In zehn Minuten entfernen sie über 90 Prozent der Pollen aus der Luft. Für Allergiker bedeutet das bereits eine große Erleichterung. Auch von Zigarettenrauch befreien viele Luftreiniger die Raumluft nachhaltig. Um Formaldehyd aus der Luft zu entfernen, benötigen die Geräte einen Aktivkohlefilter.

Damit ein Luftreiniger die Luftqualität tatsächlich verbessert, muss die gefilterte Luftmenge auf die Raumgröße abgestimmt werden, ebenso auf die Menge der Personen, die sich für gewöhnlich im Raum aufhalten. Zudem sollte der Luftwäscher möglichst frei im Raum platziert werden, damit er einen großen Anteil der Raumluft einsaugen kann. Da die eingesetzten Vliese nach einiger Zeit deutlich an Filterkraft verlieren, müssen sie regelmäßig ausgetauscht werden.

Filtert ein Luftreiniger auch Viren und Bakterien?

Mobile Luftreiniger können grundsätzlich auch virushaltige Aerosole aus der Luft entfernen und damit zum Beispiel das Risiko einer Corona-Infektion minimieren. Um virushaltige Partikel aus der Luft zu filtern, müssen die Geräte mit einem HEPA-Filter der Klasse H13 oder H14 ausgestattet sein. Wie das Robert-Koch-Institut mitteilt, sind allerdings auch diese Modelle kein Ersatz für regelmäßiges Lüften, das Einhalten von Abstandsregeln und eine gute Handhygiene. Zur Handhygiene im Betrieb trägt etwa ein Desinfektionsspender bei.

Wie lange sollte man einen Luftreiniger laufen lassen?

Wie lange ein Luftreiniger laufen sollte, hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  • Der umgewälzten Luft pro Minute
  • Der Leistung
  • Der Raumgröße und -höhe
  • Der Anzahl der Personen im Raum
  • Der Zimmereinrichtung

In einem kleinen Zimmer bei geschlossener Tür kann es ausreichen, den Luftreiniger ein bis zwei Stunden laufen zu lassen. In einem größeren Raum mit vielen Polstermöbeln, Vorhängen und Teppichen muss auch ein Gerät mit starker Leistung länger arbeiten. Dabei ist zu beachten, den Luftwäscher nie ohne Aufsicht laufen zu lassen!


OTTO Office - So geht Büro!

Kontakt
Kundenchat
Mo. - Fr.: 9:00 - 17:00 Uhr
Sa.: 8:00 -13:00 Uhr
außer feiertags
Derzeit ist unser Kunden-Chat leider offline
Newsletter