- So geht Büro!
Angebote gelten für Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe. Preise zzgl. gesetzl. MwSt.
Zum Online-Shop für Privatkunden 
Sicher einkaufen

 
 

Kopierpapier


Kopierpapier ist sehr einfaches und vor allem günstiges Druckerpapier. Klassisch ist die Papierstärke von 80 g/m². Meist ist es nur für Nadeldrucker und für Laserdrucker zu gebrauchen. Aber es gibt inzwischen preisgünstiges Kopierpapier, das auch als Inkjet-Papier herhält und optimal für den Tintenstrahler ist. Kopierpapier gibt es mit unterschiedlichen CIE-Werten und auch die Opazität kann variieren (88 bis über 93 Prozent). Wirklich sparen lässt sich bei Paketgrößen mit 2500 Blatt.

52 Produkte
Sortierung:
Artikel / Seite:
    von 6  
  Produktbeschreibung Preis
20x Kopierpapier A4 Plano Plano Speed - 10000 Blatt gesamt, 80 g/m²
  • Format: A4
  • Grammatur: 80 g/m²
  • Weißegrad: 146 CIE
  • Opazität: 92 %
  • Inhalt pro Pack: 500 Blatt
Plano
Bestell-Nr. INT-92661

51,80  pro 20er-Set

  Menge: 
20x Kopierpapier A4 Xerox Performer - 10000 Blatt gesamt, 80 g/m²
  • Format: A4
  • Grammatur: 80 g/m²
  • Weißegrad: 148 CIE
  • Opazität: 91 %
  • Inhalt pro Pack: 500 Blatt
Xerox
Bestell-Nr. INT-75922

51,80  pro 20er-Set

  Menge: 
10x Kopierpapier A4 Hewlett Packard HP Office - 5000 Blatt gesamt, 80 g/m²
  • Format: A4
  • Grammatur: 80 g/m²
  • Weißegrad: 150 CIE
  • Opazität: 92 %
  • Inhalt pro Pack: 500 Blatt
Hersteller-Nr.: CHP110
HP Hewlett Packard
Bestell-Nr. INT-18093

27,90  pro 10er-Set

  Menge: 
10x Kopierpapier A4 Plano Plano Speed - 5000 Blatt gesamt, 80 g/m²
  • Format: A4
  • Grammatur: 80 g/m²
  • Weißegrad: 146 CIE
  • Opazität: 92 %
  • Inhalt pro Pack: 500 Blatt
Plano
Bestell-Nr. INT-92660

26,90  pro 10er-Set

  Menge: 
20x Kopierpapier A4 OTTO Office Budget COPY - 10000 Blatt gesamt, 80 g/m²
  • Format: A4
  • Grammatur: 80 g/m²
  • Weißegrad: 148 CIE
  • Opazität: 90 %
  • Inhalt pro Pack: 500 Blatt
OTTO Office Budget
Bestell-Nr. INT-18151

51,00  pro 20er-Set

  Menge: 
10x Kopierpapier A4 OTTO Office SPEED - 5000 Blatt gesamt, 80 g/m²
  • Format: A4
  • Grammatur: 80 g/m²
  • Weißegrad: 150 CIE
  • Opazität: 92 %
  • Inhalt pro Pack: 500 Blatt
OTTO Office
Bestell-Nr. INT-277152

26,90  pro 10er-Set

  Menge: 
Kopierpapier A3 OTTO Office SPEED - 500 Blatt gesamt, 80 g/m²
  • Format: A3
  • Grammatur: 80 g/m²
  • Weißegrad: 150 CIE
  • Opazität: 92 %
  • Inhalt pro Pack: 500 Blatt
OTTO Office
Bestell-Nr. INT-56127

ab 7,78 
pro Pack (ab 50 Pack)

ab 1 Pack 
9,99 € zzgl. MwSt.
ab 30 Pack 
8,99 € zzgl. MwSt.
ab 50 Pack 
7,78 € zzgl. MwSt.
  Menge: 
20x Kopierpapier A4 Inapa tecno Star - 10000 Blatt gesamt, 80 g/m²
  • Format: A4
  • Grammatur: 80 g/m²
  • Weißegrad: 146 CIE
  • Opazität: 93 %
  • Inhalt pro Pack: 500 Blatt
Inapa tecno
Bestell-Nr. INT-12129

51,80  pro 20er-Set

  Menge: 
10x Kopierpapier A4 Xerox Performer - 5000 Blatt gesamt, 80 g/m²
  • Format: A4
  • Grammatur: 80 g/m²
  • Weißegrad: 148 CIE
  • Opazität: 91 %
  • Inhalt pro Pack: 500 Blatt
Xerox
Bestell-Nr. INT-33054

26,90  pro 10er-Set

  Menge: 
Öko-Box Kopierpapier A4 OTTO Office SPEED - 2500 Blatt gesamt, 80 g/m²
  • Format: A4
  • Grammatur: 80 g/m²
  • Weißegrad: 150 CIE
  • Opazität: 92 %
  • Inhalt pro Pack: 2500 Blatt
OTTO Office
Bestell-Nr. INT-55458

22,95 
pro Karton

  Menge: 
52 Produkte
Sortierung:
Artikel / Seite:
    von 6  

Sowie das Kopierpapier unersetzlich geworden, ist auch der Kopierer heutzutage aus dem Büroalttag nicht mehr wegzudenken. Weiteres dazu finden Sie hier:

DER KOPIERER – RETTER DES BÜROALLTAGS?

Moderne Kopiergeräte sind für uns mittlerweile alltägliche Gegenstände und können eine ganze Menge. Aber wie bei vielen Dingen, an die wir uns gewöhnt haben, denken wir beim Benutzen eher selten darüber nach, wie die Welt wohl ohne sie aussehen würde. Es ist auch schwer vorzustellen, dass…

Weiterlesen

 

Kopierpapier günstig für diverse Aufgaben

Zweifelsohne gehört Kopierpapier, auch gerne Multifunktionspapier oder Druckerpapier genannt, nach wie vor in den meisten Büros zu den Massenartikeln. Daher ist auch der Stückpreis nicht von geringer Bedeutung, denn hier summieren sich die Kosten schnell. Einfach formuliert sollte das verwendete Kopierpapier so gut wie nötig und so preisgünstig wie möglich sein. Das kommt im Einzelnen auf den Verwendungszweck an. Wird beispielsweise für betriebsinterne Informationen gedruckt, so ist der Anspruch an die Papierqualität meist ein anderer als wenn es dabei um Angebotslisten geht, die den Kunden zugesendet oder ausgehändigt werden. Schon eine kleine Verbesserung der Oberflächenbeschaffenheit, die Wahl des Papiergewichtes pro Quadratmeter größer 80g oder die Farbwahl hochweiß wirkt sich möglicherweise entscheidend auf den Zuspruch der Kundschaft aus. Für den Farbdruck ist das Kopierpapier traditionell weniger geeignet; farbiges Briefpapier oder Multifunktionspapier wären Alternativen. Schließlich repräsentieren nicht nur Werbezettel, sondern auch Rechnungen und Kostenvoranschläge den Versender. Sparen Sie nicht am falschen Ende, sondern zeigen Sie sich Ihren Kunden.

Sinnvoll ist es daher, gelegentlich mal die Papierqualität und Druckqualität zu testen. Denn auch das einfache, günstige Kopierpapier für den normalen Bürobedarf hat sich weiterentwickelt und inzwischen gehört Kopierpapier, das sowohl für Laserdrucker als auch für Tintenstrahler geeignet ist, zum Standard und wird entsprechend günstig offeriert.

Alltagstaugliches Kopierpapier günstig

Anders sieht es mit internen Ausdrucken aus. Optische Details sind da oft weniger gefragt. Wichtig ist vor allem der günstige Preis des Kopierpapiers. Die Papierkosten sind logischerweise Teil der Druckkosten, für die sonst der Drucker oder Kopierer verantwortlich ist. Nicht selten ist das Zusammenspiel von Drucker, Druckfarbe (insbesondere Tintenpatronen) und Papier bzw. Kopierpapier dafür zuständig, preiswert gute Ausdrucke zu ermöglichen. Die optimierte Partnerschaft kann schon mal dafür sorgen, dass ein Normalausdruck reicht, wo sonst eine höhere Druckeinstellung notwendig wäre. Die Einsparungsmöglichkeiten können dabei enorm sein, vor allem, wenn man das auf mehrere Tausend Blatt Kopierpapier pro Monat hochrechnet.

Geschichte und Anforderungen

In vielen Haushalten und auch in zahlreichen Büros war in den 1970er und 1980er Jahren das, was heute als Kopierpapier bezeichnet wird, das Schreibmaschinenpapier. Es handelte sich um Papier im Format DIN A4 mit 80 g/m² und war unliniert. Unliniertes Papier wurde damals noch recht wenig verwendet. Typisch war die doppellagige Nutzung bei der Schreibmaschine. Damit reduzierte man bei den Geräten mit hoher Anschlagskraft den Eindruck der Lettern auf die Walze. Sollte eine Kopie gleich mit erstellt werden, so legte man zwischen die beiden Blättern Kohlepapier. Die heute kaum noch bekannte Handbewegung des sauber Aufeinanderschlagens der zwei oder drei Seiten hätten damals noch für die Sendung „Was bin ich“ vom unvergessenen Robert Lemke („Ich hoffe, Sie laden uns wieder zu sich ein.“) gereicht, wenn der Beruf der Sekretärin gesucht worden wäre.

Mit der Einführung der Drucker, die auch zunehmend die heimischen PCs ergänzten, wurde das unlinierte Papier selbstverständlicher. Allerdings werden schon seit längerem an Kopierpapier Anforderungen gestellt, die damaliges Schreibmaschinenpapier nicht unbedingt erfüllen konnte. Wichtig sind vor allem folgende Aspekte von Multifunktionspapier:

  • Kopierpapier muss eine gute Basis für die Aufnahme und Fixierung der Druckfarbe bieten. Da aber Druckfarbe nicht immer gleich Druckfarbe ist, können die Anforderungen schon sehr unterschiedlich sein.
  • Kopiergeräte wie auch Drucker erreichen inzwischen enorm hohe Durchlassgeschwindigkeiten beim Druckerpapier. Das ist kein Vergleich zu dem handbetriebenen Vorschub bei einer Schreibmaschine. Selbst elektrische Schreibmaschinen stellten keine großen Anforderungen an die Griffigkeit des Papiers. Kopierpapier muss dabei, insbesondere bei Laserdruckern, auch noch eine kurzzeitige Erhitzung durch den Laser beim Auftragen der Druckfarbe erdulden können, ohne die Konsistenz zu verlieren. Andernfalls würde das Kopierpapier ständig im Laufwerk kleben bleiben.
  • Der Erhalt der Konsistenz ist auch Teil der Forderung an die Alterungsbeständigkeit. Sie ist aber nicht erst eine Forderung an das Kopierpapier. Schon vom Schreibmaschinenpapier verlangt man eine hohe Lebenserwartung wie sie beispielsweise das für Faxgeräte lange übliche Thermopapier nicht bieten kann. Dort verblasst die Druckfarbe und damit der Datensatz vergleichsweise schnell.

OTTO Office - So geht Büro!

Derzeit ist unser Kunden-Chat leider offline

Unser Chat steht Ihnen zu folgenden Zeiten zur Verfügung:
Mo. - Fr.: 9:00 - 17:00 Uhr und Sa.: 8:00 - 13:00 Uhr
(außer feiertags)

Sie können sich auch gerne telefonisch (040 - 360 33 444), per Fax (040 - 360 33 555) oder per E-Mail (service@otto-office.de) zu folgenden Zeiten an uns wenden:
Mo. - Fr.: 7:00 - 19:00 Uhr und Sa.: 8:00 - 14:00 Uhr
(außer feiertags)