OTTO Office Logo
- So geht Büro!
Angebote gelten für Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe. Preise zzgl. gesetzl. MwSt.
Zum Online-Shop für Privatkunden 
Sicher einkaufen

Ratgeber Drucker

Tipps und Infos zum Druckerkauf

Tinte oder Toner?
Tinte oder Toner?

Die Wahl der Drucktechnologie bestimmt im wesentlichen die Druckkosten, denn je nach Technologie hat das passende Verbrauchsmaterial sehr unterschiedliche Reichdauern – das ist der Grund dafür, dass Sie sich über diesen Punkt zu allererst und eingehend Gedanken machen sollten. Mit den Herstellerangaben zur Anzahl der Drucke je Patrone/Toner sollte jedoch vorsichtig umgegangen werden, da es sich hier nur um grobe Richtwerte handelt: Diese Angaben beziehen sich i.d.R. auf den sog. Dr. Grauert-Brief, der nur Text in festgelegtem Umfang und keine Grafik enthält.

Produkt-Verweise:
Drucker, Tinte & Co.

Laserdrucker
Laserdrucker

Drucken Sie regelmässig hohe Auflagen – evtl. sogar in Farbe? Dann könnte ein Farblaserdrucker die passende Wahl für Sie sein – trotz des im Vergleich zu einem Tintenstrahldrucker meist höheren Verkaufspreises kann dieser nämlich aufgrund der höheren Reichdauer des Toners im Endeffekt günstiger für Sie sein. Wer viele Verträge druckt, sollte ebenfalls zum Laserdrucker greifen, denn Tinte ist nicht in jedem Fall dokumentenecht. Die schwarze Farbe von Laserausdrucken besteht ausserdem zu großen Teilen aus Kohle – deshalb ist der monochrome Laserdruck lichtbeständig und kann auch nach vielen Jahren noch gelesen werden. Lasertoner nimmt keinen Schaden, wenn länger nicht damit gedruckt wird – er kann nicht eintrocknen.

Produkt-Verweise:
Laserdrucker

Tintenstrahldrucker
Tintenstrahldrucker

Tintenstrahldrucker eignen sich besonders gut zum hochwertigen Ausdruck von Fotos – hierfür sollten Sie auch hochwertiges Papier einplanen. Dieses gibt es in unterschiedlichen Qualitäten und Ausführungen. Bei hohen Auflagen sollten Sie auf jeden Fall zu Druckern mit getrennten Tintentanks greifen, denn jeder Anwender druckt bevorzugt bestimmte Farbzusammenstellungen, so dass es bei den Mehrkammer-Patronen häufig vorkommt, dass eine Farbkammer leer ist und die Patrone nicht mehr weiterverwendet werden kann, obwohl noch Tinte in der einen oder anderen Kammer vorhanden ist.

Produkt-Verweise:
Tintenstrahldrucker

Nadeldrucker
Nadeldrucker

Beliebt z.B. in Zahnarztpraxen, insbesondere deshalb, weil die Heil- und Kostenpläne als sog. Mehrfachsätze mit den Nadeln in einem Druckgang beschrieben werden können. Zwar läßt sich das umgehen, da die Kassen auch selbstentworfene, einzeln bedruckte Heil- und Kostenpläne akzeptieren, aber die Kosten dafür muß man selbst tragen und die Praxissoftware muß mitspielen. Das zweite unschlagbare Argument für den Nadeldrucker sind die extrem niedrigen Druckkosten: bis zu unter 1/2 Cent pro Seite! Dafür muß man sich allerdings mit Schwarz-weiß zufrieden geben. Nachteile sind vor allem die hohe Geräuschentwicklung und das simple Schriftbild.

Produkt-Verweise:
Nadeldrucker

Multifunktion?
Multifunktionsdrucker

Wenn Sie wenig Platz haben und Ihren Drucker auch zum Kopieren einsetzen wollen, oder ab und zu auch mal ein Dokument einscannen wollen, dann ist ein Multifunktionsdrucker die richtige Wahl. Achten Sie darauf, dass Einzugskopierer nur zum Kopieren von separaten Seiten geeignet sind – wenn Sie z.B. auch mal ein Seiten aus einem Buch kopieren wollen, benötigen Sie einen Gerät mit integriertem Flachbettscanner. Wenn Sie oft mehrere Seiten in einem Schub Kopieren wollen, dann sollte Ihr Multifunktionsdrucker einen automatsichen Dokumenteneinzug bieten – Sie können dann ganz bequem die zu kopierenden Seiten auf einmal einlegen und der Dokumenteneinzug macht den Rest – ganz komfortabel. Bei den 4 in 1 Druckern ist dann noch zusätzlich ein Faxgerät integriert. Bei 5 in 1 sogar noch ein Telefon.

Produkt-Verweise:
Multifunktionsdrucker


OTTO Office - So geht Büro!

Haben Sie Fragen?

Wir sind für Sie da:
Mo. - Fr.: 9:00 - 17:00 Uhr und Sa.: 8:00 -13:00 Uhr
(außer feiertags)

Kundenchat starten