Angebote gelten für Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe. Preise zzgl. gesetzl. MwSt.
Zum Online-Shop für Privatkunden 
Sicher einkaufen

 
 

ISDN-Telefone


2 Produkte
Sortierung:
Artikel / Seite:
    von 1  
  Produktbeschreibung Preis
Gigaset Schnurgebundenes Telefon »DX600A ISDN«
  • Anrufbeantworter integriert: Ja
  • Display: großes, beleuchtetes TFT-Farb-Display B/H: 72/54 mm mit komfortabler Menüführung
  • Funktionen (Auswahl): E-Mail lesen, Stummschaltung, Kalender mit Monatsübersicht, Wecker mit Schlummerfunktion
  • Besonderheiten: Hörgerätekompatibel, Nachtmodus (zeitgesteuerte Klingelabschaltung), Ethernet-Anschluss zur Verbindung mit dem PC, Fax-Anschluss
  • Lieferumfang: ISDN-Telefon, Steckernetzteil, ISDN-Kabel, Ethernet-Kabel, Fax-Kabel (RJ11-RJ11), Bedienungsanleitung, CD-ROM mit PC-SW Gigaset QuickSync für Microsoft
Hersteller-Nr.: S30853-H3101-B101
Gigaset
Bestell-Nr. INT-90777 Artikel merken   Produkt vergleichen

129,99 
pro Stück

  Menge: 
DeTeWe Schnurgebundenes Telefon »BeeTel 58i ISDN«
  • Anrufbeantworter integriert: Nein
  • Display: LC-Display, 2-zeilig, mit Zeit-/Datum-/Wochentagsanzeige
  • Funktionen (Auswahl): Notstrombetrieb, internationale und nationale Vorwahl einstellbar, Raumüberwachung
  • Besonderheiten: Telefon, ISDN-Kabel ca. 2,4 m, Bedienungsanleitung, Service Karte
  • Lieferumfang: Telefon, ISDN-Kabel, Bedienungsanleitung, Service Karte
DeTeWe

48,99 
pro Stück

  Menge: 
2 Produkte
Sortierung:
Artikel / Seite:
    von 1  
 

Die Basis aller Netzwerke

Das ISDN-Telefon hat sich bereits auf einer Briefmarke der Deutschen Bundespost verewigt. Die „Europa-Marke“ kam 1988 heraus und stellt dar, dass Sprache, Text, Bild und Daten über ISDN geleitet werden können. Der Begriff ISDN steht für das digitale Telekommunikationsnetz, das die vorher getrennten Dienste auf analogen Datenwegen in einem Telefonnetz vereinte. Derzeit nutzen weiterentwickelte Netzwerke ISDN als Basisleitung. Auch wenn es noch analoge Endgeräteanschlüsse gibt, sind alle Vermittlungsstellen der Deutschen Telekom (ehemals Dt. Post) in Deutschland auf ISDN umgestellt und jedes Mitgliedsland der EU bietet zumindest ISDN-Telekommunikationsstrukturen. Der wesentliche Unterschied der digitalen Technik besteht darin, dass auf einer Leitung mehrere Kanäle gleichzeitig gesendet werden können. Für den Endverbraucher ist das beispielsweise daran zu merken, dass er während der Nutzung des ISDN-Telefons am Computer surfen kann.

Die Einführung von ISDN-Telefon bzw. ISDN war notwendig, um der ständigen Zunahme an Telefonaten und Internetverbindungen Herr werden zu können. Technisch gesehen geht es dabei, wie schon erwähnt, um das Verschachteln von Datentransfers. Während im Zeitalter der analogen Datenverbindungen lediglich eine Datenübertragung durch eine Netzverbindung möglich war, können mit ISDN mehrere Datensätze gleichzeitig verschickt werden. Zudem, und das macht den entscheidenden Komfort des ISDN-Telefons aus, können Informationen ausgetauscht werden. Das ISDN-Telefon zeigt beispielsweise die Rufnummer des Anrufenden an. In Verbindung mit eingespeicherten Rufnummern ist es dann nur noch eine Frage der Eingabe, wenn mit dem Läuten des ISDN-Telefons, wenn also ein Anruf eingeht, auch gleich auf dem Display der Name des Anrufers angezeigt wird.
Weitere Möglichkeiten des ISDN-Telefons sind beispielsweise

  • das Anklopfen (während man telefoniert, kann ein weiterer Anrufer anklopfen und seine Nummer bzw. seinen Namen erscheinen lassen; man muss also kein Telefonat beenden, um darauf zu warten, dass der weitere Anrufer es erneut versucht)
  • das Weiterleiten (Telefonate können ins Hausnetz weitergeleitet werden; dann ist die Hauptverbindung wieder frei)
  • das Parken (es kann ein zweites Telefonat angenommen werden, während der erste Telefonpartner geduldig wartet, ohne mithören zu können)
  • das Sperren kostenpflichtiger Telefonnummern (etwa um versehentlich teure Telefonate zu vermeiden)

Viele dieser Funktionen waren auch mit dem analogen Telefon möglich, sofern der Anschluss über mehrere Anschlussleitungen und eine Telefonzentrale verfügte. Das kannte man beispielsweise in Krankenhäusern und größeren Firmen schon lange. Für private Haushalte oder kleine Büros waren die Kosten solcher Ausstattungen aber unverhältnismäßig hoch. Mit dem ISDN-Telefon wurden zwei Leitungen und drei Nummern schon zum Standard.

Parallele Arbeitsprozesse

Da mag man als Laie vielleicht noch behaupten, darauf könnte man auch verzichten, da man sicherlich nicht unbedingt gleichzeitig Downloaden und das ISDN-Telefon nutzen muss. Aber in betrieblichen Abläufen ist der Unterschied schnell feststellbar. So können ebenfalls Faxgeräte beim Telefonieren genutzt werden. Neben den praktischen Vorteilen bietet das digitale Netzwerk auch komfortable Features, die für die Nutzung eines ISDN-Telefons sprechen. Für einen ISDN-Mehrgeräteanschluss stehen bis zu 10 Rufnummern zur Verfügung. Letztlich präsentiert das ISDN-Telefon am Ende der Datenleitung ein saubereres und störungsfreieres Signal. Das liegt an der digitalen Technik, bei der das Ausgangssignal (etwa vom anderen Gesprächsteilnehmer) nicht nur verstärkt, sondern regeneriert wird. Bei einer reinen Verstärkung verschlechtert sich das Rauschverhältnis zunehmend. Überzeugen kann ISDN auch bei der Datenübertragungsgeschwindigkeit. Schon allein der Verzicht auf ein Modem beschleunigt den Datentransfer.

Entwicklung des Bedienpersonals

Das ISDN-Telefon ist für viele Anwender auch ein persönlicher Reifeprozess zu mehr Technik bei der Telekommunikation gewesen.


OTTO Office - So geht Büro!

Derzeit ist unser Kunden-Chat leider offline

Unser Chat steht Ihnen zu folgenden Zeiten zur Verfügung:
Mo. - Fr.: 9:00 - 17:00 Uhr und Sa.: 8:00 - 13:00 Uhr
(außer feiertags)

Sie können sich auch gerne telefonisch (040 - 360 33 444), per Fax (040 - 360 33 555) oder per E-Mail (service@otto-office.de) zu folgenden Zeiten an uns wenden:
Mo. - Fr.: 7:00 - 19:00 Uhr und Sa.: 8:00 - 14:00 Uhr
(außer feiertags)