Cookie-Einstellungen
Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind essenziell (z.B. für den Warenkorb), während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern und wirtschaftlich zu betreiben. Sie können dies akzeptieren oder per Klick auf die Schaltfläche "Nur essenzielle Cookies akzeptieren" ablehnen sowie diese Einstellungen jederzeit aufrufen und Cookies auch nachträglich jederzeit abwählen (z.B. im Fußbereich unserer Website). Nähere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Angebote gelten für Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe. Preise zzgl. gesetzl. MwSt.
Zum Online-Shop für Privatkunden 
OTTO Office Logo
- So geht Büro!
Sicher einkaufen

Seniorenhandys


1-1 von 1
Sortierung:
Artikel/Seite:
    von 1  
Ansichten:
Olympia Mobiltelefon »Style Plus«
  • Display: 6,1 cm (2,4'')
  • max. Gesprächszeit: 4 Stunden
  • Mobilfunkstandard: 2G: GSM
  • Vertragsart: ohne Vertragsbindung
  • Sicherheitsfunktionen: Notruf-Taste (SOS), Tastensperre
  • Besonderheiten: extra große Tasten, bei Auslösung SOS wird Notruf an gespeicherte Rufnummer geschickt, störende Geräusche/ Rückkopplungen werden beseitigt
Maße (B/T/H): 5,0/1,7/18,5 cm
Bestell-Nr. INT-285077

59,99 
pro Stück

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Menge:   Stück
Zur Detailansicht
1-1 von 1
Sortierung:
Artikel/Seite:
    von 1  
Ansichten:

Seniorenhandys: Unabhängig vom Alter mobil bleiben

Auch Senioren sind heute aktiv und mobil. Ein Handy hilft ihnen dabei, mit der Familie in Verbindung zu bleiben, selbst wenn diese nicht mehr in der Nähe wohnt. Mit dem Alter lässt aber oft die Seh- und Hörkraft nach. Spezielle Seniorenhandys erfüllen daher besondere Ansprüche der älteren Zielgruppe. Sie zeichnen sich unter anderem durch eine besonders robuste Bauweise, gut lesbare Bildschirme und große Tasten aus. Vereinfachte Funktionen helfen bei der Navigation.

Seniorenhandys stehen dabei in verschiedenen Ausführungen zur Auswahl:

  • Senioren-Smartphone
  • Klapphandy
  • Klassisches Barrenhandy mit großen Tasten

Was unterscheidet Seniorenhandys von herkömmlichen Handys?

Unabhängig von der Art und Marke des Mobiltelefons bieten alle Seniorenhandys einige besondere Funktionen, die sie von anderen Handys unterscheiden. Tasten- und Klapphandys für Senioren verfügen etwa über große Tasten, die die Bedienung erleichtern.

Ein Farbdisplay macht das Lesen von Nachrichten und Uhrzeit einfacher. Je nach Modell sind die Displays zwischen 1,7 und 2,4 Zoll groß, wobei Klapphandys mit etwas größeren Displays ausgestattet sind als Barrenhandys. Im Idealfall lässt sich die Schriftgröße auf dem Display anpassen.

Eine wichtige Funktion von Seniorenhandys ist auch, dass sich Hörer- und Klingeltonlautstärke individuell einstellen lassen. Viele Handys für Senioren sind zudem mit Hörgeräten kompatibel. Sie übertragen den Ton direkt über das Hörgerät, was ein lästiges Pfeifen im Ohr verhindert. Voraussetzung ist, dass das Hörgerät mit einer Induktionsspule ausgestattet ist.

Von gewöhnlichen Handys unterscheiden sich Seniorenhandys weiterhin durch ihre Notruffunktion. Viele Modelle sind mit einer speziellen Notruf-Taste ausgestattet, die sich entweder auf der Vorder- oder auf der Rückseite des Mobiltelefons befindet. Wird diese Taste für einige Sekunden gedrückt, ruft sie automatisch der Reihe nach alle gespeicherten Notfallkontakte an. Ist die GPS-Funktion am Handy eingeschaltet, kann die SIM-Karte des Handys im Notfall auch von der Polizei geortet werden.

Smartphones für Senioren

Klapphandys und Großtastenhandys sind meist nicht internetfähig. Wer mit dem Seniorenhandy auch im Internet surfen möchte, benötigt daher ein spezielles Smartphone für Senioren. Von herkömmlichen Smartphones unterscheiden sich diese Modelle durch vereinfachte Menüs und eine besonders übersichtliche Benutzeroberfläche.

Die wichtigsten Kontakte und Apps lassen sich direkt auf dem Startbildschirm ablegen. Möchten Senioren ihre Familie anrufen, die Smartphone-Kamera starten oder den Internet-Browser aufrufen, reicht ein einfacher Druck auf das jeweilige Symbol auf dem Touchdisplay.

Ein weiterer Vorteil von Senioren-Smartphones: Das Display ist größer als bei Tasten- und Klapphandys, Schriftgröße, Kontrast und Bildschirmhintergrund lassen sich in der Regel nach Belieben verändern.

Was kostet ein Seniorenhandy?

Wie gewöhnliche Smartphones auch, gibt es Seniorenhandys in unterschiedlichen Preisklassen. Großtastenhandys und Klapphandys sind dabei in der Regel günstiger als Senioren-Smartphones. Auch Smartphones für die ältere Zielgruppe sind aber für gewöhnlich preiswerter als herkömmliche Mittelklasse-Geräte, da sie mit einer vereinfachten Ausstattung daherkommen.

Ohne Vertragsbindung sind Seniorenhandys schon ab etwa 50 Euro zu bekommen. Mit Vertragsbindung sind die Geräte noch günstiger. Allerdings bindet man sich dabei meist für 24 Monate an einen Vertrag und die damit einhergehenden laufenden Kosten. Ein Seniorenhandy ohne Vertragsbindung erlaubt es dagegen, einen Laufzeitvertrag oder eine Prepaid-Karte zu wählen, die exakt den eigenen Anforderungen entspricht.


OTTO Office - So geht Büro!

Derzeit ist unser Kunden-Chat leider offline

Wir sind für Sie da:
Mo. - Fr.: 9:00 - 17:00 Uhr und Sa.: 8:00 -13:00 Uhr
(außer feiertags)