Angebote gelten für Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe. Preise zzgl. gesetzl. MwSt.
Zum Online-Shop für Privatkunden 
OTTO Office Logo
- So geht Büro!
Sicher einkaufen

Papyrus Kopierpapier


Ausgewählte Filter:
  • Papyrus
  • Alle Filter zurücksetzen
2 Produkte
Sortierung:
Artikel / Seite:
    von 1  
Kopierpapier A4 Papyrus Opti Basic - 500 Blatt gesamt, 80g/qm
  • Format: A4
  • Grammatur: 80 g/m²
  • Weißgrad (CIE): 145
  • Inhalt pro Pack: 500 Blatt
Papyrus
-28% ggü. Einzelkauf

ab  4,05 
pro Stück (ab 100 Stück)

Farb- / Staffelpreise anzeigen
Menge:   Stück
-32% ggü. Einzelkauf

41,50  pro 10er-Set

Menge:   Set
2 Produkte
Sortierung:
Artikel / Seite:
    von 1  

Sowie das Kopierpapier unersetzlich geworden, ist auch der Kopierer heutzutage aus dem Büroalttag nicht mehr wegzudenken. Weiteres dazu finden Sie hier:

DER KOPIERER – RETTER DES BÜROALLTAGS?

Moderne Kopiergeräte sind für uns mittlerweile alltägliche Gegenstände und können eine ganze Menge. Aber wie bei vielen Dingen, an die wir uns gewöhnt haben, denken wir beim Benutzen eher selten darüber nach, wie die Welt wohl ohne sie aussehen würde. Es ist auch schwer vorzustellen, dass…

Weiterlesen

Geschichtsträchtiges Papier aus Göteborg

Bereits 1895 wurde Papyrus, die schwedische Firma für Papierherstellung, gegründet. Der Umsatz von knapp 1,9 Mrd. Euro für das Jahr 2011 zeichnet Papyrus als einen der größten Papierhändler Europas aus. Gut zweieinhalbtausend Beschäftigte sind in über 20 Ländern tätig. Der Name greift natürlich das wichtigste Schreibmaterial des Altertums auf, dass damals die Funktion erfüllte, die wir heute vom Papier kennen. Der Terminus Papyrus Kopierpapier kann zu fast schon philosophischen Entgleisungen animieren, ist doch Papyrus und Papier eigentlich immer, wenn es beschriftet ist, ein Kopierpapier. Der Aufdruck ist immer ein Ausdruck einer Idee, einer Geschichte, einer Formel, einer Datei usw. Der Papyrus des Altertums wurde aus der gleichnamigen Pflanzenart hergestellt, während heute für Papier meist Zellstoff oder Holzstoff (bzw. Holzschliff) verwendet wird. Alternativ kommt für Recyclingpapier Altpapier zum Einsatz. So groß sind die Unterschiede zwischen Papyrus und modernem Kopierpapier also nicht, der Name ist letztlich auch nur eine moderne Fassung der alten Bezeichnung. Im Ägyptischen stand das Wort „pa-en-per-aa“, die Vorform für das griechische papyros, für „ Das des Pharao“. Damit wurde die königliche Monopolstellung des Schreibmaterials wie auch letztlich die Möglichkeit, etwas durch Niederschreiben dauerhaft zu speichern, ausgedrückt. Schon damals war dem Menschen die Macht des Papiers bekannt. Später hieß es dann: Die Macht der Feder.

Was Papier heute leisten muss

Das Kopierpapier der schwedischen Firma Papyrus (wie auch vergleichbares Papier anderer Hersteller) weist allerdings Eigenschaften auf, die unabdingbar für die Verwendung im Drucker oder Kopierer sind. Zu den wichtigen Papyrus Kopierpapier – Eigenschaften gehören etwa die absolut gleichmäßige Stärke, der perfekte Zuschnitt und die hohe Reißfestigkeit. Dazu kommt heutzutage auch noch die sogenannte Verdruckbarkeit. All das beschreibt die Qualität des Papiers, die notwendig ist, damit ein elektrisches Gerät wie der Multifunktionskopierer mit dem Papier umgehen kann. Er muss es einziehen, also einzeln von einem Stapel Papier nehmen, sauber und gerade durch das Gerät führen, es bedrucken und anschließend wieder ablegen. Manchmal wird sogar noch mehr verlangt. Dann wird das Papyrus Kopierpapier erneut aufgenommen und auch von der Rückseite bedruckt. Das wird Duplex-Druck genannt. Je schneller ein Drucker diese Arbeit verrichten soll, desto präziser müssen alle Bewegungsabläufe funktionieren. Dafür ist nicht nur ein Walzwerk mit kaum noch messbarer Toleranz notwendig. Dazu braucht es auch das hochwertige Papyrus Kopierpapier. Sonst droht Stau im Gerät und aus dem schnellen Ausdruck wird eine nervige Reparatur des Druckmaschine. Lange Zeit wurden Kopierer weniger nach ihren technischen Finessen bewerten als nach ihrer Zuverlässigkeit im Kampf gegen den Papierstau. Das ist bei den großen Druck- und Kopiermaschinen vergangener Jahrzehnte auch sehr gut nachvollziehbar. Musste der Mechaniker der Herstellerfirma kommen, um das Gerät vom Papierstau zu befreien, es zu reinigen und vielleicht sogar neu zu justieren, dann konnte man bei manchen Kopiermaschinen denken, der Mechaniker sei schon nach Hause gegangen und habe sein Werkzeug liegen lassen. Es sah so aus, als wenn er im Gerät verschwunden wäre.

Was Papyrus so alles liefert

Das Papyrus Kopierpapier ist, wie branchenweit inzwischen üblich, für alle Druckerarten nutzbar. Auch beim Tintenstrahl-Drucker lässt sich damit ein guter Textdruck realisieren, der auf jeden Fall die Ansprüche an einen Geschäftsbrief befriedigt. Geliefert wird Papyrus Kopierpapier mit 80 oder 90 g/m², mit diversen Weißegraden wie etwa 145, 146 oder 163 CIE, mit einer Opazität von 87, 90 oder 91 Prozent und in Packungsgrößen zu 250 und 500 Blatt.


OTTO Office - So geht Büro!

Derzeit ist unser Kunden-Chat leider offline

Wir sind für Sie da:
Mo. - Fr.: 9:00 - 17:00 Uhr und Sa.: 8:00 -13:00 Uhr
(außer feiertags)