Sicher einkaufen

 
 
 

Küchenzubehör

 
  

Einpacken und öffnen, schneiden und servieren

Küchenzubehör hilft in vielerlei Hinsicht, die Küchenarbeit zu vereinfachen, aber auch zu variieren. Gemeint sind die Möglichkeiten, die sich durch Küchenzubehör ergeben. Ein Beispiel sind Alufolien und Vorratsdosen. Mit diesem Küchenzubehör können Nahrungsmittel für einen späteren Verzehr aufbewahrt werden. Etwa könnte man Obst auf zwei Mahlzeiten aufteilen. Zu diesem Bereich gehören natürlich auch Frischhaltefolien. Allerdings kann man damit noch mehr erreichen. Wer beispielsweise Salate herstellt, kann diese mittels Salatschüssel und Frischhaltefolie im Kühlschrank für das spätere Servieren durchziehen lassen. Küchenzubehör hat also oft auch mit Geschmacksverfeinerungen zu tun oder helfen sogar bei der Zubereitung von Speisen. Natürlich ist hier Küchenzubehör wie Pfannen, Kochtöpfe, Schneidebretter, Flaschen- und Dosenöffner im Besonderen zu nennen. Dafür, dass es überhaupt zu einer Nahrungszubereitung kommt, hilft anderes Küchenzubehör wie etwa Einkaufstaschen und Körbe, Servierwagen und Tabletts.

Das Küchenzubehör hilft dabei auf sehr unterschiedliche Weise. So können mit Vorratsbehältnissen auch einzelne Frischeartikel für unterschiedliche Speisen aufbewahrt werden. Das frische Gemüse ist vielleicht am ersten Tag eine Beilage und am zweiten Tag Teil einer Suppe oder Soße. Ähnliche Beispiele gibt es auch für Obst und sogar für Fleisch und Fisch. Das ideale Küchenzubehör fördert die Vielseitigkeit und bringt Spaß in die Küche. Küchenzubehör ist dabei kaum anders als Werkzeug. Gutes Werkzeug ist durch nichts zu ersetzen. Man kann zwar auch auf der Spüle oder der Tischoberfläche Gemüse schneiden. Aber zum einen sind die Abschabungen auf der Unterfläche kein schönes Ergebnis. Zum anderen lassen sich viele Nahrungsmittel optimaler zubereiten. Das gilt beispielsweise für Gewürze. Der feine Zuschnitt von Lauch oder Kräutern sorgt in der Regel für bessere Geschmacksvariationen. Petersilie etwa schmeckt vielen nicht so gut, wenn sie als "halbes Geäst" im Essen verteilt sind. Fein geschnittene Zwiebeln sind für die Hackbällchen ideal. In dieser Hinsicht lassen sich viele Beispiele anführen.

Vom Nützlichen zum Schönen

Grundsätzlich hat die Nahrungszubereitung fast immer auch einen kreativen Charakter und folgt gewissen Schönheitsidealen. Das Auge isst mit und will nicht übergangen werden. Wer anderen ein Essen bereitet, der verwendet daher gern zusätzliche Hilfsmittel aus dem Bereich Küchenzubehör, die das Servieren der Lebensmittel betreffen. Das fängt bei Servietten an und hört bei Tischdeko wie etwa Kerzen noch lange nicht auf. Auch die Speisen selbst werden ggf. dekorativ gestaltet. Ein typisches Beispiel ist die alljährliche Weihnachtsbäckerei. Man könnte Weihnachtskekse auch so herstellen, indem man einfach Stücke vom Teig abschneidet und backt. Das Auge will aber zur Weihnachtszeit verführt werden, weshalb etwa Spekulatius nicht nur eine Frage des richtigen Teigs sind.

Das muss nicht immer im Themengebiet "Fooddesign" enden, aber immer öfter haben auch Hobbyköche und -bäcker Lust darauf, ihr Küchenzubehör für die Gestaltung zu verwenden. So ist es letztlich kein Wunder, dass die normale Küche zunehmend mehr Küchenzubehör aufnimmt. Die Liste zeigt auch, dass hier zwar immer öfter elektrische Geräte dabei sind. Aber auch Zubehör, das nicht mit Strom versorgt werden muss, hat neue Dimensionen erklommen.

Eine Frage der Ausstattung

Komplexe Gerichte sind oft eine Herausforderung an das "handwerkliche" Geschick des Küchenmeisters bzw. der Küchenmeisterin. An Küchenzubehör darf es dabei aber ebenso wenig fehlen. Wer etwa Gerichte mit vielen Zutaten erstellt, ist froh, wenn er diese getrennt zubereiten und lagern kann. Das bedeutet etwa für einen Salat mit zehn verschiedenen Beigaben, dass auch einige Messer und etliche Schälchen in Gebrauch sind. Für das Geschmackserlebnis ist es oft empfehlenswert, wenn das Messer, mit dem die Zwiebel geschnitten wurde, nicht anschließend auch noch die Tomate schnippelt. Auch das Spülen unterm Wasserkran ist dann nicht immer die optimale Lösung. Das bestätigen auch die Lebensmittelchemiker.

 

OTTO Office - So geht Büro!

Derzeit ist unser Kunden-Chat leider offline

Unser Chat steht Ihnen zu folgenden Zeiten zur Verfügung:
Mo. - Fr.: 9:00 - 17:00 Uhr und Sa.: 8:00 - 13:00 Uhr
(außer feiertags)

Sie können sich auch gerne telefonisch (040 - 360 33 444), per Fax (040 - 360 33 555) oder per E-Mail (service@otto-office.de) zu folgenden Zeiten an uns wenden:
Mo. - Fr.: 7:00 - 19:00 Uhr und Sa.: 8:00 - 14:00 Uhr
(außer feiertags)