Sicher einkaufen

 
 
 

Ventilator


11 Produkte
Sortierung:
Artikel / Seite:
    von 2  
  Produktbeschreibung Preis
dyson Turmventilator »AM07«
gleichmäßige Verteilung der Luft, ohne Rotorflügel, 10 Luftstrom-Einstellungen, mit Fernbedienung, Sleep-Timer Funktion, Leistung: 56 Watt, Kabellänge: 2 m, Drehbewegung: 70°, Geräuschpegel: 64 dB, Gewicht: 2,85 kg
Maße (B/T/H): 19,0/23,0/100,7 cm
dyson
Bestell-Nr. INT-7419 Artikel merken   Produkt vergleichen

359,99 
pro Stück

 
 
Menge: 
USB-Ventilator
Tischventilator im Retro-Design, läuft fast geräuschlos, kippbar, Anschluss: USB-Kabel, Material: Metall/Kunststoff, Farbe: silber/schwarz, Gewicht: 324 g, Maße (B/T/H): 14/8,8/16,1 cm
Maße (B/T/H): 14,0/8,8/16,1 cm
 

9,99 
pro Stück

 
 
Menge: 
Honeywell Tischventilator »HT-116 E«
Flügeldurchmesser: 40 cm, 3 Geschwindigkeitsstufen, horizontale Oszillation, Schwenkbereich: ca. 85°, Leistung: 50 Watt, Farbe: schwarz, Maße (B/T/H): 45/30/56 cm
Maße (B/T/H): 45,0/30,0/56,0 cm
Honeywell

27,99 
pro Stück

 
 
Menge: 
USB-Ventilator
Tischventilator im Retro-Design, läuft fast geräuschlos, kippbar, Anschluss: USB-Kabel, Material: Kunststoff, Farbe: silber/schwarz, Gewicht: 324 g, Maße (B/T/H): 14/8,8/16,1 cm
Maße (B/T/H): 14,0/8,8/16,1 cm
 
Bestell-Nr. INT-279988 Artikel merken   Produkt vergleichen

9,99 
pro Stück

 
 
Menge: 
Honeywell Tischventilator »HT-354E«
Rotor-Ø: ca. 20 cm, 4 Kühlstufen, flüsterleise Technologie, LED-Display
Maße (B/T/H): 33,0/15,0/33,0 cm
Honeywell

39,99 
pro Stück

 
 
Menge: 
Honeywell Turmventilator »HY-254E4«
Schwenkbereich: ca. 85°, Zeitschalter für 1,2,4,8 Stunden, flüsterleise Technologie, mit Fernbedienung, 5 Schaltstufen (39 dB bis 51 dB)
Maße (B/T/H): 17,4/17,0/80,0 cm
Honeywell

77,99 
pro Stück

 
 
Menge: 
Honeywell Turbo-Ventilator »HT-900E4«
Schwenkbereich: 90°, Rotor-Ø: ca. 18 cm, kraftvoller 3-Stufen Motor, geräuscharm (39 dB)
Maße (B/T/H): 28,1/16,3/28,9 cm
Honeywell

22,99 
pro Stück

 
 
Menge: 
dyson Tischventilator »AM06«
gleichmäßige Verteilung der Luft, ohne Rotorflügel, 10 Luftstrom-Einstellungen, mit Fernbedienung, Sleep-Timer Funktion, Leistung: 26 Watt, Kabellänge: 2 m, Drehbewegung: 70°, Neigung: 10°, Geräuschpegel: 57 dB, Gewicht: 1,83 kg
Maße (B/T/H): 35,6/14,7/55,2 cm
dyson
Bestell-Nr. INT-7418 Artikel merken   Produkt vergleichen

275,99 
pro Stück

 
 
Menge: 
Honeywell Tischventilator »HT-112 E«
Flügeldurchmesser: 30 cm, 3 Geschwindigkeitsstufen, horizontale Oszillation, Schwenkbereich: ca. 85°, Leistung: 50 Watt, Farbe: schwarz, Maße (B/T/H): 35,5/26/48 cm
Maße (B/T/H): 35,5/26,0/48,0 cm
Honeywell

22,99 
pro Stück

 
 
Menge: 
Honeywell Standventilator »HS-216 E«
Flügeldurchmesser: 40 cm, 3 Geschwindigkeitsstufen, horizontale Oszillation, Schwenkbereich: ca. 85°, höhenverstellbar von ca. 112-135 cm, Leistung: 50 Watt, Farbe: schwarz, Maße (B/T/H): 45/43/134,5 cm
Maße (B/T/H): 45,0/43,0/134,5 cm
Honeywell

49,99 
pro Stück

 
 
Menge: 
11 Produkte
Sortierung:
Artikel / Seite:
    von 2  
 

Eine kühle Brise im Büro

Wenn die Außentemperaturen für permanente Schweißausbrüche und Dauerhitzefrei sorgen, ist es oft Zeit für den Ventilator. Dieser soll eine sanfte, kühle Brise ins Zimmer zaubern. Der Markt hält eine Reihe von Klimageräten dieser Art zur Verfügung und unterscheidet beispielsweise zwischen

  • Tischventilatoren und
  • Standgeräten.

Die Unterschiede liegen vor allem in der Größe. Ein Standgerät ist dann ausreichend groß, wenn der Ventilator in etwa der Mitte der Raumhöhe positioniert werden kann. Das gilt nicht unbedingt für die übergroße Raumhöhe. Man kann sich dies etwa bei Messeständen vorstellen: Der Ventilator soll natürlich nicht in schwindelnder Höhe das Klima einer Messehalle kitzeln. Es geht um die Belüftung des Bereiches des Messestandes.

Standgeräte lassen sich häufig in ihrer Höhe einstellen. So hoch wie Deckenventilatoren reichen sie aber meist nicht. Diese sind dagegen fest zu installieren. Ein Standventilator kann dagegen jederzeit aufgestellt und wieder abgebaut werden, was auch auf die Tischventilatoren zutrifft. Allen Ventilatoren sind zwei Eigenschaften gemein: Sie halten sich an die Vorgabe des lateinischen Wortes ventilare, was so viel wie Kühlung zufächeln bedeutet und sie verbrauchen Strom. Untersuchungen zeigen, dass der Bedarf an Kühlenergie im Sommer nicht selten höher ist als der Bedarf an Heizenergie im Winter. Ventilatoren werden natürlich auch in vielen anderen Bereichen eingesetzt und sind nicht nur der Kühlung von schwitzenden Menschen vorbehalten. So benötigt ein Notebook einen Lüfter, um sich der Wärme von Festplatte & Co. zu entledigen.

Standsicherheit ist ein Teil der Betriebssicherheit

Natürlich sollte ein Ventilator in Sachen elektrischer Sicherheit ebenso zuverlässig sein wie jedes andere elektrische Gerät (siehe dazu zum Beispiel Aktenvernichter). Gleichzeitig wird von Ventilatoren auch eine Standsicherheit erwartet. Da ist es egal, ob sie auf dem Tisch oder auf dem Boden stehen. Und ferner müssen die beweglichen Teile gekapselt sein, damit man nicht versehentlich mit den Rotorblättern des Ventilators in Berührung kommt. Meist sind diese Windflügel von einem Käfig umgeben. Dieser Käfig sollte stoßfest sein. Es besteht sonst die Gefahr, dass jemand versehentlich den Ventilator umwirft, dabei dessen Kapselung beschädigt und vielleicht mit der Hand in den Rotor gerät. Auch bei den Plastikmodellen der Neuzeit kann dies erhebliche Verletzungen nach sich ziehen.

Der Mythos Ventilatortod

Zunehmend öfter findet man auch in traditionellen deutschen Unternehmen Mitarbeiter, die eindeutig asiatische Wurzeln vorweisen können. In Zusammenarbeit mit dem Ventilator kann dies eine besondere Note haben, denn in Südkorea hält sich hartnäckig der Aberglaube, das Ventilatoren schlafende Menschen töten würden. Auch deutsche Abteilungsleiter sollten sich damit auskennen und die passenden Gegenargumente liefern können:

  • Erstickung drohe, weil Ventilatoren Wirbel und damit auch Bereiche des Vakuums erzeugen. Tatsächlich sind diese Phänomene weit davon entfernt, dem Menschen gefährlich zu sein. Ein Vakuum, das von Luft umgeben ist, kann sich nicht halten.
  • Mit dem Ventilator würde der Sauerstoff verbrauch; wer hier einschläft, sterbe an CO2-Vergiftung. Geringe Mengen Ozon können erzeugt werden, aber Ventilatoren sind elektrische Geräte und verbrauchen keinen Sauerstoff wie etwa Kerzen oder Verbrennungsmotoren.
  • Der Ventilator könne dem Schlafendem die Luft zum Atmen wegsaugen. Ventilatoren saugen nicht und selbst Staubsauger schaffen es nicht.
  • Kniffelig scheint es bei der Angst vor Hypothermie bzw. Unterkühlung zu werden. Genutzt werden Ventilatoren ja, wenn es zu warm ist. Tatsächlich kühlen sie jedoch nicht die Raumluft im Ganzen. Sie unterstützen die Verdunstung von Schweiß auf der Haut, was als angenehme Kühlung empfunden wird. Was allerdings passieren kann, ist, wenn man sich zur Nachtruhe den Ventilator vor das Bett stellt, können umströmte Körperbereiche später schmerzhaft verhärtet sein.
  • Auch die Hyperthermie (Hitzschlag) schließt sich aus.
  • Ferner droht kein Atemstillstand aufgrund angeblicher Veränderung der Umgebungsluft (CO2-Anreicherung; stattdessen bleibt die Zusammensetzung weitgehend gleich.

OTTO Office - So geht Büro!

Derzeit ist unser Kunden-Chat leider offline

Unser Chat steht Ihnen zu folgenden Zeiten zur Verfügung:
Mo. - Fr.: 9:00 - 17:00 Uhr und Sa.: 8:00 - 13:00 Uhr
(außer feiertags)

Sie können sich auch gerne telefonisch (040 - 360 33 444), per Fax (040 - 360 33 555) oder per E-Mail (service@otto-office.de) zu folgenden Zeiten an uns wenden:
Mo. - Fr.: 7:00 - 19:00 Uhr und Sa.: 8:00 - 14:00 Uhr
(außer feiertags)