Cookie-Einstellungen
Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind essenziell (z.B. für den Warenkorb), während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern und wirtschaftlich zu betreiben. Sie können dies akzeptieren oder per Klick auf die Schaltfläche "Nur essenzielle Cookies akzeptieren" ablehnen sowie diese Einstellungen jederzeit aufrufen und Cookies auch nachträglich jederzeit abwählen (z.B. im Fußbereich unserer Website). Nähere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Angebote gelten für Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe. Preise zzgl. gesetzl. MwSt.
Zum Online-Shop für Privatkunden 
OTTO Office Logo
- So geht Büro!
Sicher einkaufen

Maxell Rohlinge


Ausgewählte Filter:
  • Maxell
  • Alle Filter zurücksetzen
1-3 von 3
Sortierung:
Artikel/Seite:
    von 1  
Ansichten:
Maxell CD-Rohlinge »CD-R«
  • Format: CD-R
  • Speicherkapazität: 700 MB
  • max. Schreibgeschwindigkeit: 1-52x Speed
  • Besonderheiten: für alle Brenner geeignet
  • Inhalt pro Pack: 50 Stück auf der Spindel
Bestell-Nr. INT-1323

10,79 
pro Pack

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Menge:   Pack
Zur Detailansicht
Maxell DVD-Rohlinge »DVD-R«
  • Format: DVD-R
  • Speicherkapazität: 4700 MB
  • max. Schreibgeschwindigkeit: 16x Speed
  • Besonderheiten: mit geeigneten Druckern bedruckbar
  • Inhalt pro Pack: 50 Stück auf der Spindel
Bestell-Nr. INT-1324

13,99 
pro Pack

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Menge:   Pack
Zur Detailansicht
1-3 von 3
Sortierung:
Artikel/Seite:
    von 1  
Ansichten:

Viele Silberscheiben

Die Rubrik der Maxell Rohlinge präsentiert Spindeln mit DVDs und CDs. Das ist vor allem interessant für all jene, die nicht mal eine Silberscheibe im Jahr brennen, sondern gleich 10 oder 30 Stück auf einmal.

Die Geschichte der Silberscheiben beginnt bereits in den frühen 1970er Jahren. Parallel entwickeln Sony ein digitales Tonaufzeichnungsverfahren (wobei man sich der Betamax-Videorekorder bedient) und Philips an der Bildplatte. Die Bildplatte sah schon aus wie die CD, war allerdings so groß wie eine LP und konnte 30 Minuten Video oder gut 13 Stunden Musik aufnehmen. Philips legte dann die Größe der CD fest und orientierte sich an der im eigenen Hause 1963 vorgestellten Compact Cassette. Diese hatte eine Diagonale von 11,5 cm. Die CD wurde größer – um 0,5 cm. Damit wurde auch der wichtigste Vorteil für die Industrie sichergestellt. Beim Transport brauchen vier CDs so viel Platz wie eine LP. Dass die Länge der CD sich an der Neunten Sinfonie von Ludwig van Beethoven orientiert, ist eine viel zitierte, aber in Fachkreisen stark bezweifelte Geschichte. Viel entscheidender dürfte das Verhältnis der Größe gewesen sein. Nun konnte man im gleichen Laden rund vier Mal so viele Alben lagern.

Der Erfolg der Silberscheiben, zu denen heute auch die Maxell Rohlinge gehören, vollzog sich rasant. Noch 1984 wurden über 71,1 Mio. Langspielplatten und nur 3,0 Mio. Compact Discs (ohne die CD-Singles) verkauft. 1985 erreichte die LP ihren Verkaufshöhepunkt. Es wurden 74 Mio. verkauft. Die CD war mit inzwischen 6,8 Mio. dabei. 1988 waren es noch 57,6 Mio. Vinyl-Scheiben. Aber es war das letzte Jahr, in dem die LP mehr Verkaufszahlen als die CD vorwies, die bereits 39,2 Mio. mal über den Ladentisch ging. Schon ein Jahr später überholte die Silberscheibe mit 56,9 Mio. zu 48,3 Mio. Stück. Schon 1991 waren es nur noch 23,4 Mio. LPs, während die CD die 100 Millionen-Grenze knapp überschritt. 10 Jahre später sehen die Zahlen schon völlig anders aus. Die CD führt mit 133,7 Mio. Exemplaren gegenüber 0,6 Mio. Langspielplatten. Der Erfolg der LPs blieb dann aber für 10 Jahre relativ konstant (Minimum 2006 mit 0,3 Mio.). Der Verkauf der CD ging 2003 auf 106,3 Mio. Stück zurück und blieb dann bis 2009 recht konstant. Dann brach der Verkauf ein. 2014 waren es noch 87,1 Mio. Silberscheiben. Die schwarzen Scheiben werden dagegen wieder mehr verkauft. 2014 waren es immerhin 1,8 Mio. Stück (vgl. auch Unterhaltungselektronik).

Die CD-Rs

Obige Zahlen betreffen nur die sogenannten Kauf-CDs, die – gleich den LPs – ab Werk bespielt sind. Die Maxell Rohlinge sind leer und können sowohl mit Musik (dann sind sie anschließend Musik-CDs) als auch mit Daten bespielt werden. Und bei den DVDs können Filme aufgespielt werden oder eben auch Dateien vom Computer.
Verwendet werden können die Silberscheiben in verschiedenen Geräten. Aufnehmen – also Daten darauf einbrennen – kann man die Maxell Rohlinge vom Typ CD-R sowohl im Computer oder Laptop bzw. einem ähnlichen Gerät mit optischem Laufwerk als auch im CD-Brenner oder CD-Rekorder. Wichtig ist dabei, dass das Laufwerk ausgewiesen ist als CD-Brenner bzw. CD-Rekorder. Der CD-Rekorder brennt CDs, die dann auch mit den meisten CD-Playern abspielbar sind. Bei gebrannten Maxell Rohlingen vom PC ist das manchmal noch ein Problem.

Die DVD-Rs

Die DVD-Rs können mit DVD-Brennern oder DVD-Rekordern oder entsprechenden Geräten bespielt werden. Die Kompatibilität zu DVD-Playern ist hier meist einfacher. Die Maxell CDs und DVDs können auch gut verschickt werden (vgl. CD-Versandtaschen).


OTTO Office - So geht Büro!

Derzeit ist unser Kunden-Chat leider offline

Wir sind für Sie da:
Mo. - Fr.: 9:00 - 17:00 Uhr und Sa.: 8:00 -13:00 Uhr
(außer feiertags)