- So geht Büro!
Angebote gelten für Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe. Preise zzgl. gesetzl. MwSt.
Zum Online-Shop für Privatkunden 
Sicher einkaufen

Inkjet-Papier


26 Produkte
Sortierung:
Artikel / Seite:
    von 3  
Multifunktionales Druckerpapier A4 Avery Zweckform 2574 - 500 Blatt gesamt, 80 g/m²
  • Format: A4
  • Grammatur: 80 g/m²
  • Weißgrad (CIE): 161
  • Opazität (%): 92
  • Inhalt pro Pack: 500 Blatt
Hersteller-Nr.: 2574
Avery Zweckform
Bestell-Nr. INT-24117

ab 5,99 
pro Pack (ab 30 Pack)

Farb- / Staffelpreise anzeigen
  Menge: 
Multifunktionales Druckerpapier A4 Avery Zweckform 2563 - 500 Blatt gesamt, 90 g/m²
  • Format: A4
  • Grammatur: 90 g/m²
  • Weißgrad (CIE): 169
  • Opazität (%): 93.5
  • Inhalt pro Pack: 500 Blatt
Hersteller-Nr.: 2563
Avery Zweckform
Bestell-Nr. INT-24116

ab 6,49 
pro Pack (ab 30 Pack)

Farb- / Staffelpreise anzeigen
  Menge: 
Inkjet-Papier A4 HP Bright White - 500 Blatt gesamt, 90 g/m²
  • Format: A4
  • Grammatur: 90 g/m²
  • Weißgrad (CIE): 158
  • Opazität (%): 94
  • Inhalt pro Pack: 500 Blatt
Hersteller-Nr.: C1825A
HP
Bestell-Nr. INT-23940

ab 7,49 
pro Pack (ab 10 Pack)

Farb- / Staffelpreise anzeigen
  Menge: 
Sigel Foto Inkjet-Papier »Everyday Plus« IP710 A4 200 g/m² 20 Blatt
  • Grammatur: 200 g/m²
  • Format: A4
  • Besonderheiten: sofort trockene Ausdrucke
  • Anwendung: für Tintenstrahldrucker geeignet
  • Inhalt pro Pack: 20 Blatt
Hersteller-Nr.: IP710
Sigel
Bestell-Nr. INT-50121
-13% ggü. UVP

6,49 
pro Pack

  Menge: 
HP InkJet-Papier »HP Professional 120 matt«, A3
  • Format: A3
  • Grammatur: 120 g/m²
  • Inhalt pro Pack: 100 Blatt
Hersteller-Nr.: Q6594A
HP
Bestell-Nr. INT-44049

ab 23,99 
pro Pack (ab 3 Pack)

Farb- / Staffelpreise anzeigen
  Menge: 
Sigel Foto Inkjet-Papier »Everyday Plus« IP714 A4 170 g/m² 50 Blatt
  • Grammatur: 170 g/m²
  • Format: A4
  • Besonderheiten: sofort trockene Ausdrucke
  • Anwendung: für Tintenstrahldrucker geeignet
  • Inhalt pro Pack: 50 Blatt
Hersteller-Nr.: IP714
Sigel
Bestell-Nr. INT-50119
-13% ggü. UVP

10,99 
pro Pack

  Menge: 
HP InkJet-Papier »Superior Paper 180 matt«
  • Format: A4
  • Grammatur: 180 g/m²
  • Inhalt pro Pack: 100 Blatt
Hersteller-Nr.: Q6592A
HP
Bestell-Nr. INT-55191

ab 24,99 
pro Pack (ab 3 Pack)

Farb- / Staffelpreise anzeigen
  Menge: 
Epson InkJet-Papier »Photo Quality InkJet«, A4
  • Format: A4
  • Grammatur: 102 g/m²
  • Weißgrad (CIE): 168
  • Opazität (%): 85
  • Inhalt pro Pack: 100 Blatt
Hersteller-Nr.: S041061
Epson
Bestell-Nr. INT-21308

ab 13,99 
pro Pack (ab 3 Pack)

Farb- / Staffelpreise anzeigen
  Menge: 
Multifunktionales Druckerpapier A3 Clairefontaine 2800 - 500 Blatt gesamt, 100 g/m²
  • Format: A3
  • Grammatur: 100 g/m²
  • Weißgrad (CIE): 172
  • Opazität (%): 91
  • Inhalt pro Pack: 500 Blatt
Clairefontaine
Bestell-Nr. INT-58982

ab 16,39 
pro Pack (ab 20 Pack)

Farb- / Staffelpreise anzeigen
  Menge: 
HP InkJet-Papier »HP Professional 120 matt«, A4
  • Format: A4
  • Grammatur: 120 g/m²
  • Inhalt pro Pack: 200 Blatt
HP
Bestell-Nr. INT-44021

ab 20,49 
pro Pack (ab 3 Pack)

Farb- / Staffelpreise anzeigen
  Menge: 
26 Produkte
Sortierung:
Artikel / Seite:
    von 3  

Inkjet-Papier glänzt auf Wunsch

Der Tintenstrahl-Drucker hat sich mittlerweile auch in Firmenbüros etabliert. Dies verdankt er vor allem der enormen Farbtiefe, mit der er, auf entsprechendem Inkjet-Papier, beim Fotodruck zu überzeugen weiß. Ferner ist der Tintenstrahler preisgünstiger in der Anschaffung von Gerät und Patronen. Zudem ist er meist deutlich sparsamer und leiser als der Laserkollege. Das liegt weniger an der Lärmbelästigung während des Ausdrucks, sondern an den nicht selten lautstarken Lüftern in den Laserdruckern.
Aber ein Tintenstrahler verlangt, geht es um gute Ausdrucke, nach speziellem Inkjet-Papier. Hier ist die Oberfläche anders gestaltet als etwa beim einfachen Kopierpapier. Dadurch dringt die Tinte nicht so stark in das Papier ein und der Ausdruck erhält die notwendige Präzision. Für den Fotodruck stehen darüber hinaus auch noch Glanzpapiersorten (Glossy Paper) bereit. Für den Laserdrucker ist das Inkjet-Papier nicht zu empfehlen, wenn es nicht auch für dieses Druckverfahren gesondert ausgewiesen ist.
Qualitativ gesehen steht also das Inkjet-Papier zwischen dem simpleren Druckerpapier und dem aufwändigeren Fotopapier. Allerdings sind die Abtrennungen schon lange nicht mehr so klar wie noch vor einigen Jahren. Die Übergänge sind eher fließend, was unter anderem an den Glanzstufen und der Papierstärke (angegeben in g/m²) liegt. Auch der Begriff Qualität kann hier nur in Bezug auf ein besonders gewünschtes Ergebnis verstanden werden. Dickes Fotopapier ist für hohes Druckvolumen wenig geeignet und ein Laserdrucker kann mit dickerem Inkjet-Papier Probleme bekommen. Bei diesem Druckverfahren entstehen recht hohe Temperaturen.

Breites Angebot

Die Übergänge vom normalen Inkjet-Papier, sozusagen das Druckerpapier für den Tintenstrahler, bis zum hochglänzenden und kartonstarken Fotopapier sind fein abgestuft. Viele Hersteller offerieren ihr Inkjet-Papier in unterschiedlichen

  • Stärken (Papiergewicht),
  • Glanzstufen,
  • Weißegraden,
  • Opazitäten.

Die Qualitätsstufen bestimmen auch den Preis, weshalb es gilt, den tatsächlichen Bedarf zu ermitteln und das Angebot zu sondieren. Dabei können Sie durchaus auf bekannte Erfahrungswerte zurückgreifen. Ein 90 g/m² - starkes Inkjet-Papier gibt präzise Ausdrucke für Text, Grafik und Tabellen wieder und muss sich sogar vor dem Laserdruck nicht verstecken. Beim Fotodruck wählen Sie zunächst die Glanzstufe und das Papiergewicht. Soll das Foto später lediglich im Album oder im Wechselrahmen gezeigt werden, reicht ein geringeres Papiergewicht. Für das dem klassischen Analog-Foto entsprechende Bild sollte die Stärke des Inkjet-Papiers schon bei mindestens 250 oder 300 g/m² liegen.

Probieren geht über studieren

Für die exakte Ermittlung des optimalen Inkjet-Papiers sind schon einige Probeausdrucke notwendig. Das liegt unter anderem daran, dass jeder Drucker und jede Tinte wie auch jedes Papier seine Eigenheiten besitzt und in die Waagschale legt. So kann es durchaus sein, dass man nach kurzer Zeit ein dünneres und preisgünstigeres Inkjet-Papier findet, das ein gleichwertiges Endprodukt liefert wie etwa eine deutlich teurere Kombination. Eine Hilfe können die Inkjet-Papier-Offerten der Hersteller sein. Allerdings kommt es auch da durchaus vor, dass nach kurzer Probezeit ein verändertes Ergebnis vorliegt.
Historisch gesehen ist Inkjet-Papier ein Thema der 1980er bzw. 1990er Jahre. Erstmalig mussten Käufer darauf achten, was auf dem Papierpaket stand. Weißes DIN A4 Papier war nicht gleich weißes DIN A4 Papier. Wer etwa eine Seite vom nicht linierten Briefblock abriss und hoffte, dass der Tintenstrahler ein exzellentes Druckwerk produzierte, der wurde enttäuscht. Die Tinte konnte sich sichtbar in der Oberfläche ausbreiten und für ein recht schwammiges Schriftbild sorgen.
Allerdings kann man Inkjet-Papier eigentlich kaum übersehen. Die Oberfläche ist deutlich glatter als etwa bei dem klassischen Schreibmaschinenpapier, das dagegen ja schon fast wie Schmiergelpapier anmutet.


OTTO Office - So geht Büro!

Derzeit ist unser Kunden-Chat leider offline

Unser Chat steht Ihnen zu folgenden Zeiten zur Verfügung:
Mo. - Fr.: 9:00 - 17:00 Uhr und Sa.: 8:00 - 13:00 Uhr
(außer feiertags)

Sie können sich auch gerne telefonisch (040 - 360 33 444), per Fax (040 - 360 33 555) oder per E-Mail (service@otto-office.de) zu folgenden Zeiten an uns wenden:
Mo. - Fr.: 7:00 - 19:00 Uhr und Sa.: 8:00 - 14:00 Uhr
(außer feiertags)