OTTO Office Logo
- So geht Büro!
Angebote gelten für Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe. Preise zzgl. gesetzl. MwSt.
Zum Online-Shop für Privatkunden 
Sicher einkaufen

Faxpatronen & Faxfolie

Bitte wählen Sie Ihren Gerätehersteller
2. Gerät wählen
 
3. Ergebnisausgabe
 
 
 


B C E O P S T

Damit geht das Fax ganz schön fix

Wenngleich der Email- und Internetkontakt zwischen Verkäufern und Käufern weitgehend den Markt bestimmt und beispielsweise den klassischen Briefverkehr (siehe dazu auch Briefumschläge) fast verdrängt hat, führt am Fax kein Weg vorbei, wenn es um Verbindlichkeit geht. Farbpatronen & Faxfolie werden dort gebraucht, wo ein Faxgerät seinen Dienst leistet. Farbpatronen & Faxfolie stehen demnach ebenfalls für eine Telekommunikation, die zwei Vorteile miteinander verbindet:

  • Schnelligkeit
  • Zuverlässigkeit

Eine Email oder eine Kontaktanfrage per Formular (meist handelt es sich dabei auch um eine Art Email) kann schon mal verloren gehen. Firmen, die sich ihrer Verantwortung stellen, senden daher automatisch eine Email als Empfangsbestätigung. Aber auch diese kann leicht übersehen werden oder im Spamordner landen. Anders sieht es beim Fax aus, das mit einem Faxgerät versendet wurde. Hier liefern Farbpatronen & Faxfolie nicht nur eine Kopie des Inhalts, sondern drucken auch einen Sendebericht aus. Damit ist klargestellt, dass das Fax den Empfänger erreicht hat. Es empfiehlt sich also vor allem für Firmen, die auf neue Technologien (etwa Telefonieren über das Internet) setzen, ihr altes Faxgerät nicht außer Acht zu lassen. Farbpatronen & Faxfolie gibt es hier für fast alle Geräte.

Zuverlässigkeit ist zukunftsweisend

In einer schnelllebigen Zeit wird die Bedeutung von Zuverlässigkeit manchmal missachtet. Es spricht aber viel dafür, dass letztlich nur dieser Umgang mit dem Kunden Grundlage für eine dauerhafte Geschäftsbeziehung sein kann. Farbpatronen & Faxfolie als Zubehör für Faxgeräte stellen eine der Grundpfeiler für dieses Miteinander dar. Kunden werden dafür auch in Zukunft besonders empfänglich sein.

Was auf der Strecke bleibt

Bei der Entwicklung neuer Technologien ist es unabdingbar, dass Eigenschaften auf der Strecke bleiben. Das zeigt sich etwa in vielen Fällen, wo die Digitalisierung die Analogtechnik weitgehend abgelöst hat. In der Gesamtsumme der Eigenschaften mag das digitale Zeitalter als Verbesserung dastehen, aber das betrifft selten alle Aspekte. Irgendwo müssen immer Abstriche gemacht werden und insbesondere in der Luxusklasse zeigt sich manchmal, dass die analoge Technik bei der Qualität und der Leistungsfähigkeit durchaus vorn liegen kann. Die digitale Technik ist dagegen oft günstiger und praktischer.

Faxpatronen und Faxfolie gehören natürlich auch zu einer Gerätegeneration, die schon überholt ist. Faxgeräten war nur eine kurze Zeit des Erfolges beschieden.

Es gibt aber durchaus weitere ähnliche Beispiele wie etwa die magnetische Tonaufzeichnung per Tonbändern und insbesondere auf Audio-Kassetten. Kassettenrekorder kamen Mitte der 1960er auf den Markt, erreichten zehn Jahre später mit Hilfe der Rauschunterdrückung endlich das Niveau der Tonbandmaschinen und erleben bereits 1982 den Einstieg der Digitaltechnik durch die CD. Das Ende war schon angekündigt, auch wenn es sich noch einige Jahre mit ständigen Verbesserungen hinzog. Die Analogtechnik verlor gegen die CD-ROM am Computer. Selbst CD-Recorder konnten sich nicht wirklich auf dem Massenmarkt etablieren.

Faxgeräte, für die Faxpatronen und Faxfolie bereitlagen und -liegen, überzeugen auch aufgrund ihrer relativen Unabhängigkeit. Sie kommen mit einer einfachen Telefonleitung zurecht. Sie können ohne Computer betrieben werden. Man braucht also weder das Gerät, noch die Stellfläche noch das Personal, das die Bedienung beherrscht. Nicht von ungefähr waren kombinierte Faxgeräte und Telefone sehr beliebt. In einem Gerät waren Faxen und Telefonieren vereint. Zudem konnte man günstige Kopien erstellen. Günstig war dies vor allem deshalb, weil man dies ohne großen Aufwand vor Ort erledigen konnte. Die Druck-Erzeugnisse auf Faxfolie waren nicht unbedingt für die Nachwelt bestimmt (siehe Veröffentlichung bei Präsentationen über Monitore).


OTTO Office - So geht Büro!

Derzeit ist unser Kunden-Chat leider offline

Unser Chat steht Ihnen zu folgenden Zeiten zur Verfügung:
Mo. - Fr.: 9:00 - 17:00 Uhr und Sa.: 8:00 - 13:00 Uhr
(außer feiertags)

Sie können sich auch gerne telefonisch (040 - 360 33 444), per Fax (040 - 360 33 555) oder per E-Mail (service@otto-office.de) zu folgenden Zeiten an uns wenden:
Mo. - Fr.: 7:00 - 19:00 Uhr und Sa.: 8:00 - 14:00 Uhr
(außer feiertags)