Cookie-Einstellungen
Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind essenziell (z.B. für den Warenkorb), während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern und wirtschaftlich zu betreiben. Sie können dies akzeptieren oder per Klick auf die Schaltfläche "Nur essenzielle Cookies akzeptieren" ablehnen sowie diese Einstellungen jederzeit aufrufen und Cookies auch nachträglich jederzeit abwählen (z.B. im Fußbereich unserer Website). Nähere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
loading content
Angebote gelten für Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe. Preise zzgl. gesetzl. MwSt.
Zum Online-Shop für Privatkunden 
banner ak32401_over
Sicher einkaufen
Ihr Warenkorb
freight free
Frachtkostenfrei:
Ihnen fehlen noch 45,00 € für diese Zugabe*
Kekse
Gratis:
Ihnen fehlen noch 115,00 € für diese Zugabe*
Der Netto-Mindestbestellwert für die Dankeschön-Kekse beträgt 115,00 €. Sobald sie eine Aktion in den Warenkorb legen, erhöht sich der Mindestbestellwert auf 195,00 €.
*zzgl. MwSt. Berechnung exkl. Postwertzeichen, Paket- & Päckchenmarken, Apple Produkte sowie gekennzeichnete Produkte.
banner
OTTO Office Logo
- So geht Büro!
Sicher einkaufen

banner
  • Heute GRATIS: 5-tlg. Vorratsdosenset von KING
  • Ab 119 € (netto) bzw. 141,61 € (brutto) Warenwert ganz einfach mit dem Aktionscode: AK32401 mit bestellen
Briefumschläge & Versandtaschen
-

Adressfenster
für Laserdrucker geeignet
Oberfläche
online gestaltbar

Briefumschläge


1-24 von 160
Ansichten:
Artikel merken
Artikel vergleichen
Bestell-Nr.: INT-22460

Briefumschläge OTTO Office, DIN lang 80 g/m² mit Fenster, selbstklebend - 1000 Stück

  • Format: DIN lang (220/110 mm)
  • Adressfenster: mit Fenster
  • Verschlussart: Selbstklebung
  • Papiergewicht: 80 g/m²
  • Inhalt pro Pack: 1000 Stück
Maße (B/H): 22,0/11,0 cm
Bestell-Nr. INT-22460

ab 17,89 
pro Pack (ab 3 Pack)

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Farb- / Staffelpreise
ab 1 Pack 
19,25 €*
ab 3 Pack 
17,89 €*
 *zzgl. 19% MwSt.
Artikel merken
Artikel vergleichen
Bestell-Nr.: INT-65458

Briefumschläge OTTO Office, DIN lang 80 g/m² ohne Fenster, selbstklebend - 100 Stück

  • Format: DIN lang (220/110 mm)
  • Adressfenster: ohne Fenster
  • Verschlussart: Selbstklebung
  • Papiergewicht: 80 g/m²
  • Inhalt pro Pack: 100 Stück
Maße (B/H): 22,0/11,0 cm
Bestell-Nr. INT-65458

ab 3,95 
pro Pack (ab 3 Pack)

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Farb- / Staffelpreise
ab 1 Pack 
4,19 €*
ab 3 Pack 
3,95 €*
 *zzgl. 19% MwSt.
Artikel merken
Artikel vergleichen
Bestell-Nr.: INT-65459

Briefumschläge OTTO Office, DIN lang 80 g/m² mit Fenster, selbstklebend - 100 Stück

  • Format: DIN lang (220/110 mm)
  • Adressfenster: mit Fenster
  • Verschlussart: Selbstklebung
  • Papiergewicht: 80 g/m²
  • Inhalt pro Pack: 100 Stück
Maße (B/H): 22,0/11,0 cm
Bestell-Nr. INT-65459

ab 4,19 
pro Pack (ab 3 Pack)

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Farb- / Staffelpreise
ab 1 Pack 
4,39 €*
ab 3 Pack 
4,19 €*
 *zzgl. 19% MwSt.
Artikel merken
Artikel vergleichen
Bestell-Nr.: INT-55289

Briefumschläge Mailmedia, C4 100 g/m² ohne Fenster, haftklebend - 100 Stück

  • Format: C4 (324/229 mm)
  • Adressfenster: ohne Fenster
  • Verschlussart: Haftklebung
  • Papiergewicht: 100 g/m²
  • Inhalt pro Pack: 100 Stück
Maße (B/H): 32,4/22,9 cm
Bestell-Nr. INT-55289

ab 11,29 
pro Pack (ab 3 Pack)

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Farb- / Staffelpreise
ab 1 Pack 
12,75 €*
ab 3 Pack 
11,29 €*
 *zzgl. 19% MwSt.
Artikel merken
Artikel vergleichen
Bestell-Nr.: INT-65455

Briefumschläge OTTO Office, C6 80 g/m² ohne Fenster, selbstklebend - 100 Stück

  • Format: C6 (162/114 mm)
  • Adressfenster: ohne Fenster
  • Verschlussart: Selbstklebung
  • Papiergewicht: 80 g/m²
  • Inhalt pro Pack: 100 Stück
Maße (B/H): 16,2/11,4 cm
Bestell-Nr. INT-65455

ab 2,55 
pro Pack (ab 3 Pack)

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Farb- / Staffelpreise
ab 1 Pack 
3,09 €*
ab 3 Pack 
2,55 €*
 *zzgl. 19% MwSt.
Artikel merken
Artikel vergleichen
Bestell-Nr.: INT-22459

Briefumschläge OTTO Office, DIN lang 80 g/m² ohne Fenster, selbstklebend - 1000 Stück

  • Format: DIN lang (220/110 mm)
  • Adressfenster: ohne Fenster
  • Verschlussart: Selbstklebung
  • Papiergewicht: 80 g/m²
  • Inhalt pro Pack: 1000 Stück
Maße (B/H): 22,0/11,0 cm
Bestell-Nr. INT-22459

ab 16,29 
pro Pack (ab 3 Pack)

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Farb- / Staffelpreise
ab 1 Pack 
17,59 €*
ab 3 Pack 
16,29 €*
 *zzgl. 19% MwSt.
Artikel merken
Artikel vergleichen
Bestell-Nr.: INT-55287

Briefumschläge Mailmedia, C4 100 g/m² mit Fenster, haftklebend - 250 Stück

  • Format: C4 (324/229 mm)
  • Adressfenster: mit Fenster
  • Verschlussart: Haftklebung
  • Papiergewicht: 100 g/m²
  • Inhalt pro Pack: 250 Stück
Maße (B/H): 32,4/22,9 cm
Bestell-Nr. INT-55287

ab 26,09 
pro Pack (ab 3 Pack)

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Farb- / Staffelpreise
ab 1 Pack 
27,79 €*
ab 3 Pack 
26,09 €*
 *zzgl. 19% MwSt.
Artikel merken
Artikel vergleichen
Hersteller-Nr.: 08903062
Bestell-Nr.: INT-62982

Briefumschläge BONG, C5 80 g/m² mit Fenster, haftklebend - 25 Stück

  • Format: C5 (229/162 mm)
  • Adressfenster: mit Fenster
  • Verschlussart: Haftklebung mit Abziehstreifen
  • Papiergewicht: 80 g/m²
  • Inhalt pro Pack: 25 Stück
Maße (B/H): 22,9/16,2 cm
Bestell-Nr. INT-62982

ab 2,35 
pro Pack (ab 3 Pack)

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Farb- / Staffelpreise
ab 1 Pack 
2,45 €*
ab 3 Pack 
2,35 €*
 *zzgl. 19% MwSt.
Artikel merken
Artikel vergleichen
Bestell-Nr.: INT-58984

Recycling-Briefumschläge OTTO Office Nature, C4 100 g/m² mit Fenster, selbstklebend - 250 Stück

  • Format: C4 (324/229 mm)
  • Adressfenster: mit Fenster
  • Verschlussart: Selbstklebung
  • Papiergewicht: 100 g/m²
  • Inhalt pro Pack: 250 Stück
  • Besonderheiten: aus 100% Altpapier
Maße (B/H): 32,4/22,9 cm
Bestell-Nr. INT-58984

ab 21,45 
pro Pack (ab 3 Pack)

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Farb- / Staffelpreise
ab 1 Pack 
22,25 €*
ab 3 Pack 
21,45 €*
 *zzgl. 19% MwSt.
Artikel merken
Artikel vergleichen
Bestell-Nr.: INT-65306

Briefumschläge OTTO Office, DIN lang 80 g/m² mit Fenster, haftklebend - 100 Stück

  • Format: DIN lang (220/110 mm)
  • Adressfenster: mit Fenster
  • Verschlussart: Haftklebung mit Abziehstreifen
  • Papiergewicht: 80 g/m²
  • Inhalt pro Pack: 100 Stück
Maße (B/H): 22,0/11,0 cm
Bestell-Nr. INT-65306

ab 5,45 
pro Pack (ab 3 Pack)

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Farb- / Staffelpreise
ab 1 Pack 
6,05 €*
ab 3 Pack 
5,45 €*
 *zzgl. 19% MwSt.
Artikel merken
Artikel vergleichen
Bestell-Nr.: INT-22457

Briefumschläge OTTO Office, C6 80 g/m² ohne Fenster, selbstklebend - 1000 Stück

  • Format: C6 (162/114 mm)
  • Adressfenster: ohne Fenster
  • Verschlussart: Selbstklebung
  • Papiergewicht: 80 g/m²
  • Inhalt pro Pack: 1000 Stück
Maße (B/H): 16,2/11,4 cm
Bestell-Nr. INT-22457

ab 21,99 
pro Pack (ab 3 Pack)

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Farb- / Staffelpreise
ab 1 Pack 
23,59 €*
ab 3 Pack 
21,99 €*
 *zzgl. 19% MwSt.
Artikel merken
Artikel vergleichen
Bestell-Nr.: INT-55292

Briefumschläge Mailmedia, C4 100 g/m² ohne Fenster, haftklebend - 250 Stück

  • Format: C4 (324/229 mm)
  • Adressfenster: ohne Fenster
  • Verschlussart: Haftklebung
  • Papiergewicht: 100 g/m²
  • Inhalt pro Pack: 250 Stück
Maße (B/H): 32,4/22,9 cm
Bestell-Nr. INT-55292

ab 25,49 
pro Pack (ab 3 Pack)

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Farb- / Staffelpreise
ab 1 Pack 
26,99 €*
ab 3 Pack 
25,49 €*
 *zzgl. 19% MwSt.
Artikel merken
Artikel vergleichen
Bestell-Nr.: INT-59466

Briefumschläge Mailmedia Maildigital, C5 100 g/m² mit Fenster, haftklebend - 250 Stück

  • Format: C5 (229/162 mm)
  • Adressfenster: mit Fenster
  • Verschlussart: Haftklebung
  • Papiergewicht: 100 g/m²
  • Inhalt pro Pack: 250 Stück
  • Besonderheiten: zertifiziert gemäß FSC®-Richtlinien
Maße (B/H): 22,9/16,2 cm
Bestell-Nr. INT-59466

ab 19,35 
pro Pack (ab 3 Pack)

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Farb- / Staffelpreise
ab 1 Pack 
20,29 €*
ab 3 Pack 
19,35 €*
 *zzgl. 19% MwSt.
Artikel merken
Artikel vergleichen
Bestell-Nr.: INT-27218

Briefumschläge, DIN lang 75 g/m² mit Fenster, selbstklebend - 1000 Stück

  • Format: DIN lang (220/110 mm)
  • Adressfenster: mit Fenster
  • Verschlussart: Selbstklebung
  • Papiergewicht: 75 g/m²
  • Inhalt pro Pack: 1000 Stück
Maße (B/H): 22,0/11,0 cm
Bestell-Nr. INT-27218

ab 18,35 
pro Pack (ab 5 Pack)

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Farb- / Staffelpreise
ab 1 Pack 
19,95 €*
ab 5 Pack 
18,35 €*
 *zzgl. 19% MwSt.
Artikel merken
Artikel vergleichen
Bestell-Nr.: INT-24631

Briefumschläge OTTO Office, DIN lang 80 g/m² mit Fenster, haftklebend - 1000 Stück

  • Format: DIN lang (220/110 mm)
  • Adressfenster: mit Fenster
  • Verschlussart: Haftklebung
  • Papiergewicht: 80 g/m²
  • Inhalt pro Pack: 1000 Stück
Maße (B/H): 22,0/11,0 cm
Bestell-Nr. INT-24631

ab 29,79 
pro Pack (ab 3 Pack)

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Farb- / Staffelpreise
ab 1 Pack 
34,79 €*
ab 3 Pack 
29,79 €*
 *zzgl. 19% MwSt.
Artikel merken
Artikel vergleichen
Hersteller-Nr.: 08903059
Bestell-Nr.: INT-62979

Briefumschläge BONG, DIN lang 80 g/m² ohne Fenster, haftklebend - 25 Stück

  • Format: DIN lang (220/110 mm)
  • Adressfenster: ohne Fenster
  • Verschlussart: Haftklebung
  • Papiergewicht: 80 g/m²
  • Inhalt pro Pack: 25 Stück
Maße (B/H): 22,0/11,0 cm
Bestell-Nr. INT-62979

ab 1,45 
pro Pack (ab 3 Pack)

zzgl. 19% MwSt. | zzgl. Service- & Versandkosten
Farb- / Staffelpreise
ab 1 Pack 
1,65 €*
ab 3 Pack 
1,45 €*
 *zzgl. 19% MwSt.
1-24 von 160

Ob groß oder klein: Welche Briefumschläge gibt es und wofür?

Unser Mitarbeiter Timo zeigt, welchen Briefumschlag ihr wann nutzen solltet.

Ratgeber Briefumschläge – für den sicheren Versand von Briefen

Ein Brief ohne Briefumschlag ist vergleichbar mit Gepäck ohne Koffer, einem Smartphone ohne Hülle oder einem Fischstäbchen ohne Panade. Mit anderen Worten: Briefumschläge gehören als schützende Hülle für den postalischen Versand zu einem Brief unbedingt dazu, damit wichtige Mitteilungen und Dokumente sicher beim Empfänger ankommen. Auch im digitalen Zeitalter nimmt der klassische Brief in der täglichen geschäftlichen und privaten Korrespondenz nach wie vor einen hohen Stellenwert ein.

In welchen Formaten und Ausführungen gibt es Briefumschläge? Für welche Dokumente brauche ich sie? Worauf sollte ich beim Versand achten und wie beschrifte ich ein Kuvert richtig? In unserem Ratgeber haben wir die häufigsten Fragen rund um die Briefumschläge zusammengestellt, um Ihnen die Kaufentscheidung bei der Wahl des passenden Produkts etwas zu erleichtern. Neben wichtigen Informationen finden Sie hier zudem praktische Tipps rund um die Briefumschläge und den Briefversand.

Was ist ein Briefumschlag?

Bei einem Briefumschlag, auch als Kuvert bezeichnet, handelt es sich um die gängige Versandverpackung eines Briefes. Sie besteht in der Regel aus Papier und ist meist weiß. Etwas seltener sind braune und farbige Umschläge. Man erhält sie in verschiedenen Größen und genormten Formaten passend zu den DIN-Formaten des Briefpapiers.

Im Gegensatz zu Versandtaschen befindet sich bei Briefumschlägen die Öffnung auf der langen Seite. Zum Verschließen der Kuverts stehen verschiedene Klebevarianten zur Verfügung. Erhältlich sind sie mit und ohne Sichtfenster. Bei Briefumschlägen mit Sichtfenster ist der Briefkopf sichtbar. Auf diesem steht dann die Absender- und Empfängeradresse.

Seit wann gibt es Briefumschläge?

Dass man die schriftliche Korrespondenz in Briefumschläge steckt und sie darin verschickt, war nicht immer so. Lange Zeit rollte man die Schriftstücke einfach auf oder faltete sie und schützte sie dann mit einer Versiegelung vor unberechtigten Zugriffen. Erst Anfang des 19. Jahrhunderts erfand der englische Papierwaren- und Buchhändler S. K. Brewer im Jahr 1820 einen Papierumschlag, in den man das Papier stecken konnte. Dies brachte eine deutliche Zeitersparnis, schließlich fiel so der aufwendige Falt- und Versiegelungsprozess weg. Gleichzeitig konnte man nun auch die Rückseite des Briefpapiers beschreiben.

Zunächst stellte man die Briefumschläge in reiner Handarbeit her. Mit der steigenden Nachfrage wurde dann aber eine immer höhere Produktion nötig. Mit der Erfindung der Tret-Falzmaschine von Edwin Hill und Warren De La Rue im Jahr 1844 war dann der Weg für die maschinelle Produktion der Umschläge geebnet. Die erste richtige Massenproduktion begann in Deutschland in den 1870er Jahren. Briefumschläge in der Form, wie wir sie heute kennen, wurden ab 1925 mit der ersten Rotations-Briefumschlagmaschine durch die Firma Winkler + Dünnebier hergestellt. Umschläge mit Sichtfenster folgten dann in den 1930er-Jahren.

Wofür können Briefumschläge verwendet werden?

Briefumschläge sind aus unserem alltäglichen Leben nicht mehr wegzudenken – sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Bereich nutzen wir sie für den Versand von Dokumenten und Unterlagen aller Art per Post, zum Beispiel:

  • allgemeine geschäftliche Korrespondenz
  • Rechnungen und Mahnungen
  • Verträge und Bestätigungen
  • Bewerbungen
  • Urkunden und Zeugnisse
  • Wahlunterlagen
  • Umfragen
  • Geburtstags- und Glückwunschkarten
  • Einladungen
  • Grußkarten
  • Protokolle
  • Mappen, Prospekte und Flyer
  • Broschüren und dünne Bücher
  • und weitere

Auch wenn die Tendenz seit Jahren leicht sinkt, sind es täglich immer noch 60 Millionen Briefe (im Jahr 14,2 Milliarden), die die Deutsche Post befördert. Briefumschläge dienen beim Versand vor allem zur Adressierung und Frankierung, sie schützen gleichzeitig den Inhalt und tragen dazu bei, das Briefgeheimnis und den Datenschutz zu wahren.

Teilweise befindet sich in einem Umschlag auch ein weiterer Umschlag. Dieser sogenannte Rückumschlag soll für den Empfänger den Service bieten, dass er für seine Antwort nicht selbst einen Umschlag kaufen muss und ihm somit die Arbeit erleichtern.

Umschläge kommen aber nicht nur für den Versand per Post zum Einsatz. Es gibt schließlich Situationen und Anlässe, zu denen sie persönlich (natürlich inklusive Inhalt) übergeben werden. Das kann der Geburtstag oder eine andere Feierlichkeit sein. In einem Umschlag gibt man Kindern zum Beispiel Nachrichten an die Lehrer mit. Er bietet sich zudem an, wenn Geldscheine den Besitzer wechseln. Auch beim Arzt erhalten wir Rezepte und Überweisungen gerne mal in einem Briefumschlag. Und in den eigenen vier Wänden nutzt man sie gerne, um darin kleinere Dinge ordentlich zu verstauen. Das können zum Beispiel Briefmarken, Büroklammern oder Knöpfe sein.

Welche Größen und Formate gibt es?

Briefumschläge gibt es in verschiedenen Formaten, damit Dokumente und Briefe in verschiedenen Größen gut hineinpassen. Für die Einheitlichkeit sind die Umschläge dabei nach DIN 678 genormt. Hierbei unterscheidet man zwischen den Formatreihen C und B. Die gängigsten Formate der Briefumschläge und ihre jeweilige Maße sind:

Format C Maße (Breite x Länge) Papierformat
DIN C6 114 x 162 mm DIN A4 zweifach als Viertel mittig gefaltet
DIN lang (C5/6) 110 x 220 mm DIN A4 zu einem Drittel zweimal gefaltet
DIN lang plus (C6/5) 114 x 229 mm DIN A4 zu einem Drittel zweimal gefaltet
DIN C5 162 x 229 mm DIN A4 einmal in der Mitte gefaltet
DIN C4 229 x 324 mm DIN A4 ungefaltet
Format B Maße (Breite x Länge) Papierformat
DIN B6 125 x 176 mm DIN A4 zweifach mittig als Viertel gefaltet
DIN B5 176 x 250 mm DIN A4 einmal in der Mitte gefaltet
DIN B4 250 x 353 mm DIN A4 ungefaltet

Die Umschläge der B-Reihe sind jeweils etwas größer als die der C-Reihe. In einen B-Umschlag passt deshalb immer ein C-Kuvert mit der gleichen Ziffer rein. Die jeweils höhere Zahl gibt übrigens an, dass das Format genau halb so groß ist.

Schon gewusst? Auch die Öffnung des Briefkastens ist genormt (nach DIN 13724). Damit wird sichergestellt, dass alle Umschläge bis zum Format C4 (teils auch B4) in den Briefkasten passen, ohne dass es nötig ist, das Papier zu knicken.

Welcher Umschlag ist für welche Dokumente geeignet?

Werden Vertragsunterlagen verschickt? Oder eine Rechnung oder das Werbemailing? Bei der Wahl des passendes Umschlags beim Briefversand spielt die Art der Korrespondenz und die Form des Dokuments eine wesentliche Rolle: Während Rechnungen und allgemeine Geschäftsbriefe meist problemlos geknickt und zum Beispiel in DIN-lang-Umschläge gesteckt werden können, sollten wichtige Dokumente, Verträge und Bewerbungen besser unbeschädigt und ohne Knickfalten beim Empfänger ankommen. Hier eignet sich dann ein C4-Umschlag besser.

Eine Übersicht zu den Verwendungsoptionen:

Format Anwendung
DIN C6 Privatpost, nur manuelle Falzung, als Rückumschlag für B6-Umschlag geeignet
DIN lang (C5/6) Privatpost, Geschäftsbriefe, manuelle Befüllung
DIN lang plus (C6/5) Werbemailings, Vertragsunterlagen und Kontoauszüge, für maschinelle Kuvertierung geeignet, am häufigsten verwendetes Format
DIN C5 große Karten, Prospekte, mehrseitige Hefter
DIN C4 Akten, Dokumentenmappen und Verträge, die nicht geknickt werden dürfen
DIN B6 Privatpost, Einzel- und Doppelkarten
DIN B5 große Karten
DIN B4 Bewerbungen, Mappen und Broschüren

Wie gebe ich die Briefe bei der Deutschen Post auf?

Abhängig vom Umschlagformat sowie Gewicht des Briefes fällt für den Versand mit der Deutschen Post ein unterschiedlich hohes Porto an. Folgende Brief- und Portoklassen gibt es:

Wie werden Briefumschläge verschlossen?

Damit die Briefe den Empfänger unversehrt erreichen, ist es wichtig, dass die Briefumschläge gut und sicher verschlossen sind. Auch der Datenschutz und das Briefgeheimnis spielen hier eine wichtige Rolle. Dafür stehen verschiedene Klebemethoden beziehungsweise Verschlusstechniken zur Verfügung:

  • selbstklebender Umschlag
  • Diese Verschlussart macht es dem Absender besonders einfach: Sowohl die Lasche als auch der Umschlag verfügen über einen Streifen aus Latex oder Naturleim. Mit dem Zuklappen der Lasche und leichtem Druck wird der Umschlag fest verschlossen. Diese Verschlusstechnik funktioniert ohne Anfeuchten oder Abziehen eines Schutzstreifens von ganz alleine. Die Klebekraft ist jedoch vergleichsweise kurz und beträgt circa sechs Monate.

  • haftklebender Umschlag
  • Eine besonders starke Haftwirkung besitzen Umschläge mit Abziehstreifen. Darunter befindet sich ein Klebestreifen aus Kalt- oder Warmleim. Nach dem Entfernen des Schutzstreifens lässt sich das Kuvert direkt verschließen. Die Haftwirkung ist hierbei begrenzt und lässt nach etwa einem Jahr nach.

  • nassklebender Umschlag
  • Viele Jahre waren nassklebende Umschläge Standard. Diese verfügen an der Innenseite des Verschlusses über einen gummierten Klebestreifen, dessen Haftkraft erst aktiviert wird, wenn er befeuchtet wird. Dies funktioniert mithilfe eines Schwamms, eines feuchten Tuchs oder von Speichel. Für den manuellen Versand ist die nassklebende Variante die aufwendigste und die am wenigsten komfortable, für die maschinelle Kuvertierung ist sie aber die einzig mögliche Option. Die Haftwirkung ist zudem besonders lang und beträgt bis zu fünf Jahre.

  • Revelope
  • Hierbei handelt es sich um eine Sonderform, die die haftklebende mit der selbstklebenden Verschlussmethode vereint. Unterhalb der Kuvertöffnung befindet sich eine zusätzliche Lasche mit einem Klebestreifen. Zum Verschließen des Briefumschlags wird diese Lasche zunächst umgeklappt, um dann die andere Lasche darauf zu drücken. Bis zu zwei Jahre hält die Klebewirkung an.

Welche Grammaturen gibt es bei Briefumschlägen?

Die Papierstärke des Umschlags spielt beim Versand ebenfalls eine Rolle. Diese bezeichnet man als Grammatur, die in g/m² angegeben wird. Es gilt: Je dicker und fester das Papier ist, desto hochwertiger kommt das Kuvert daher und desto besser ist der Inhalt geschützt. Andersherum sind dünne Umschläge in der Anschaffung kostengünstiger. Ein geringes Papiergewicht trägt zudem dazu bei, Portokosten zu sparen.

Die optimale Papierstärke ist daher Ermessenssache und hängt vor allem von der Art der Verwendung ab. Wer Massenmailings verschickt, ist mit einem geringen Papierumschlag-Gewicht gut beraten. Bei Einladungen für einen besonderen Anlass oder bei Verträgen ist eine höhere Grammatur empfehlenswert. Für die geschäftliche Korrespondenz greift man regelhaft auf Umschläge mit der Standard-Grammatur 80 g/m² zurück.

Diese Grammaturen gibt es bei Briefumschlägen:

Briefporto geeignet für Format maximale Maße Höchstgewicht
Standardbrief DIN lang, DIN lang plus, C6, B6 Länge: 14-23,5 cm, Breite: 9-12,5 cm, Höhe: bis 0,5 cm bis 20 g
Kompaktbrief DIN lang, DIN lang plus, C6, B6 Länge 10-23,5 cm, Breite: 7-12,5 cm, Höhe: bis 1 cm bis 50 g
Großbrief C5, B5, C4, B4 Länge: 10-35,3 cm, Breite: 7-25 cm, Höhe: bis 2 cm bis 500 g
Maxibrief C5, B5, C4, B4 Länge: 10-35,3 cm, Breite: 7-25 cm, Höhe: bis 5 cm bis 1000 g

Welche Klappen haben Briefumschläge?

Zum sicheren Verschließen verfügen Briefumschläge immer über eine Klappe. Ihre Form ist jedoch nicht immer gleich: Standardmäßig haben die Kuverts eine Spitzklappe. Hierbei weist der Verschluss die Form eines Dreiecks auf. Sie erhalten aber auch runde Klappen, gerade Klappen und jene in Trapezform. Auch dreieckige Verschlussklappen zum Einstecken gibt es.

Wie werden Briefumschläge beschriftet?

Um sicherzustellen, dass ein Brief beim richtigen Empfänger ankommt, sind bei der Beschriftung einige Vorgaben zu beachten. Die klaren Regelungen sind vor allem deshalb wichtig, damit der Brief in den Briefzentren maschinell gelesen werden kann.

  • Allgemeine Vorgaben:
  • Das Kuvert ist ausschließlich auf der vorderen Seite zu beschriften. Hier lässt man mit Ausnahme der Frankierung sowohl rechts als auch links einen Rand von 1,5 cm frei. Auch in die sogenannte Codierzone sollte nicht geschrieben werden. Diese befindet sich am unteren rechten Rand und wird von der Post mit einem Strichcode versehen. Dieser enthält die Ziel-Adresse und vereinfacht die Zustellung.

  • Der Empfänger:
  • Im Bereich der Lesezone, die sich mittig auf der rechten Seite des Kuverts befindet, wird der Name und die Anschrift des Empfängers eingetragen. Wer formal richtig adressieren will, achtet darauf, dass die Adresse linksbündig, in gleicher Schriftgröße, mit gleichem Zeilenabstand, aber ohne Leerzeile zwischen Straßenbezeichnung und Postleitzahl geschrieben wird.

  • Der Absender:
  • Einen Platz auf dem Briefumschlag finden zudem der Name und die Anschrift des Absenders. Richtig platziert sind sie oben links auf dem Umschlag. Gibt es ein Sichtfenster, kann die Absender-Angabe (falls sie noch nicht auf dem Briefpapier steht) genau darüber platziert werden.

  • Die Frankierung:
  • Die Briefmarke oder die maschinelle Frankierung befindet sich rechts oben im Bereich von 4 cm (Höhe) und 7,4 cm (Breite) auf dem Briefumschlag. Diese Frankierzone ist unbedingt einzuhalten und sollte nicht anders genutzt werden, da ansonsten eine Zustellung nicht garantiert werden kann.

Kann man Briefumschläge selbst bedrucken?

Wer Briefe verschickt, muss nicht jedes Kuvert von Hand beschriften. Viel professioneller wirkt es, wenn Empfänger und Absender darauf gedruckt sind. Eine Möglichkeit ist es natürlich, auf Umschläge mit Sichtfenster zurückzugreifen, aber auch bei geschlossenen Umschlägen müssen Sie nicht direkt einen Stift zücken. Es ist außerdem nicht nötig, erstmal die jeweiligen Maße für eine Druckvorlage manuell abzumessen. Microsoft Word bietet eine Funktion, die das Bedrucken von Briefumschlägen zum Kinderspiel macht. Und das klappt so:

  • Ein leeres Dokument öffnen
  • Im Hauptmenü auf „Sendungen“ klicken und dann auf den Button „Umschläge“
  • Die Absender- und Empfängeradresse in die dafür vorgesehenen Felder eingeben
  • Auf „Optionen“ klicken und das passende Kuvertformat angeben
  • Unter „Druckoptionen“ eingeben, wie der Umschlag in den Drucker eingelegt wird
  • Auf „Zum Dokument hinzufügen“ klicken
  • Briefumschlag in den Drucker einlegen und Druckauftrag starten

Wer das Dokument mit den Adressangaben speichert, kann bei der nächsten Korrespondenz direkt darauf zurückgreifen und spart sich Arbeit und Zeit.

Wie werden Briefumschläge mit Sichtfenster beschriftet?

Hat ein Briefumschlag ein Sichtfenster, dann müssen Sie den Umschlag im Grunde gar nicht mehr beschriften. Die Empfänger- und Absenderanschrift befindet sich direkt auf dem Briefpapier und ist durch die transparente Folie des Sichtfensters auf der linken Seite des Umschlags zu lesen.

Damit die wichtigen Angaben gut und vollständig sichtbar sind, müssen sie auf dem Briefpapier aber entsprechend korrekt platziert werden. Hier sollten Sie sich an die allgemeinen Vorgaben der Norm DIN 5008 halten. Es lohnt sich, dafür eine eigene Briefvorlage zu erstellen, auf die Sie immer zurückgreifen können. Für das Adressfeld gelten dabei folgende Richtlinien im Papierformat DIN A4:

  • Das Anschriftenfeld hat eine Fläche von 4 x 8,5 cm, es umfasst neun Zeilen bei einer Schriftgröße von 10 bis 12 pt.
  • Platziert wird das Feld mit einem Abstand von 2,5 cm vom linken Seitenrand und 4,5 cm vom oberen Rand.
  • Die Absenderangaben stehen in einer Zeile im oberen Bereich des Feldes. Alternativ dürfen sie handschriftlich auf den Briefumschlag direkt über das Fenster geschrieben werden.
  • Die erste Faltmarke wird bei 10,5 cm gesetzt.

Sind farbige Briefumschläge zum Versenden von Dokumenten erlaubt?

Grundsätzlich spricht nichts dagegen, Dokumente mit farbigen Briefumschlägen zu versenden. Da diese in der Anschaffung etwas teurer als die weißen sind, gibt es meist einen guten Grund für die Wahl von roten, gelben oder blauen Umschlägen – zum Beispiel ein besonderer Anlass oder ein Werbemailing, das ins Auge fallen soll. Hingegen ist bei Bewerbungen, wichtigen Dokumenten und Geschäftsbriefen ein einfarbiger, schlichter Briefumschlag in Weiß die bessere Wahl.

Wer sich für einen Briefumschlag in einer kräftigen Farbe entscheidet, sollte darauf achten, dass die Empfängeradresse gut lesbar ist. Bestenfalls wird ein heller Adressaufkleber oder ein anderer heller Hintergrund verwendet. Zu beachten ist das etwas höhere Porto bei farbigen Umschlägen. Aktuelle Preise finden Sie bei der Deutschen Post. Eine Ausnahme gibt es bei Pastellfarben, für diese Umschläge gilt das Standardporto.

Was ist beim Versand von Briefen zu beachten?

Für die sichere Zustellung gibt es weitere Aspekte, die beim Versenden beachtet werden sollten. Hier einige hilfreiche Tipps und Informationen:

  • Geld darf nicht in einem einfachen Briefumschlag verschickt werden – denn geht der Brief unterwegs verloren, dann ist das Geld für immer weg. Bargeld sollte daher immer nur per „Einschreiben Wert“ auf die Reise gebracht werden. Versicherungsschutz besteht in dem Fall für Bargeld bis 100 Euro und Wertsachen bis zu 500 Euro.
  • Abzuraten ist darüber hinaus vom Versand von kleinen Gegenständen, wie Schmuck, USB-Sticks oder Schlüsseln, da das Risiko besteht, dass die Sortiermaschinen der Post diese aus dem Umschlag herauspressen. Es ist daher empfehlenswert, auf luftgepolsterte oder wattierte Umschläge als geeignete Verpackungen zurückzugreifen.
  • Standardbriefe dürfen maximal 0,5 cm hoch sein. Wer mehrere Seiten verschickt, den Umschlag dick verzieren oder versiegeln will, der wählt den Versand als Maxi- oder Großbrief.
  • Sonderformate bei den Umschlägen nimmt die Deutsche Post nicht an. Wer daher einen Herz- oder Sternumschlag hat, muss diesen zusätzlich in einen Standard-Umschlag packen.
  • Auch besondere Materialien, wie Holz oder Stoff, sind bei den Umschlägen für den Versand nicht zulässig.
  • Haftnotizzettel und Aufkleber, die nicht fest auf dem Kuvert kleben, können ebenfalls nicht verschickt werden. Ein No-Go sind zudem Aufkleber, die optisch einer Briefmarke ähneln.

Welches Versandzubehör brauche ich für meine Briefumschläge?

Grundsätzlich benötigen Sie kein Zubehör, wenn Sie einen Brief verschicken wollen – Briefpapier, Umschlag und eine Briefmarke beziehungsweise eine andere Form der Frankierung sind ausreichend. Unter Umständen kann Versandzubehör jedoch hilfreich und praktisch sein. Dazu gehören:

  • Klebefilm: Für die doppelte Sicherung können Sie den Umschlag zusätzlich zukleben. Sinnvoll ist Klebefilm vor allem aber dann, wenn der Briefumschlag schon etwas älter ist und die Haftkraft bereits nachgelassen hat.
  • Briefmarkenanfeuchter: Diese Anschaffung lohnt sich nur dann, wenn regelmäßig Briefe versandt werden und diese manuell mit nassklebenden Briefmarken versehen werden.
  • Brieföffner: Damit lassen sich Briefumschläge sauber und schnell öffnen.
  • Briefwaage: Haben Sie häufig Briefsendungen in unterschiedlicher Größe? Dann kann eine Briefwaage eine sinnvolle Investition sein.

Wie entsorge ich Briefumschläge?

Ein Briefumschlag besteht aus Papier und wird im Altpapier entsorgt. Hat das Kuvert ein Sichtfenster, dann wird die Folie bestenfalls vorher entfernt und in die Gelbe Tonne geworfen. Zwingend notwendig ist das jedoch nicht – so dürfen Umschläge mit Sichtfenster komplett im Papiermüll landen.

Wer etwas für die Umwelt tun will, der greift zu nassklebenden Umschlägen, da diese ein einfaches Recycling ermöglichen. Der Klebstoff der selbstklebenden Kuverts und von Etiketten lässt sich bei der Verwertung nämlich nur schwer vom Papier trennen. Bestenfalls reißen sie den Klebeteil hierbei vorher selbst ab und werfen diesen in den Restmüll. Ein Luftpolsterumschlag wird übrigens ebenfalls darin entsorgt.


OTTO Office - So geht Büro!

Kontakt

Mo. - Fr.: 9:00 - 17:00 Uhr
außer feiertags

Kundenchat starten
Newsletter

Grammatur Papier Anwendung
70 bis 75 g/m² besonders dünnes, fast durchscheinendes, häufig braunes Papier für Sendungen mit einem hohen Volumen, bei dem die Kosten gering bleiben sollen
80 g/m² Standardpapier geschäftliche Korrespondenz, Rechnungen etc.
90 bis 120 g/m² festes und stabileres Papier, wirkt hochwertig für repräsentative Zwecke, zum Beispiel Einladungen, Glückwünsche, stilvolle Werbung
mehr als 120 g/m² kartonierte Umschläge, die besonders stabil sind wichtige Sendungen, die nicht knicken sollen, zum Beispiel Verträge, Bewerbungen