OTTO Office Logo
- So geht Büro!
Angebote gelten für Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe. Preise zzgl. gesetzl. MwSt.
Zum Online-Shop für Privatkunden 
Sicher einkaufen

Farbbänder & Korrekturband

Bitte wählen Sie Ihren Gerätehersteller
2. Gerät wählen
 
3. Ergebnisausgabe
 
 
 


A B C D E F G H I K L M N O P R S T U W X 3

Für Schreibmaschinen und Nadeldrucker

Die Rubrik Farbbänder & Korrekturband beliefert unter anderem die Schreibmaschinen, die mittlerweile fast gänzlich vom Markt verschwunden sind. Dennoch hat fast jedes größere Büro noch eine Schreibmaschine und benötigt daher gelegentlich Farbbänder & Korrekturband. Die Angebotsliste belegt, dass Farbrolle (320) und Nylonband (170) nach wie vor für fast alle Geräte geliefert werden. Farbbänder & Korrekturband werden weitgehend modellspezifisch hergestellt. Die Suchmaschine dieser Rubrik hilft bei der Bestellung. In Sachen Preis und Leistung müssen sich diese Offerten natürlich nicht vor anderen Angeboten wie etwa Tonern und Druckerpatronen verstecken. Ganz im Gegenteil sind Schreibmaschinen heutzutage preiswerte Geräte mit Vorteilen, die ein moderner Laserdrucker nicht bieten kann.

Das echte Dokument

Ähnlich wie beim Nadeldrucker genießt die Schreibmaschine einige Vorteile, die man bei Laserdruckern nur begrenzt oder gar nicht vorfindet. Mit dem Material Farbbänder & Korrekturband können Schreibmaschinen beispielsweise dazu genutzt werden, Formulare auszufüllen. Das geht zwar auch mit einem Scanner und einem Drucker, ist aber vor allem bei nur einem Formular deutlich aufwändiger. Dazu stehen Farbbänder & Korrekturband – ähnlich wie die schon erwähnten Nadeldrucker – für eine Dokumentenechtheit, die weder Tintenstrahler noch Lasergeräte bieten können. Typisch ist das Beispiel mit den Durchschriften, die nur ein Impactdrucker erzeugen kann, also ein Drucker mit Schlagwerk. Die Durchschrift ist zuverlässig eine Kopie. Bei einem Lasergerät, das von einem PC angesteuert wird, kann die vermeintliche Kopie zwischendurch geändert worden sein, ohne dass es der Anwender bemerkt. Farbbänder & Korrekturband sind aber auch bei Autoren nach wie vor beliebt, die lieber an der Schreibmaschine arbeiten als am Laptop.

Zu unterscheiden ist dabei zum Beispiel Korrekturband und deckendes Band. Man spricht zwar oft auch bei der Verwendung von Tipp-Ex von Korrektur. Aber hier wird der Fehler überdeckt mit Deckweiß, damit wieder eine Grundfläche ähnlich der Farbe des Papiers entsteht und dann wird erneut darüber geschrieben. Solche Korrekturen sind sofort zu erkennen. Anders sieht es bei dem ""richtigen"" Korrekturband aus. Dabei wird der fehlerhafte Buchstabe wieder vom Blatt gelöst, die Korrektur ist später nicht erkennbar. Die Systeme sind, man ist nicht überrascht, nicht kompatibel.

Bei den Farbbändern für Schreibmaschinen verwirrt gelegentlich der Wortteil Farbe. Damit ist die Tintenfarbe gemeint, die in den meisten Fällen bei Farbbändern Schwarz ist. Lange Zeit konnte man Ausdrucke und Handschriftliches schon anhand der Schriftfarbe von weitem unterscheiden, da die Füller und Kugelschreiber fast ausschließlich in Blau geschrieben haben (siehe auch Kugelschreiberersatzminen). Computerausdrucke waren dagegen schwarz.

Allerdings konnten Schreibmaschinen wie auch Nadeldrucker auch farbig drucken. Selbst bei Schreibmaschinen der unteren Mittelklasse war schon ein doppeltes Farbband möglich. So konnten im schwarzen Text Akzente in Rot gesetzt werden. Das übernahmen auch einige Nadeldrucker. Ganz seltene Exemplare verfügten sogar über einen ""Vierfarbdruck"". Dieser unterscheidet sich allerdings grundlegend von dem Farbdruck eines Tintenstrahlers, denn der Nadeldrucker konnte wirklich nur vier Farben drucken. Die Farben konnten nicht gemischt werden. Tintenstrahler lernten schnell, aus den vier Grundfarben Mio. von Farben zu zaubern.

Sparsamkeit

Das Sparen ohne Ende wurde vom Farbband und manchmal auch vom Korrekturband gefördert. Das einfache Farbband kann viele Male durch den Druckkopf der Schreibmaschine durchgearbeitet werden. Auch bei Nadeldruckern ist das möglich. Wer sich beispielsweise regelmäßig seine Kontoauszüge am Druckerautomaten holt, stellt schnell fest, dass gelegentlich mal ein Farbband ausgetauscht wird. Geht man die Auszüge im Sammelordner durch, so sind die Unterschiede gut zu erkennen.


OTTO Office - So geht Büro!

Derzeit ist unser Kunden-Chat leider offline

Unser Chat steht Ihnen zu folgenden Zeiten zur Verfügung:
Mo. - Fr.: 9:00 - 17:00 Uhr und Sa.: 8:00 - 13:00 Uhr
(außer feiertags)

Sie können sich auch gerne telefonisch (040 - 360 33 444), per Fax (040 - 360 33 555) oder per E-Mail (service@otto-office.de) zu folgenden Zeiten an uns wenden:
Mo. - Fr.: 7:00 - 19:00 Uhr und Sa.: 8:00 - 14:00 Uhr
(außer feiertags)