Cookie-Einstellungen
Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind essenziell (z.B. für den Warenkorb), während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern und wirtschaftlich zu betreiben. Sie können dies akzeptieren oder per Klick auf die Schaltfläche "Nur essenzielle Cookies akzeptieren" ablehnen sowie diese Einstellungen jederzeit aufrufen und Cookies auch nachträglich jederzeit abwählen (z.B. im Fußbereich unserer Website). Nähere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Angebote gelten für Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe. Preise zzgl. gesetzl. MwSt.
Zum Online-Shop für Privatkunden 
OTTO Office Logo
- So geht Büro!
Sicher einkaufen

Etikettendrucker


Wenn Sie regelmäßig Beschriftungen herstellen wollen, ist der Etikettendrucker genau der richtige Partner. Das können Beschriftungen für Ordner, Kartons oder Kisten sein. Aber auch hochwertige Adressaufkleber lassen sich perfekt mit dem Etikettendrucker erstellen. Dazu können die Drucker Schrift in diversen Arten und sogar Embleme drucken. Etikettendrucker gibt es als kleine Tischgeräte und als große Labeldrucker. Das Programm ist umfangreich und fein abgestuft. Jeder Wunsch an einen Etikettendrucker kann erfüllt werden.

1-12 von 12
Sortierung:
Artikel/Seite:
    von 1  
Ansichten:
Hersteller-Nr.: S0838770
Bestell-Nr. INT-82016
Dymo Etikettendrucker »Labelwriter 450«
  • max. Auflösung: 600 x 300 dpi
  • Schneidevorrichtung: manuell
  • max. Druckgeschwindigkeit: 51 Stück/Minute
  • Besonderheiten: integriertes Adressbuch, QuickPrint-Widget, Energiesparmodus
Maße (B/T/H): 12,7/18,7/13,4 cm
Bestell-Nr. INT-82016

79,99 
pro Stück

Menge:   Stück
Zur Detailansicht
Hersteller-Nr.: S0915350
Bestell-Nr. INT-93338
Dymo Etikettendrucker »LabelManager PnP«
  • max. Auflösung: 180 dpi
  • Schneidevorrichtung: manuell
  • max. Druckgeschwindigkeit: 12 mm/s
  • Besonderheiten: Plug & Play
Maße (B/T/H): 5,3/13,6/14,1 cm
Bestell-Nr. INT-93338

44,99 
pro Stück

Menge:   Stück
Zur Detailansicht
Bestell-Nr. INT-291924
Brother Etikettendrucker »QL-820NWB«
  • max. Auflösung: 600 x 300 dpi
  • Schneidevorrichtung: automatisch
  • max. Druckgeschwindigkeit: 110 Stück/Minute
  • max. Druckgeschwindigkeit: 176 mm/s
  • Netzwerk: LAN, WLAN
Maße (B/T/H): 12,5/23,4/14,5 cm
Bestell-Nr. INT-291924

139,99 
pro Stück

Menge:   Stück
Zur Detailansicht
Hersteller-Nr.: PTP700ZG1
Bestell-Nr. INT-90217
Brother Etikettendrucker »P-touch P700«
  • Gestaltung / Ausführung: TZ-Bänder, Druckgeschwindigkeit: 30 mm/Sek.
  • max. Auflösung: 180 x 180 dpi
  • Schneidevorrichtung: automatisch
  • max. Druckgeschwindigkeit: 30 mm/s
  • Besonderheiten: integrierte Etikettendesign-Software mit 88 Vorlagen
Maße (B/T/H): 7,8/15,2/14,3 cm
Bestell-Nr. INT-90217

69,99 
pro Stück

Menge:   Stück
Zur Detailansicht
Bestell-Nr. INT-291923
Brother Etikettendrucker »QL-810W«
  • max. Auflösung: 600 x 300 dpi
  • Schneidevorrichtung: automatisch
  • max. Druckgeschwindigkeit: 110 Stück/Minute
  • max. Druckgeschwindigkeit: 176 mm/s
  • Netzwerk: WLAN
Maße (B/T/H): 12,5/23,4/14,5 cm
Bestell-Nr. INT-291923

124,99 
pro Stück

Menge:   Stück
Zur Detailansicht
Hersteller-Nr.: PTP750WZG1
Bestell-Nr. INT-1989
Brother Etikettendrucker »P-touch P750W«
  • Gestaltung / Ausführung: TZ-Bänder, Bandbreiten: 3,5, 6, 9, 12, 18, 24 mm, Druckgeschwindigkeit 30 mm/s
  • max. Auflösung: 360 x 180 dpi
  • Schneidevorrichtung: automatisch
  • max. Druckgeschwindigkeit: 30 mm/s
  • Besonderheiten: integrierte Etikettendesign-Software mit 88 Vorlagen, WLAN-fähig
Maße (B/T/H): 7,8/15,2/14,3 cm
Bestell-Nr. INT-1989

124,99 
pro Stück

Menge:   Stück
Zur Detailansicht
Hersteller-Nr.: QL700ZG1
Bestell-Nr. INT-98843
Brother Etikettendrucker »QL-700«
  • Gestaltung / Ausführung: Druckgeschwindigkeit: 150 mm/Sek., max. Bandbreite: 62 mm
  • max. Auflösung: 600 x 300 dpi
  • Schneidevorrichtung: automatisch
  • max. Druckgeschwindigkeit: 150 mm/s
  • Besonderheiten: Plug & Play, geeignet für INTERNETMARKE (elektronische Briefmarke)
Maße (B/T/H): 12,8/22,1/15,3 cm
Bestell-Nr. INT-98843

104,99 
pro Stück

Menge:   Stück
Zur Detailansicht
Hersteller-Nr.: S0838820
Bestell-Nr. INT-82017
Dymo Etikettendrucker »Labelwriter 450 Turbo«
  • max. Auflösung: 600 x 300 dpi
  • Schneidevorrichtung: manuell
  • max. Druckgeschwindigkeit: 71 Stück/Minute
  • Besonderheiten: integriertes Adressbuch, QuickPrint-Widget, Energiesparmodus
Maße (B/T/H): 12,7/18,7/13,4 cm
Bestell-Nr. INT-82017

132,99 
pro Stück

Menge:   Stück
Zur Detailansicht
1-12 von 12
Sortierung:
Artikel/Seite:
    von 1  
Ansichten:

Der Etikettendrucker: Schnell Ordnung ins Chaos bringen

Unsere Mitarbeiterin Sarah zeigt euch, wie man mit dem Etikettendrucker von Dymo schnell und einfach Ordnung ins Büro bringt.

Was ist ein Etikettendrucker?

Bei einem Etikettendrucker handelt es sich um einen Drucker speziell für Etiketten. Hierbei kann auf selbstklebenden vorgefertigten Etikettenpapier alles ausgedruckt werden, was auf das Etikett passt. Sei es eine Adresse oder ein Barcode. Hier sind vielzählige Etikettenstile und diverse Layouts möglich, die Schrift kann in fett gedruckt, unterstrichen oder umrahmt werden. Die Etiketten können dabei von Rollen endlos ausgedruckt werden. Die kleinen Geräte für den Tisch werden häufig mit entsprechendem USB-Kabel, einem Netzadapter, der passenden Software und Starteretiketten geliefert. Ist die Software auf dem Rechner oder Mac installiert, wird das Gerät an den Stromkreislauf und mit Hilfe des USB-Kabels am Laptop angeschlossen. Nachdem die Etikettenrolle in das Gerät eingesetzt wurde, kann der Druck beginnen. Etikettendrucker gibt es aber auch als Industriedrucker oder als mobile Geräte. Insbesondere in der Industrie und dem Handel werden sie häufig für den flexiblen Druck von Barcodeetiketten eingesetzt, wobei auch eine kleine Druckanzahl möglich ist. Klassische Industriedrucker arbeiten bei einer niedrigen Auflösung von 150 bis 200 dpi mit einer Druckgeschwindigkeit von rund 30 cm pro Sekunde. Die Tischgeräte schaffen bei einer Auflösung von 600 x 300 dpi bis zu 176 mm pro Sekunde oder 110 Etiketten pro Minute.

Wie arbeitet ein Etikettendrucker?

Bei den meisten Etikettendruckern wird zwischen Thermotransfer- und Thermodirektdruckern unterschieden.

  • Für das Thermotransferverfahren ist neben den Etiketten eine Thermotransferfolie aus Harz, Wachs oder einem Harz-Wachs-Gemisch für den Druck erforderlich. Durch die Hitze der Druckplatte wird die Farbe über die Beschriftungsbänder auf das Etikett gebracht. Vergleichbar ist dieses System mit den Farbbändern in Schreibmaschinen, mit dem Unterschied, dass die Farbe bei den Schreibmaschinen durch Druck und nicht durch Hitze übertragen wird. Mit dem Thermotransferverfahren werden Etiketten für alle möglichen Bereiche gedruckt. Sei es im Lager und Versand, in der Lebensmittelindustrie oder auch Typenschilder in der Automobilindustrie.
  • Beim Thermodirektdruck wird die Farbe durch Hitze auf das Papier gebracht. Hier wird ein hitzeempfindliches Etikett benötigt. Die Thermoetiketten sind entsprechend behandelt, so dass sie bei einer bestimmten Temperatur schwarz werden. Im Vergleich sind diese Aufdrucke weniger UV-beständig und finden ihren häufigsten Einsatz als Versandetiketten. Diese Drucktechnik wurde früher auch bei Fax-Geräten eingesetzt.

Neben der Druckvorrichtung selbst ist häufig eine Schneidevorrichtung in das Gerät integriert. Diese ist entweder manuell zu bedienen oder arbeitet automatisch.

Was muss ich beim Kauf eines Etikettendruckers beachten?

Zunächst einmal stellt sich die Frage, in welchem Umfang Etiketten gedruckt werden sollen. Ist ein Industriedrucker erforderlich oder reicht ein handliches Beschriftungsgerät für den Schreibtisch aus? Für Industriedrucker ist eine Investition zwischen € 800,- bis € 3.000,- (oder mehr) erforderlich, kleinere Versionen sind bereits ab € 40,- erhältlich. Die nächste zu beantwortende Frage ist, was damit gedruckt werden soll.Für Barcodes reichen Labelwriter mit einer geringen Druckauflösung, da diese von den sensiblen Barcodescannern erkannt werden. Geht es um eine aufwändigere Beschriftung für Adressen oder Etiketten mit einem besonderen Druckbild, z. B. für Visitenkarten, lohnt sich der Kauf eines Gerätes mit einer höheren Auflösung. Übrigens gibt es auch Geräte, mit denen der Druck von verschiedenen Etiketten mit einer unterschiedlichen Etikettenhöhe möglich ist. So muss die Etikettenrolle nicht immer ausgewechselt werden, sondern es sind bereits zwei unterschiedliche Rollen in das Gerät eingelegt, was einen schnellen Mehrfachausdruck erlaubt. Sind die wichtigsten Eckdaten geklärt, kann die letztendliche Entscheidung über die Schnittvorrichtung gefällt werden. Sollte sie manuell bedienbar sein oder sollen die Schnittstellen vom Gerät automatisch erfolgen? Sind alle Fragen beantwortet, ist das ideale Gerät auch schon gefunden.


OTTO Office - So geht Büro!

Derzeit ist unser Kunden-Chat leider offline

Wir sind für Sie da:
Mo. - Fr.: 9:00 - 17:00 Uhr und Sa.: 8:00 -13:00 Uhr
(außer feiertags)