Cookie-Einstellungen
Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind essenziell (z.B. für den Warenkorb), während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern und wirtschaftlich zu betreiben. Sie können dies akzeptieren oder per Klick auf die Schaltfläche "Nur essenzielle Cookies akzeptieren" ablehnen sowie diese Einstellungen jederzeit aufrufen und Cookies auch nachträglich jederzeit abwählen (z.B. im Fußbereich unserer Website). Nähere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Angebote gelten für Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe. Preise zzgl. gesetzl. MwSt.
Zum Online-Shop für Privatkunden 
OTTO Office Logo
- So geht Büro!
Sicher einkaufen

Warnwesten


1-6 von 6
Sortierung:
Artikel/Seite:
    von 1  
Ansichten:
Bestell-Nr.: INT-295309
Warnweste neongelb
  • Westen-Art: Warnweste
  • Eigenschaften: atmungsaktiv, besonders leicht
  • Obermaterial: 100% Polyester
  • Verschluss: ohne
  • Normen: EN ISO 20471
Bestell-Nr. INT-295309

ab  2,29 
pro Stück (ab 5 Stück)

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Farb- / Staffelpreise
ab 1 Stück 
2,99 € zzgl. 19% MwSt.
ab 3 Stück 
2,49 € zzgl. 19% MwSt.
ab 5 Stück 
2,29 € zzgl. 19% MwSt.
Menge:   Stück
Zur Detailansicht
Bestell-Nr.: INT-295310
Warnweste orange
  • Westen-Art: Warnweste
  • Eigenschaften: atmungsaktiv, besonders leicht
  • Obermaterial: 100% Polyester
  • Verschluss: ohne
  • Normen: EN ISO 20471
Bestell-Nr. INT-295310

ab  2,29 
pro Stück (ab 5 Stück)

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Farb- / Staffelpreise
ab 1 Stück 
2,99 € zzgl. 19% MwSt.
ab 3 Stück 
2,49 € zzgl. 19% MwSt.
ab 5 Stück 
2,29 € zzgl. 19% MwSt.
Menge:   Stück
Zur Detailansicht

Gelb/Marine (GB)Orange/Marine (OE)
Bestell-Nr.: INT-302870-*
Blakläder Warnschutz-Weste »8505« Größe L
  • Westen-Art: Warnweste mit Stehkragen
  • Eigenschaften: strapazierfähig, waschbar
  • Obermaterial: 85% Polyester, 15% Baumwolle (300 g/m²)
  • Verschluss: Reißverschluss
  • Normen: EN 20471 Kl. 2
Bestell-Nr. INT-302870-*

59,95 
pro Stück

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Menge:   Stück
Zur Detailansicht

Fluorgelb (NG)Fluororange (NO)
Bestell-Nr.: INT-303049-*
Mascot Warnschutz-Verkehrsweste »Wingate« Größe XL
  • Westen-Art: Verkehrsweste mit Reißverschluss
  • Obermaterial: 100% Polyester
  • Verschluss: Reißverschluss
  • Normen: EN ISO 20471 – Kl. 2
Bestell-Nr. INT-303049-*

19,95 
pro Stück

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Menge:   Stück
Zur Detailansicht
1-6 von 6
Sortierung:
Artikel/Seite:
    von 1  
Ansichten:

Wie viele Warnwesten im Auto?

Niemand hofft es, trotzdem passiert es: 3,76 Millionen Einsätze verzeichnete der ADAC für 2019 in Deutschland. Bei einer Autopanne oder gar einem Unfall sind die Insassen gezwungen, aus dem Wagen auszusteigen. Dafür gibt es aber in Deutschland die Verpflichtung, eine Warnweste anzuziehen. Festgehalten wurde dies in der Warnwestenpflicht aus dem Jahr 2014. Stellt sich nun die Frage, wie viele Warnwesten eigentlich benötigt werden. Pflicht ist, mindestens eine Warnweste im Auto mitzuführen. Empfehlenswert ist jedoch, eine Warnweste pro Person einzuplanen. Denn wenn mehr als nur eine Person im Fahrzeug sitzen und diese im Fall der Fälle aussteigen möchten, ist hierfür eine Warnweste erforderlich. Insofern bietet es sich an, mehrere Warnwesten mitzuführen, wenn mehrere Personen im Auto sind. Voraussetzung für die Warnwesten ist, dass sie der deutschen Norm DIN EN 471 oder der europäischen Norm EN ISO 20471 entsprechen.
Bis zum Jahr 2014 betraf die Warnwestenpflicht lediglich Nutzer von Firmenwagen. Seitdem gilt diese Verpflichtung auch für private Autofahrer. Mit dieser Regelung folgte Deutschland vielen anderen EU-Staaten, die diese Warnwestenpflicht bereits viele Jahre zuvor eingeführt hatten. Durch die erhöhte Sichtbarkeit beim Tragen einer Warnweste soll die Sicherheit auf den Straßen verbessert und das Risiko von Folgeunfällen vermieden oder zumindest reduziert werden. Die Westen müssen dabei gelb, orangefarben oder rot sein. Warnschutzhosen und Warnschutzjacken unterliegen keiner Mitführ- oder Tragepflicht, bieten sich aber insbesondere für Personen an, die häufig und dabei ungeschützt auf Straßen unterwegs sind.

Wo müssen die Warnwesten im Auto liegen?

Werden die notwendigen und vorgeschriebenen Dinge wie Sicherheitswarnweste, Warndreieck oder Verbandskasten im Kofferraum gelagert, kann darauf im schlimmsten Fall nicht mehr zugegriffen werden. Die Weste soll aber sofort beim Verlassen des Fahrzeugs angezogen werden. Deshalb wird empfohlen, die Warnwesten im Fahrzeuginnenraum zu lagern, um immer darauf zugreifen zu können. Hierfür bieten sich der Stauraum unter dem Beifahrersitz, das Handschuhfach oder auch die Seitenfächer der Vordertüren an.

Wie hoch ist das Bußgeld bei Nichtbeachten?

Die Höhe der Bußgelder variieren je nach Land. Für Europa gilt:

  • Belgien: hier müssen alle Fahrer eines Kfz oder Motorrad bei einer Panne oder einem Unfall auf der Autobahn oder einer Kraftstraße beim Verlassen des Fahrzeugs eine Warnweste tragen. Wird keine Warnweste mitgeführt, wird dies nicht bestraft. Wird jedoch im Fall des Aussteigens keine Weste getragen, ist mit einem Bußgeld ab € 55,- zu rechnen.
  • Bulgarien: auch hier müssen Fahrer eines Kfz oder Motorrad eine Warnweste tragen, die außerhalb geschlossener Ortschaften das Fahrzeug bei einer Panne verlassen. Geschieht dies nicht, wird ein Bußgeld ab € 25,- fällig.
  • Finnland: das Tragen einer Warnweste gilt für alle Fahrer, die das Fahrzeug in einem Pannen- oder Schadensfall verlassen. Das Mitführen einer Warnweste wird allerdings lediglich empfohlen und es erfolgt keine Geldbuße bei Nichtbeachtung.
  • Frankreich: hier besteht nicht nur die Tragepflicht im Pannenfall außerhalb von geschlossenen Ortschaften, sondern auch eine Mitführpflicht. Nichtbeachtung führt zu einer empfindlichen Strafe mit einem Bußgeld ab € 90,-.
  • Italien: hier besteht für Motorradfahrer keine Warnwestenpflicht. Allerdings müssen Fahrer aller anderen Kfz außerhalb geschlossener Ortschaften eine Weste tragen, sobald sie sich auf der Fahrbahn aufhalten. Geschieht das nicht, muss mit einer Geldbuße ab € 41,- gerechnet werden. Wird keine Unfallweste mitgeführt, erfolgt keine Strafe.
  • Kroatien: sowohl inner- als auch außerorts gilt es eine Warnweste anzulegen, wenn sich die Fahrer eines Fahrzeugs auf der Fahrbahn bewegen. Allerdings folgt keine Geldbuße, wenn dieser Regelung nicht Folge geleistet wird.
  • Luxemburg: ab 74,- Geldbuße ist zu erwarten, wenn keine Warnweste getragen wird, sobald das Fahrzeug auf der Autobahn oder der Schnellstraße verlassen wird.
  • Österreich: Motorradfahrer sind von der Warnwestenpflicht ausgenommen, aber alle anderen Kfz-Fahrer müssen eine Warnweste mitführen und diese auch bei Verlassen des Fahrzeugs auf der Autobahn oder Landstraße tragen. Erfolgt das nicht, ist mit einer Buße ab € 14,- zu rechnen.
  • Portugal: auch hier wird es teuer. Ab € 60,- Bußgeld erwarten Fahrer von Kfz, wenn sie keine Warnweste beim Verlassen des Fahrzeugs außerhalb geschlossener Ortschaften oder auf Autobahnen tragen. Diese Pflicht gilt nicht für Motorradfahrer.
  • Rumänien: beim Verlassen des Fahrzeugs im Falle einer Panne oder eines Unfalls muss eine Weste getragen werden. Geschieht dies nicht, werden mindestens € 45,- fällig.
  • Serbien: das Mitführen von Warnwesten und das Tragen derer beim Verlassen des Kfz auf offener Straße ist erforderlich und sorgt bei Nichtbeachten für mindestens € 25,- Bußgeld.
  • Slowakei: neben Autofahrern sind auch Motorradfahrer verpflichtet, eine Weste mitzuführen und diese außerorts oder auf Autobahnen beim Verlassen des Kfz anzulegen. Wird diese Regelung missachtet, folgt ein Bußgeld von mindestens € 50,-.
  • Slowenien: eine reine Mitführpflicht besteht hier nicht und für Motorradfahrer besteht keine Warnwestenpflicht. Allerdings müssen Autofahrer eine Weste anlegen, wenn sie sich außerhalb ihres Kfz auf Autobahnen oder Schnellstraßen aufhalten. Ab € 40,- werden sonst fällig.
  • Spanien: das höchste Bußgeld in Europa erwartet Fahrer von Kfz, die keine Warnweste tragen, wenn sie auf der Autobahn oder Landstraße ihr Pkw verlassen. Mindestens € 100,- werden hier veranschlagt. Motorradfahrer sind von dieser Verpflichtung ausgenommen.

OTTO Office - So geht Büro!

Derzeit ist unser Kunden-Chat leider offline

Wir sind für Sie da:
Mo. - Fr.: 9:00 - 17:00 Uhr und Sa.: 8:00 -13:00 Uhr
(außer feiertags)