Angebote gelten für Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe. Preise zzgl. gesetzl. MwSt.
Zum Online-Shop für Privatkunden 
Sicher einkaufen

 
 

TFT-Displays


27 Produkte
Sortierung:
Artikel / Seite:
    von 3  
  Produktbeschreibung Preis
Hama HDMI-Kabel
für volldigitale AV-Verbindungen, max. Übertragungsrate: 5 GBit/s, HDTV-geeignet, Länge: 1,5 m
Hama
Bestell-Nr. INT-74531

ab 5,99 
pro Stück (ab 3 Stück)

ab 1 Stück 
6,49 € zzgl. MwSt.
ab 3 Stück 
5,99 € zzgl. MwSt.
  Menge: 
Benq TFT-Monitor »GL2250HM«
  • Bildschirmgröße: 54,61 cm (21,5 Zoll)
  • max. Auflösung: 1920 x 1080 Pixel
  • Reaktionszeit: 5 ms
  • Kontrastverhältnis: 12000000:1
  • Helligkeit: 250 cd/m²
Maße (B/T/H): 52,4/17,3/39,9 cm
Hersteller-Nr.: 9H.L6XLA.DBE
Benq
Bestell-Nr. INT-96209

97,99 
pro Stück

  Menge: 
Benq TFT-Monitor »GL2760H«
  • Bildschirmgröße: 68,58 cm (27 Zoll)
  • max. Auflösung: 1920 x 1080 Pixel
  • Reaktionszeit: 2 ms
  • Kontrastverhältnis: 12000000:1
  • Helligkeit: 300 cd/m²
Maße (B/T/H): 65,5/18,1/48,9 cm
Hersteller-Nr.: 9H.LC8LA.RBE
Benq
Bestell-Nr. INT-96304

149,99 
pro Stück

  Menge: 
Benq TFT-Monitor »GL2450HM«
  • Bildschirmgröße: 60,96 cm (24 Zoll)
  • max. Auflösung: 1920 x 1080 Pixel
  • Reaktionszeit: 2 ms
  • Kontrastverhältnis: 12000000:1
  • Helligkeit: 250 cd/m²
Maße (B/T/H): 57,9/17,9/43,7 cm
Hersteller-Nr.: 9H.L7CLA.RBE
Benq
Bestell-Nr. INT-96285

129,99 
pro Stück

  Menge: 
Samsung TFT-Monitor »S24D330H LED«
Bildschirmgröße: 60,96 cm (24 Zoll), max. Auflösung: 1920 x 1080 Pixel, Kontrast: Mega Contrast, Reaktionszeit: 1 ms, Helligkeit: 250 cd/m², Anschlüsse: HDMI, 15pin D-Sub
Maße (B/T/H): 56,9/19,7/41,7 cm
Samsung
Bestell-Nr. INT-288287

120,99 
pro Stück

  Menge: 
Benq TFT-Monitor »GL2460«
Bildschirmgröße: 60,96 cm (24 Zoll), mit LED-Hintergrundbeleuchtung, Kensington Lock-Slot, Format: 16:9, max. Auflösung: 1920 x 1080 Pixel, Full-HD: 1080p, Blickwinkel H/V: 170/160°, dynamisches Kontrastverhältnis: 12 Mio.:1, Reaktionszeit: 2ms, Helligkeit: 250 cd/m², mit DVI-Anschluss
Maße (B/T/H): 56,5/19,4/43,4 cm
Hersteller-Nr.: 9H.LA6LB.QPE
Benq
Bestell-Nr. INT-8791

114,99 
pro Stück

  Menge: 
Samsung TFT-Monitor »S22F350FHU LED«
Bildschirmgröße: 54,6 cm (21,5 Zoll), max. Auflösung: 1920 x 1080 Pixel, Kontrast: Mega Contrast, Reaktionszeit: 5 ms, Helligkeit: 200 cd/m², Anschlüsse: HDMI, 15pin D-Sub
Maße (B/T/H): 50,9/20,7/39,5 cm
Samsung
Bestell-Nr. INT-288286

99,99 
pro Stück

  Menge: 
Samsung TFT-Monitor »S27E330H LED«
Bildschirmgröße: 68,58 cm (27 Zoll), max. Auslösung: 1920 x 1080 Pixel, Kontrast: Mega Contrast, Reaktionszeit: 1 ms, Helligkeit: 300 cd/m², Anschlüsse: HDMI, D-Sub
Maße (B/T/H): 64,3/20,1/46,3 cm
Samsung
Bestell-Nr. INT-288288

171,99 
pro Stück

  Menge: 
Samsung TFT-Monitor »U28E590D LED«
Bildschirmgröße: 71.12 cm (28 Zoll), max. Auflösung: 3840 x 2160 Pixel, Kontrast: Mega Contrast, Reaktionszeit: 1 ms, Helligkeit: 370 cd/m², Anschlüsse: 2x HDMI, 1x DP
Maße (B/T/H): 66,1/18,7/46,9 cm
Samsung
Bestell-Nr. INT-288292

319,99 
pro Stück

  Menge: 
AOC LED-Monitor »e2470Swhe«
  • Bildschirmgröße: 59,94 cm (23,6 Zoll)
  • max. Auflösung: 1920 x 1080 Pixel
  • Reaktionszeit: 5 ms
  • Kontrastverhältnis: 20000000:1
  • Helligkeit: 250 cd/m²
Maße (B/T/H): 55,1/22,1/40,0 cm
Hersteller-Nr.: E2470SWHE
AOC
Bestell-Nr. INT-2789

139,99 
pro Stück

  Menge: 
27 Produkte
Sortierung:
Artikel / Seite:
    von 3  
 

Die biodynamische Schnittstelle

Genau genommen ist der Monitor eine Schnittstelle zwischen Mensch und Technik. Durch den Bildschirm hat der Anwender die Möglichkeit, die Vorgänge zu beobachten, die er per Maus & Tastatur (ebenfalls vergleichbare Schnittstellen) im Rechner erzeugt. Dennoch würde kaum jemand beim Monitor von einem Interface sprechen. Typisch sind eher Namen wie Display oder PC-Monitor. Der Begriff Monitor verweist aber ebenfalls auf die Bedeutung als Kontrollgerät; man kennt diesen Begriff auch bei der Tonkontrolle, etwa in einem Tonstudio oder auf der Bühne. Die Hauptaufgabe des Monitors ist die Präsentation der Benutzeroberfläche eines Betriebssystems, eines Browsers, einer Anwendung oder eines Spiels. Parallel zu diversen Digitalisierungsprozessen (etwa Musik, Foto, Video) hat sich auch die Bilddarstellung verändert. Der TFT-Monitor hat den früheren Röhrenmonitor fast vollständig vom Markt verdrängt. Diese Entwicklung ist nicht allein mit den kompakten Abmessungen des digitalen Monitors zu erklären. Ein TFT-Monitor kommt durch die schnelle Reaktionszeit den Wunschträumen passionierter Gamer näher. Darüber hinaus ist der TFT-Monitor sparsamer und erheblich kompakter in den Abmessungen. Schon allein aufgrund der geringen Tiefe von nur wenigen Zentimetern kann auf so manchem Schreibtisch ein größeres Format realisiert werden.

Größer und noch größer

Die TFT-Monitore haben auf jeden Fall dazu beigetragen, dass die Preise großer Monitore gesunken sind. Inzwischen ist es kaum noch ein Problem, einen Monitor zu bekommen, bei dem das Format Briefpapier, also DIN A4, auch hochkant vollständig abgebildet werden kann. Das bringt unter anderem bei der Bildbearbeitung erhebliche Vorteile. So kann heute in vielen Fällen auf einem Monitor abgebildet werden, wozu man früher zwei verwendete. Da die Tiefe der Monitore nicht mehr so ins Gewicht fällt, nimmt man heute oft ebenfalls zwei oder gar drei Bildschirme und verbessert sich damit die Übersicht. Beispielsweise kann das Objekt in der Mitte abgebildet werden, während die Monitore rechts und links die Tools usw. anzeigen. Das erinnert ein wenig an ein Panoramabild oder einem Triptychon aus der Malerei. Bei einem solchen Triptychon ist die Bildleinwand dreigeteilt. Der Mitteltafel sind zwei schmalere Seitentafeln rechts und links zugeordnet. Obwohl oft fest montiert, entsteht nicht selten der Eindruck, man könnte die Seitenteile auf das Mittelteil klappen und mitnehmen. Das "tri" in Triptychon ist häufiger nicht ganz korrekt, wenn etwa Bilder übereinander angeordnet sind. Dann ergeben sich sechs oder gar neun verschiedene Bilder, auf denen sogar biblische Geschichten mit Szenenfolge gezeigt werden können. Formal davon abweichend gibt es auch das Diptychon und den Flügelaltar (Polyptychon oder Pentaptychon genannt).

Über Wirkung und Vielfalt von Monitoren

Untersuchungen in Kindergärten und Krabbelgruppen haben ergeben, dass Kinder schon sehr früh auf das Phänomen Monitor ausgerichtet sind. Der Monitor ist ein, wenn eingeschaltet, von sich aus leuchtendes Gerät (im Gegensatz zu reinen Anzeigenfelder mit LCD-Technik). Das merkt man sogar, wenn der Monitor gerade dunkle Bilder wiedergibt - die Leuchteinheit ist kaum übersehbar. Eher werden bei dem Betreten eines fremden Zimmers Menschen als Monitore übersehen.
Solche Effekte macht man sich natürlich auch in der Werbung zunutze. Ein Monitor oder Fernseher sorgt in der Regel eher für Aufmerksamkeit als ein Plakat. Die digitalen Bilderrahmen stellen ein weiteres Beispiel für die Effektivität von Monitoren dar. Während die Kunden die Polstermöbel und Sitzbänke in der Wartelounge frequentieren, kann man sie beispielsweise mit interessanten Bildern von den angebotenen Produkten unterhalten. Hierbei ist darauf zu achten, dass die Bildfolge nicht zu schnell ist und die Kunden nervt.


OTTO Office - So geht Büro!

Derzeit ist unser Kunden-Chat leider offline

Unser Chat steht Ihnen zu folgenden Zeiten zur Verfügung:
Mo. - Fr.: 9:00 - 17:00 Uhr und Sa.: 8:00 - 13:00 Uhr
(außer feiertags)

Sie können sich auch gerne telefonisch (040 - 360 33 444), per Fax (040 - 360 33 555) oder per E-Mail (service@otto-office.de) zu folgenden Zeiten an uns wenden:
Mo. - Fr.: 7:00 - 19:00 Uhr und Sa.: 8:00 - 14:00 Uhr
(außer feiertags)